x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Hot Stock Nel Asa: Das große Ding!

Nel Asa wird am 11. August Zahlen vorstellen - wie gut ist das Zahlenwerk?

Liebe Leser,

Nel Asa wird am 11. August über die aktuelle Lage berichten. Die Quartalszahlen werden vorgelegt. Dies wiederum kann sich aus Sicht einiger Analysten als „große Sache“ erweisen oder zum Rohrkrepierer werden. Das große Bild ist durchaus stimmig, während es im Detail nun auch wird haken können. Wohin geht die Reise für Nel Asa?

Nel Asa: Das ist die Ausgangslage

Die Ausgangslage ist klar: Nel Asa wird in diesem Jahr aller Voraussicht nach Verluste erwirtschaften. Die Norweger haben aktuell als Umsatzziel für dieses Jahr noch Zahlen von 110 Millionen Euro zu verteidigen. Die Zahlen zum 2. Quartal werden zeigen, ob das Ziel zu groß ist oder ob sich die Chance eröffnet, zumindest dieses Minimalziel zu erreichen.

Wenn die Situation sich wie im 1. Quartal darstellt, wird Nel Asa das Ziel nicht erreichen können, die Umsätze lagen bei 197,30 Millionen NOK – also fast 20 Millionen Euro. Das ist zu wenig, wenn dies auf das Jahr extrapoliert wird. Der Umsatz im Gesamtjahr 2021 lag bei 753,10 Millionen NOK, also annähernd 76 Millionen Euro. Der Verlust im vergangenen Jahr betrug immerhin satte 1,67 Milliarden NOK, also fast 170 Millionen Euro. Vom reinen Volumen her war der Verlust größer als der Umsatz.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Nel ASA?

Wenn die Zahlen in diesem Jahr in ähnlicher Relation zueinander stünden, würde Nel Asa zumindest wieder einen Verlust von 100 Millionen Euro o.ä. einfahren. Tatsächlich sehen die Schätzungen eine Verbesserung vor. -1,15 NOK pro Aktie verlor Nel Asa im Jahr 2021. Der Verlust soll sich 2022 auf -0,33 NOK pro Aktie reduzieren. Das würde den Gesamtverlust auf vielleicht gut 35 Millionen Euro reduzieren.

Die Quartalszahlen, die am 11. August präsentiert werden, zeigen die Richtung wohl schon sehr gut an. Zum großen Bild gehört allerdings auch der Blick in die Zukunft – und hier sieht es wesentlich besser aus.

Nel Asa hat kürzlich für eine US-Tochter einen Auftrag über 45 Millionen Euro vermeldet. Dieser Auftrag von einem bis dato nicht bekannten US-Unternehmen wird ab Februar 2023 abgearbeitet und soll Mitte 2024 dann beendet sein. Die Norweger werden aus dieser Sicht in den kommenden Jahren ggf. einen höheren Umsatz als gedacht oder zumindest einen deutlich sichereren Umsatz erwirtschaften können.

Die Auswirkungen sind derzeit nicht in Gänze abzuschätzen. Dennoch: Nel Asa steht auch aus einem anderen Grund mit einer schönen Erwartung auf der Börsenbühne. Die US-Regierung hat ihr Paket aktualisiert, wonach mehr als 30 Milliarden Dollar in die Segmente Energie und Infrastruktur innerhalb von zehn Jahren ausgegeben werden sollen. Diese Aussicht kann die Aktie von Nel Asa zwar nicht direkt beflügeln, weil niemand weiß, inwiefern das norwegische Unternehmen direkt über Aufträge profitieren kann.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Phantasie ist jedoch relativ ausgeprägt: Wenn Nel Asa auch schon ohne dieses Programm einen Auftrag aus den USA akquirieren konnte, dürfte dies mit dem US-Programm relativ zügig möglich sein, lautet die Hoffnung der Beobachter, die mit Nel Asa sympathisieren. Bis sich die ersten wirtschaftlichen Auswirkungen direkt in der Auftragseingangs-Bo von Nel Asa zeigen, werden jedoch noch Monate ins Land gehen, steht zu befürchten. Die Pläne müssen zudem erst vom US-Repräsentantenhaus abgesegnet werden.

Die Demokraten haben dort eine Mehrheit, die sich in einer Zustimmung niederschlagen dürfte. Das Problem ist bis dato daher nur formaler Natur.

Das große Bild also lautet: Nel Asa könnte bei seinen Quartalszahlen nun leicht enttäuschen – insgesamt aber einen positiven Ausblick auf die Zukunft geben. Der Aufwärtstrend an den Börsen ist derzeit noch deutlich messbar. Sowohl der GD100 als auch der GD200 sind klar überwunden. Die Aktie hat am Mittwoch nur leichte Verluste hinnehmen müssen, auch wenn Plug Power als US-Konkurrent nun einen deutlich trüberen Ein- und Ausblick in das Zahlenwerk geben musste.

