Hypoport SE-Aktie: Robustes Wachstum der operativen Kennzahlen deutet auf weitere Marktanteilsgewinne hin!

Volumen der Europace-Transaktionen steigt im 1. Halbjahr um 15 %, Transaktionsvolumen pro Verkaufstag in Q2 erneut deutlich über dem Rekordniveau von 2021

Nach einem außergewöhnlich starken ersten Quartal ist der Hypoport-Konzern mit seinen operativen Kennzahlen im gesamten ersten Halbjahr 2022 deutlich gewachsen. Dies gelang trotz des Zinssprungs und der Verunsicherung der Verbraucher, wie weit die Zinsen in der Baufinanzierung steigen werden. Das Volumenwachstum der plattformbasierten Geschäftsmodelle übertraf einmal mehr die Märkte, in denen sie tätig sind.

Kreditplattform-Segment

Europace steigerte das Transaktionsvolumen* in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 um beachtliche 15 Prozent. Das Gesamtvolumen über alle Produktgruppen hinweg überschritt erstmals in der Unternehmensgeschichte die 60-Milliarden-Euro-Marke in sechs Monaten. In der Hypothekenfinanzierung, der mit Abstand größten Produktgruppe, stieg das Transaktionsvolumen um 14 Prozent auf 49 Mrd. Euro. In der zweitgrößten Produktgruppe, der Baufinanzierung, lag das Transaktionsvolumen bei 8 Mrd. EUR, was einem Anstieg von 17 Prozent entspricht. Diese Wachstumsrate wurde von der kleinsten Produktgruppe, den Privatkrediten, mit einem Plus von 46 Prozent auf 3 Mrd. Euro deutlich übertroffen.

FINMAS mit starker Perofrmance

FINMAS, der Teilmarktplatz für Institute des Sparkassensektors, steigerte sein Transaktionsvolumen* in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 23 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro. Im genossenschaftlichen FinanzVerbund erzielten die Institute über den Teilmarktplatz GENOPACE ein Volumen* von 8,1 Mrd. Euro, was einem Zuwachs von 28 Prozent entspricht. Neben diesen Bankengruppen stiegen auch die Volumina der konzernunabhängigen Finanzvertriebe um rund 15 Prozent, während die privaten Geschäftsbanken nach einem sehr erfolgreichen Vorjahr ihr Europace-Volumen zum 30. Juni nur leicht steigern konnten.

Segment Privatkunden

Das von Dr. Klein vermittelte* Volumen stieg in den ersten sechs Monaten 2022 um 18 Prozent auf 6,0 Milliarden Euro, vor allem dank eines sehr guten ersten Quartals.

Segment Immobilienplattform

Der Wert der von der VALUE AG geprüften und bewerteten Wohnimmobilien stieg um 17 Prozent auf 18 Milliarden Euro. Der Wert der über die FIO-Plattform verkauften Immobilien sank aufgrund der geringeren Anzahl der zum Verkauf stehenden Immobilien um 28 Prozent auf 7 Milliarden Euro. Die Immobilienfinanzierungsplattform Dr. Klein WoWi steigerte ihr Transaktionsvolumen deutlich um 28 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hypoport?

Segment Versicherungsplattform

Die Migration der Versicherungsbestände aus den Individuallösungen der Akquisiteure auf die zentrale Plattform SMART INSUR schreitet weiter gut voran. Das Bestandsvolumen auf SMART INSUR wuchs um 23 Prozent auf insgesamt 3,7 Milliarden Euro.

‚Wie von uns erwartet, hat sich der Baufinanzierungsmarkt im ersten Halbjahr aufgrund der gestiegenen Finanzierungs- und Materialkosten in der Bauwirtschaft und der unklaren Wohnungsbaupolitik verändert, so dass weniger Finanzierungsanträge für Neubauten gestellt wurden‘, kommentiert Ronald Slabke, Vorstandsvorsitzender der Hypoport AG, die Marktentwicklung in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022. ‚Da das Neubaugeschäft aber nur 15 bis 20 Prozent des Volumens auf unseren Plattformen ausmacht, wachsen wir weiter.

