x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Hot Stock Wasserstoff: Nel Asa vor dem Crash?

Nel Asa verliert weiter - die Norweger bieten derzeit allerdings keine neuen Nachrichten.

Auf einen Blick:
  • Nel Asa - weitere Verluste wegen Zinsängsten.
  • Nel Asa kann derzeit keine neuen Aufträge benennen.
  • Plug Power ist stärker als Nel Asa

Liebe Leser,

die Talfahrt unter Wasserstoff-Unternehmen hat derzeit kein Ende gefunden. Nel Asa musste am Dienstagvormittag schon wieder einen Abschlag in Höhe von gut 3,2 % hinnehmen. Dies wiederum ist insofern eine kleine Überraschung, als die Abschläge weiterhin anlasslos vorkommen. Zuletzt hatten allenfalls zwei Banken die Bewertung für Nel Asa nach unten gestellt.

Nel Asa: Schwache Bewertung

Die Bewertung war von der Credit Suisse auf „Underperform“ gestuft worden. Eine Woche vorher hatte die Bank of America die Wasserstoff-Aktie gleichfalls herabgestuft. Das Kursziel war auf nur noch 1,10  Euro eingestellt worden. Weitere Nachrichten für Nel Asa gab es nicht.

Die Kurse von Wasserstoff-Unternehmen verlieren allerdings auch deshalb, weil der Konkurrent ITM Power in Großbritannien zuletzt erneut enttäuschende Quartalszahlen vorgelegt hat. Diese Präsentation allerdings überraschte nicht, insofern es bei ITM Power fast zum guten Ton gehört, schlechte und schwache Quartalszahlen zu liefern. Das Unternehmen wird bei Umsätzen von derzeit etwa 5 Millionen britischen Pfund im Quartal zu den kleinstmöglichen Konzerngrößen in der Branche gerechnet. Insofern sind schlechte Zahlen kein besonders genauer Hinweis auf die Verfassung der Branche selbst.

Dennoch: Nel Asa hat belastende Faktoren in den Rahmenbedingungen nicht abschütteln können. Zum einen ist die Zinsfrage weiterhin eine enorme Belastung für den Aktienkurs.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Höhere Zinsen und Zinserwartungen gehen einher damit, dass solche Unternehmen wie Nel Asa spätere Umsätze mit einem höheren Zinssatz nach unten bewerten müssen. Umsätze, die in 2,3 Jahren erwirtschaftet werden, sind bezogen auf den heutigen Zeitpunkt weniger wert, wenn der Zins höher ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt weniger Geld angelegt werden müsste, um zum späteren Zeitpunkt denselben Endbetrag zu erhalten.

Diese Abwertung in DCF-Modellen, bei denen Zahlungsströme bewertet werden, um daraus einen Unternehmenswert zu ermitteln, sorgt wiederum für niedrigere Kursziele. Darüber war in den vergangenen Wochen bereits berichtet worden. Nun allerdings sind die Kursziele für Nel Asa – zumal es wenige Analysten in Bankhäusern gibt – teilweise erheblich für die Stimmung am Markt.

Genau dies kann zumindest erhebliche Auswirkungen auf den Aktienkurs gehabt haben. Die Aktie verlor binnen weniger Wochen immerhin mehr als 20 %.

  • Intraday
  • 1 Woche
  • 1 Mon.
  • 3 Mon.
  • 6 Mon.
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • Max

Dies zeigt sich auch im Verlauf der Kursgeschichte.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Performance

Tag
-3,49 %
1,16 €

Woche
-3,57 %
1,16 €

Monat
-25,75 %
1,51 €

3M
-8,87 %
1,23 €

6M
-28,41 %
1,56 €

1J
-17,65 %
1,36 €

3J
32,54 %
0,85 €

Die Kursperformance der Nel ASA-Aktie

Nel Asa ist allerdings neben der Zinsfrage auch durch einen weiteren Aspekt in den Rahmenbedingungen unter Druck geraten. Die Norweger erwirtschaften Umsätze und holen neue Aufträge herein, wie jüngst über eine US-Tochter in den USA. Dort geht es um einen Kunden, der bei den einen Antrieb – in dem Fall einen Elektrolyseur zur Produktion von grünem Wasserstoff – für den Flugbetrieb erwerben möchte.

Dieser Auftrag umfasst allerdings nur ein Volumen in Höhe von etwa 3 Millionen Dollar. Plug Power jedoch hat als Konkurrent kürzlich einen Auftrag von Amazon erhalten, der ab dem Jahr 2025 ein Vielfaches dieses Auftrags von Nel Asa garantiert. Daher ist auch die Stimmung rund um Plug Power an den Aktienmärkten deutlich besser. Die Aktie von Nel Asa wiederum ist im Vergleich zu Plug Power derzeit im Abwärtstrend.

Dies lässt sich auch am Dienstagvormittag am Chart ablesen. Durch den Rücksetzer auf weniger als 1,20 Euro nähert sich die Aktie der Norweger nunmehr deutlich der Marke von 1,10 Euro an, die wie beschrieben als Ziel aus der Investmentbank-Branche kommuniziert worden war. Unterhalb von 1,10 Euro kann es sogar in Richtung von 1 Euro nach unten gehen – so jedenfalls sehen es Charttechniker bei der Bewertung von Trend-Entwicklungen.

Demgegenüber ist Plug Power noch immer auf dem Weg, alle wichtigen Unterstützungen im Chartbild, hier etwa 25 Euro, souverän zu verteidigen.

Auch aus der technischen Sicht sieht es für Nel Asa inzwischen deutlich schlechter aus. Der Abstand zur 200-Tage-Linie vergrößert sich immer weiter. Aktuell trennt Nel Asa eine Distanz von mehr als 15 % vom GD100. Die Distanz zum GD200 beläuft sich mittlerweile auf über 17 %.

Unter dem Strich ist Nel Asa damit in einem größeren Abwärtstrend, so auch die Auffassung der technischen Analysten.

Neue Nachrichten stehen zudem derzeit nicht zur Veröffentlichung an. Dies macht den Trend aktuell besonders bedenklich, so die Auffassung der Analysten.

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 29.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)