HotStock an der Nasdaq: BioNTech – Wahnsinn!

BioNTech - was für eine Stimmung!

Liebe Leser,

BioNTech hat am Donnerstag im Handel einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Notierungen sind um mehr als -6 % nach unten gekracht. An der Nasdaq ging es sogar unter die Marke von 130 Dollar. Es scheint einen Stimmungsumschwung gegeben zu haben, der inzwischen dramatisch ist.

Nasdaq-Opfer BioNTech: Es geht abwärts

Die Notierungen sind innerhalb von fünf Tagen damit um -15 % gefallen. Die Kurse sind in einem Monat um 13 % gesunken und sogar innerhalb von drei Monaten, die schon sehr niedrig begonnen hatten, um -5 %. Die Kurse sind an der Nasdaq innerhalb eines Jahres um satte -37 % nach unten gedrückt worden.

BioNTech ist offensichtlich in einer schlechten Verfassung, was den Aktienkurs betrifft. Die Börsen insgesamt, hier also die Aktien an der Nasdaq, werden regelrecht abverkauft. Die Angst vor einer Wirtschaftsrezession ist hoch. Die Zinspolitik der Fed zeigt, wie ernst die Lage sein kann. Die Zinsen sind um 0,75 Prozentpunkte angehoben worden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei BioNTech?

Die Zinsen steigen in den USA massiv, weil die Inflationsrate mit einem Wert von mehr als 8 % allerlei Sorgen macht. Die Inflationsrate kann recht schnell auch noch die 10%-Marke erreichen, wenn die Rohstoffpreise – etwa Öl – weiterhin auf hohem Niveau bleiben. Deshalb muss die Zentralbank reagieren. Sie reagiert anders als in der Euro-Zone massiv und verteuert die Darlehen.

Das wiederum erhöht die Sorge, die Börsen und die Unternehmen an den Finanzmärkten könnten sich in den kommenden Wochen von dieser Zinspolitik nicht mehr loslösen. Steigende Zinsen signalisieren häufig, dass die Aktienmärkte in eine Schwächephase übergehen. Die Kurse könnten in den kommenden Wochen zumindest deutlich schwanken.

BioNTech gibt an der Nasdaq Rätsel auf

Davon sollte allerdings ausgerechnet BioNTech kaum betroffen sein. Die Nasdaq beachtet bei den aktuellen Kursrücksetzern offenbar nicht, dass das Unternehmen nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2021 praktisch auf Geldkoffern sitzt.

BioNTech wird auch 2022 wieder enorme Gewinne erzielen. Möglich sind ungefähr 7 Milliarden Euro, nachdem die Umsätze auf 13 bis 17 Milliarden Euro taxiert werden. Das Unternehmen nähert sich in der Börsenbewertung langsam der 30 Milliarden-Euro Marke an, was wiederum einem extrem niedrigem Kurs-Umsatz-Verhältnis von etwa 3 für das Jahr 2023 entsprechen würde. Extrem niedrig ist der Wert in Bezug auf den gleichzeitig hohen Gewinn.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu BioNTech sichern: Hier kostenlos herunterladen

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) wird auch an der Nasdaq aktuell noch immer bei ungefähr 4 liegen, wenn die Gewinnschätzungen für das laufende Jahr nicht vollkommen daneben liegen. Die Notierungen von BioNTech müssten an der Technologie-Börse also selbst bei einer größeren Zinsangst weiterhin deutlich höher liegen, wenn es nur um die wirtschaftlichen Aussichten geht.

Dies ist nicht der Fall. Die allgemeine Börsenstimmung hat auch den Kurs von BioNTech deutlich beeinträchtigt. Dies wiederum führt dazu, dass auch andere Nachrichten offenbar in den Hintergrund geraten. Immerhin hat ein Beratergremium der FDA, der US-Zulassungsbehörde, sich nun für Impfungen im Alter von zwischen sechs Monaten und fünf Jahren ausgesprochen, wie es heißt. Dies betrifft nicht nur den US-Hersteller Moderna, sondern auch den Impfstoff des Duos Pfizer / BioNTech.

Hier entsteht ein weiteres Geschäftsfeld, das zudem vom Staat bedient, d. h. finanziert wird. Selbst bei steigenden Zinsen muss also BioNTech nicht die Sorge haben, dass die Kundschaft fehlt. Zumindest dienen die USA mit höherer Sicherheit als gute Vorlage für andere Staaten und überstaatliche Organisationen wie die EU.

Es dürfte in den kommenden Monaten bei einer anziehenden Welle von Omikron- und generell Corona-Infektionen zumindest aus Sicht der Hersteller gute Chancen dafür geben, dass weitere Impfstoff-Bestellungen erzeugt werden. Insofern dürfte das Geschäft eher besser denn schlechter verlaufen.

BioNTech: Der Trend ist vorbei

Dennoch ist für den Konzern aus Mainz auch und gerade an der Nasdaq der positive Trend offenbar vorbei. Die Notierungen sind zuletzt auch aus charttechnischer Sicht klar im Abwärtstrend gelandet. Die Unterstützungen bei 130 Dollar stehen nun an der Nasdaq auf dem Prüfstand. Zudem wird die Kursentwicklung auch in Deutschland kritisch zu sehen sein. 130 Euro galten als historische Untergrenze für den Impfstoff-Hersteller.

