x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

IBM Aktie: Was könnte jetzt noch passieren?

Wie reagieren die Anleger?

Ibm wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders negativ bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Sell“. Ergänzend hat die Redaktion auch exakt berechenbare Signale herausgefiltert und fand dabei schlussendlich 2 Buy- und 0 Sell-Signal. Dieser Auswertung ordnen wir daher eine „Buy“ Empfehlung zu. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Hold“-Einstufung.

IBM fundamental unterbewertet

Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Ibm liegt mit einem Wert von 15,81 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 89 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche „IT-Dienstleistungen“ von 139,46. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als „günstig“ bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein „Buy“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei IBM?

Von der Konkurrenz geschlagen

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Informationstechnologie“) liegt Ibm mit einer Rendite von 5,13 Prozent mehr als 53 Prozent darunter. Die „IT-Dienstleistungen“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 85,67 Prozent. Auch hier liegt Ibm mit 80,53 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Technische Analyse der Kursentwicklung

Der gleitende Durchschnittskurs der Ibm beläuft sich mittlerweile auf 131,92 USD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 129,13 USD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -2,11 Prozent und führt zur Bewertung „Hold“. Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 129,98 USD. Somit ist die Aktie mit -0,65 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein „Hold“. Damit vergeben wir die Gesamtnote „Hold“.

IBM kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich IBM jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen IBM-Analyse.

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

IBM
US4592001014
126,66 EUR
-0,64 %

Mehr zum Thema

Sehen Sie sich an, was die Wale mit IBM machen
Benzinga | Di

Sehen Sie sich an, was die Wale mit IBM machen

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.09. IBM arbeitet mit Airtel in Indien für gesicherte Edge-Cloud-Dienste zusammenDPA 18
ARMONK (dpa-AFX) - IBM hat angekündigt, mit dem indischen Telekommunikationskonzern Bharti Airtel zusammenzuarbeiten, um indischen Unternehmen gesicherte Edge-Cloud-Dienste anzubieten. Die Unternehmen planen, die Edge-Computing-Plattform von Airtel in dem Land als hybride Umgebung auf der Basis von IBM Cloud Satellite und Red Hat OpenShift einzusetzen, die gesicherte und offene Cloud-Services überall dort bereitstellt, wo sich Daten befinden. Die Plattform wird 120…
13.09. IBM stellt neuen LinuxONE Server, LinuxONE Emperor 4, vorDPA 16
ARMONK (dpa-AFX) - IBM hat mit LinuxONE Emperor 4 die nächste Generation seines LinuxONE-Servers vorgestellt, die im Zuge der gestiegenen Anforderungen an die Nachhaltigkeit den Energieverbrauch senken soll. IBMs Kunden aus verschiedenen Branchen, darunter die Citibank, sollen mit dem neuen Server ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen können. LinuxONE Emperor 4 ist eine hochskalierbare Linux- und Kubernetes-basierte Plattform, die eine Skalierbarkeit bietet, um…
Anzeige IBM: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 6238
Wie wird sich IBM in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle IBM-Analyse...
09.08. IBM Aktie: Das macht richtig Spaß!Aktien-Broker 77
IBM: Das Sentiment stimmt Bei Ibm konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Positiven festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Ibm in diesem Punkt positive Auffälligkeiten…
20.07. IBM-Aktie: Zahlen besser als erwartet, aber Kurs stürzt ab!Andreas Opitz 57
Ergebnisse zu vermelden, die besser sind als die Prognosen, ist immer gut. Doch in diesem Fall nutzten Anleger der IBM-Aktie vermehrt den Verkaufsknopf. Grund dafür sind nicht die guten Quartalsergebnisse (sell on good news), sondern der Ausblick aufs Gesamtjahr. Die Geschäftsleitung hat die Erwartungen deutlich zurückgenommen. Des Weiteren belasten Wechselkurseffekte die Bilanz beträchtlich. Die Auslandseinnahmen haben sich damit nach Umrechnung…