Nun wird es für Nel Asa allerdings spannend – eben auch mit Blick auf die Präsentation der Zahlen am 11. August. Die JPMorgan aus den USA hat Nel Asa derzeit mit einem Kursziel von 1,12 Euro bewertet. Dies wiederum führt zu der Einstufung „Underweight“, womit sich die niedrige Erwartung an den Quartalsbericht recht drastisch zeigt.

Insgesamt bewerten die Analysten das vergangene Quartal nicht eben positiv. Der Umsatz im 2. Quartal wird bei 256,9 Millionen NOK gesehen. Dies sind 25,8 Millionen Euro. Im Vorjahr war das 2. Quartal allerdings deutlich schwächer. Der Umsatz lag bei 163,7 Millionen NOK und damit etwa 165 Millionen Euro.

Wie steht die Nel ASA Aktie?
4 | 8
PUNKTE
Score Berechnung
  • Umsatzplus > 10% Umsatzplus = 14,20 %
  • EBIT-Marge > 10% EBIT-Marge = -139,20 %
  • EK-Rendite > 10% EK-Rendite = -4,29 %
  • Cashflow-Marge > 5% Cashflow-Marge = -134,07 %
  • KUV < 10 KUV = 23,32
  • Verschuldung < 50% Verschuldung = 14,68 %
  • RSI < 50 Relative Strenght Index (RSI) = 22,06
  • Stochastik < 30 Stochastik = 3,05
4 | 8
PUNKTE
Nel ASA Aktien Rating vom 29.09.2022 – 4 von 8 Punkten!

Aus dem Umsatz soll sich ein Verlust von 143,1 Millionen Kronen errechnen. Dies sind in Euro berechnet etwa 14,40 Euro. Das wiederum würde sich mit einem Verlust von -0,16 NOK pro Aktie zeigen. Zur Erinnerung: Für das Gesamtjahr wird ein Verlust von -0,33 NOK pro Aktie erwartet. Die Zahlen also werden sicherlich „rot“ sein. Wie die Börse reagiert, gilt als offen. Denn die Aktie ist wie beschrieben auf der einen Seite noch im formalen Aufwärtstrend unterwegs. Auf der anderen Seite jedoch könnte die Gelegenheit für Gewinnmitnahmen bestehen und genutzt werden.

Charttechnisch betrachtet ist die Situation weniger offen. Nel Asa hat derzeit einen deutlichen Vorsprung vor der eigenen Untergrenze bei 1,50 Euro. Insofern dürfte die Stimmung – aus dieser Sicht – gelassen bleiben. Wenn die Untergrenze unterschritten würde, wäre die Situation neu zu bewerten. Bis dahin bleibt jedoch noch ein Polster von annähernd 10 %.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Nel ASA
NO0010081235
1,13 EUR
-0,48 %

Mehr zum Thema

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power – Das tut weh!
Claudia Wallendorf | Mi

Wasserstoff-Aktien: Nel ASA und Plug Power – Das tut weh!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di Wasserstoff-Aktien: Klasse! - Nächster Coup für Nel ASA, Plug Power und Co! Claudia Wallendorf 621
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien befinden sich weiterhin in unruhigem Fahrwasser. Denn solange die „Big Orders“ ausbleiben, lässt sich bei Nel ASA, Plug Power und Co kaum eine Trendwende erkennen. An der Tagesordnung sind hingegen Turbulenzen. Doch Ballard Power zeigt, wie man sich Luft verschaffen kann. Unter anderem darum geht es im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Doch bevor wir über…
Mo Nel ASA-Aktie: Diese Kerzenformation macht Hoffnung! Alexander Hirschler 159
Gar nicht gut lief es in den vergangenen Wochen für die Papiere des norwegischen Elektrolyse-Spezialisten Nel ASA. Seit Anfang August befindet sich die Aktie in einem kräftigen Abwärtsschwung. Zum Ende des Monats sind die Kurse zunächst unter die beiden gleitenden Durchschnittslinien der letzten 50 und 200 Tage (EMA50; EMA200) gerutscht. Mitte September trübte sich das Chartbild weiter ein, als die…
Anzeige Nel ASA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2244
Wie wird sich Nel ASA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nel ASA-Analyse...
Mo ITM Power und Nel ASA-Aktie: Einfach mitgerissen! Achim Graf 1281
Liebe Leserin, lieber Leser, was wird die neue Börsenwoche für die Aktien aus dem Wasserstoff-Segment bereithalten? Am Montag zeigen sie sich zunächst leicht verbessert, die zurückliegende Woche aber war äußerst ernüchternd. So hatten etwa die Aktien von Ballard Power (Kanada) und Nel ASA (Norwegen) weitere knapp 11 Prozent an Wert verloren, bei Plug Power (USA) waren es sogar fast 20…
So Nel ASA Aktie: Warum die Kursverluste? Lisa Feldmann 896
Liebe Leser, letzte Woche bewegte die Nel ASA Aktie die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Bei der Nel ASA Aktie geht derzeit der Abverkauf weiter - obwohl es keine Nachrichten gibt, die dies…

Nel ASA Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 30.09.2022 liefert die Antwort