Missverhältnis zwischen den Preisvorstellungen steht unter Beobachtung

Neben der typischen Verlangsamung in den Sommermonaten beobachten wir derzeit auch ein Missverhältnis zwischen den Preisvorstellungen von Käufern und Verkäufern von Immobilien‘, erklärt Slabke. Dies führt dazu, dass Immobilienverkäufe und die damit verbundenen Finanzierungsprozesse länger dauern. Dies war angesichts des starken Anstiegs der Transaktionen im ersten Quartal und des sprunghaften Anstiegs der Zinsen auch zu erwarten. Wir gehen davon aus, dass sich die Preisvorstellungen von Käufern und Verkäufern in den nächsten Monaten wieder annähern werden.

Im Hinblick auf die Finanzierungsaktivitäten der institutionellen Kunden und der Unternehmen der Wohnungswirtschaft betont Slabke: „Auch im 2. Quartal haben die Wohnungswirtschaft und der Mittelstand in Deutschland den anhaltenden Zinsanstieg zur Zinssicherung genutzt und nach Beratung bei der Inanspruchnahme staatlicher Fördermittel, was zu einem starken Wachstum in den ersten sechs Monaten dieses Jahres geführt hat.‘

Slabke fasst die Entwicklung des Hypoport-Konzerns insgesamt zusammen

‚Dank unserer vielfältigen Geschäftsmodelle entwickeln wir uns heute in jedem dieser Bereiche besser als der Markt. Unabhängig von temporären Markttrends bin ich daher sehr optimistisch, dass Hypoport in den nächsten Jahren in den Bereichen Fintech, Insurtech und Proptech weiter wachsen wird.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Hypoport sichern: Hier kostenlos herunterladen

(Mrd. EUR) Q1-Q2 Q1-Q2 Q1-Q2 Q2 Q2 2022 2021 chan- 2022 2021 chan- e ge Segment Kreditplattform Gesamttransaktionsvolumen 60,23 52,16 15,5% 26,41 25,23 4,7% Europace* davon Hypothekenfinanzierung 49,35 43,38 13,8% 21,25 20.98 1,2% davon Baufinanzierung 7,99 6,80 17,5% 7,99 3,23 12,7- % davon Privatkredite 2,89 1,98 46,0% 2,89 1,00 51,7- % Transaktionsvolumen je Umsatz 479,9 422,4 13,6% 429,5 417,0 3,0% Tag (Mio. EUR)**

Segment Privatkunden

Vermitteltes Neukreditvolumen* 6,02 5,12 18,0% 2,51 2,48 1,3% Dr. Klein Privatkunden

Segment Immobilienplattform

Wert der bewerteten Immobilien 17,97 15,32 17,3% 9,01 7,58 18,9- durch VALUE AG % Wert aller verkauften Immobilien 6,69 9,35 -28,4- 3,32 5,69 -41,- über FIO % 5% Transaktionsvolumen Immobilien 1,32 1,03 27,9% 0,74 0,52 40,3- Finanzierungsplattform Dr. Klein % Wowi

Segment Versicherungsplattform

30 30 chan- 30 30 chan- Jun Jun e Jun ge 2022 2021 2022 2021 Volumen der auf SMART migrierten Policen (netto 3,66 2,97 23,4% 3,66 2,97 23,4- Prämien) % INSUR * Alle Angaben zum Volumen der bearbeiteten Finanzprodukte (Baufinanzierung, Bausparen und Privatdarlehen) sind vor Storno angegeben und daher nicht direkt mit den ausgewiesenen Umsatzzahlen vergleichbar, die nachträgliche Stornierungen ausschließen. Weder die Umsätze noch die Erträge von Hypoport lassen sich aus den oben genannten Transaktionszahlen direkt ableiten.

Über Hypoport SE

Die Hypoport SE hat ihren Sitz in Lübeck und ist die Muttergesellschaft des Hypoport-Konzerns. Der Konzern ist ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit-, Immobilien- und Versicherungswirtschaft und beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter. Er ist in vier Geschäftsbereiche gegliedert: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform.