Weitere Unterstützungen sind nun erst in Höhe von 100 Euro zu vermuten. Es kann aus Sicht der Analysten noch um ca. 20 Euro abwärts gehen, bevor auch der letzte Stein ins Wanken gerät. Der Aufwärtstrend ist allerdings schon seit einiger Zeit nicht mehr zu sehen. Das Unternehmen müsste zunächst die Marke von 150 Euro erobern, um diese Entwicklung wieder voranzutreiben.

Schließlich allerdings sind die Notierungen auch aus der Sicht der technischen Analysten noch auf sehr schwierigem Terrain unterwegs. Die Aktie hat in jeder zeitlichen Dimension den technischen Abwärtstrend eingeläutet. Die Kurse sind aus dieser Wahrnehmung inzwischen etwa 40 % unter dem GD200, dem Signal für einen langfristigen Aufwärtstrend unterwegs. Zudem fehlen auch zum GD100 annähernd 20 %.

Der GD100 verläuft in Höhe von 150 Euro und damit auch aus charttechnischer Sicht in einer interessanten Höhe. Zudem gelang es nicht einmal, den GD38 zu erobern. Der verläuft bei 146 Euro und bleibt mehr als 10 % vom aktuellen Aktienkurs entfernt.

Da bis dato auch die jüngsten Nachrichten der FDA keinen Umkehrschub gebracht haben, kann es für das Unternehmen an der Börse inzwischen vergleichsweise eng werden, so die Meinung der Analysten und Beobachter der charttechnischen und der technischen Analyse zum aktuellen Bild. Immerhin: Am Freitagmorgen ging es an den Märkten etwas aufwärts – ist dies das Comeback?

Sollten BioNTech Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich BioNTech jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen BioNTech-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu BioNTech. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

BioNTech Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu BioNTech
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose BioNTech-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...

Die Aktie des Tages: Nordex – Trendwende oder laues Lüftchen?

Eigentlich sollte sich die Nordex-Aktie angesichts der politischen Ges...

Update: Cannabis-Regulation weltweit

Der Oberste Gerichtshof von Texas verbietet den Verkauf und die Produk...

BASF-Aktie: Werden folgende Entscheidungen das Unternehmen zu Fal...

Die deutsche Industrie ist maßgeblich abhängig von Gas. Dies darf mi...

Amazon-Aktie: Das wären gute Gründe

Rezession - na und? Die jüngsten Kursrücksetzer in den Tech-Unterneh...

AMC Entertainment-Aktie: Ist ein Kauf wirklich angebracht?

Die größte US-amerikanische Kinokette hatte sich noch im Mai über e...
BioNTech
US09075V1026
150,90 EUR
6,08 %

Mehr zum Thema

BioNTech-Aktie: Das wird noch wichtiger als der US-Milliardenauftrag!
Simon Ruic | Fr

BioNTech-Aktie: Das wird noch wichtiger als der US-Milliardenauftrag!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Fr BioNTech-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 92049
Zuletzt sind vermehrt steigende Infektionszahlen gegeben. Allerdings sind derzeit neue Varianten im Fokus. Hier könnte Biontech punkten, da sich laut Studienergebnissen andeutet, dass der Impfstoff von Biontech wirksam ist. Im Augenblick befindet sich der Aktienkurs jedoch noch auf Talfahrt. In diesem Artikel soll jetzt geklärt werden, ob es sich lohnt, die BioNTech-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen, ob ein…
Do BioNTech-Aktie: Eine starke Performance! Peter Wolf-Karnitschnig 45
Die BioNTech-Aktie konnte in den letzten zehn Handelstagen kräftig zulegen. Die Aktie des Mainzer Biotech-Unternehmens stieg in diesem Zeitraum um über 20 Prozent. Was steckt hinter der starken Kursperformance? Und ist es der Beginn einer neuen Aufwärtsbewegung? Viele gute Nachrichten jetzt… Gut möglich, denn es läuft derzeit gut bei BioNTech. Erst am vergangenen Wochenende hat das Unternehmen mitgeteilt, dass zwei…
Anzeige BioNTech: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4580
Wie wird sich BioNTech in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle BioNTech-Analyse...
Di BioNTech-Aktie: Beginnt jetzt die Omikron-Rallye? Simon Ruic 547
Nach mehreren Wochen Verzögerungen veröffentlichte BioNTech zusammen mit US-Partner Pfizer am Samstag positive Studiendaten zu ihren beiden Omikron-Impfstoffen. Die angepassten Wirkstoffe lösten demnach sowohl gegen den Virusstamm (BA.1) als auch gegen seine Untervarianten (BA.4 & BA.5) „robuste Immunantworten“ aus. Die klinische Studie untersuchte die Wirkstoffkandidaten als vierte Auffrischungsimpfung in zwei Prüfdosen, 30 und 60 Mikrogramm, bei 1.234 Personen ab 56…
So BioNTech-Aktie: Durchhänger? Lisa Feldmann 111
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die BioNTech-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Derzeit kommt die BioNTech-Aktie wieder gefährlich nahe an ihr Jahres- und Zwölfmonatstief von 116 Euro von Anfang März heran. Kann es bald besser werden? Die Entwicklung! Nicht zuletzt weil das Coronavirus aktuell aus den meisten Schlagzeilen verschwunden…

BioNTech Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre BioNTech-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

BioNTech Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.