Das Segment Kreditplattform betreibt mit Europace einen Online-Finanzmarktplatz im B2B-Bereich und die größte deutsche Plattform für Baufinanzierungen, Hypotheken und Privatkredite. Ein voll integriertes System vernetzt rund 800 Partner – Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere tausend Darlehensvermittler wickeln auf Europace monatlich mehr als 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von mehr als 9 Milliarden Euro ab. Neben Europace unterstützen auch die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform. Die REM CAPITAL AG ist spezialisiert auf die Vermittlung von komplexen öffentlichen Förderkrediten für Unternehmen und Mittelstandsfinanzierungen in Deutschland. Bei der fundingport GmbH wird ein Corporate-Finance-Marktplatz aufgebaut.

Das Segment Privatkunden, bestehend aus dem webbasierten, konzernunabhängigen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden und dem Verbraucher-Vergleichsportal Vergleich.de, bündelt alle Geschäftsmodelle, die auf die direkte Beratung von Verbrauchern zu Baufinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten abzielen.

Im Segment Immobilienplattform sind alle immobilienbezogenen Aktivitäten des Hypoport-Konzerns mit Ausnahme der Darlehensvermittlung für Privatkunden gebündelt mit dem Ziel, den Verkauf, die Bewertung, die Finanzierung und die Verwaltung von Immobilien zu digitalisieren und langfristig eine digitale Plattform für Wohnen zu schaffen.

Im Segment Versicherungsplattform gibt es drei Geschäftsbereiche: private Versicherungen (SMART INSUR), Industrieversicherungen und betriebliche Altersvorsorge (ePension). Auch das Versicherungsgeschäft des B2B-Distributors Qualitypool ist diesem Segment zugeordnet. Die Aktien der Hypoport SE sind im Prime Standard der Deutschen Börse notiert und werden seit 2015 im SDAX bzw. MDAX geführt.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hypoport-Analyse vom 13.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hypoport jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Hypoport-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Risikomanagement für aktive Trader

Der Aktienhandel ist für jeden Anleger mit dem Risiko verbunden, fina...
Hypoport
DE0005493365
250,80 EUR
2,51 %

Mehr zum Thema

Hypoport Aktie: Mit so guten Zahlen hat keiner gerechnet!
Aktien-Broker | Mi

Hypoport Aktie: Mit so guten Zahlen hat keiner gerechnet!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mo Hypoport-Aktie: Starkes Umsatz- und Ertragswachstum im ersten Halbjahr 2022 trotz unsicherer Marktbedingungen DPA 15
Gruppenergebnisse für H1 2022 Hypoport SE: Starkes Umsatz- und Ertragswachstum im ersten Halbjahr 2022 trotz unsicherer Marktbedingungen * Konzernumsatz steigt im ersten Halbjahr 2022 um 23 Prozent auf 262 Mio. EUR * EBIT steigt trotz weiterhin umfangreicher Zukunftsinvestitionen um 38 Prozent auf 30 Mio. EUR Berlin, 8. August 2022: Hypoport ist trotz des Zinssprungs und der Verunsicherung der Verbraucher über…
31.07. Hypoport Aktie: Wie denken die Anleger über die Aktie? Aktien-Broker 20
Hypoport - Das Stimmungsbild der Anleger Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Hypoport wurde in den letzten zwei Wochen besonders negativ diskutiert. An sechs Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an acht Tagen die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen ein, zwei…
Anzeige Hypoport: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7188
Wie wird sich Hypoport in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Hypoport-Analyse...
23.07. Hypoport SE-Aktie: Förderport startet durch! DPA 38
Seit dem Start des Joint Ventures zwischen der Hypoport SE und der IKB Deutsche Industriebank AG Ende 2021 konnten bereits mehr als 100 Kreditgeber gewonnen werden und die Plattform hat erste Kredite erfolgreich vermittelt. Qualität der Finanzberatung von größter Bedeutung Auf Maklerseite wird die Plattform derzeit ausschließlich von den Kreditvermittlungsberatern IKB Finanzierungsmarktplatz und REM CAPITAL genutzt, die auch den Optimierungsprozess…
11.06. Hypoport: Ist dies wirklich Ihr Geld wert? Ethan Kauder 24
Unsere Analysten haben Hypoport nach 7 Kriterien bewertet. Dabei definiert jedes Kriterium eine "Buy", "Hold" oder "Sell"-Einschätzung. Die Gesamteinschätzung resultiert aus den Einzelergebnissen dieser Analyse. 1. Sentiment und Buzz: Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Hypoport für die vergangenen Monate folgendes…