x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Hot Stock-Aktien: Nach dem Zins-Knall – Nel Asa

Nel Asa gerät erneut unter Druck - ohne neue Nachrichten ist der Trend einfach schwach.

Auf einen Blick:
  • Zinserhöhung in den USA hilft Nel Asa nicht
  • Aktie bleibt noch stärker im Abwärtstrend
  • Nel Asa benötigt neue Nachrichten

Liebe Leser,

die Börsen sind unter Druck geraten. Die Fed, die US-Zentralbank, hat nun am gestrigen Abend die Zinsen um 0,75 Basispunkte erhöht. Dies wiederum hat einige der Analysten und Kommentatoren verunsichert. Dies könnte auch und vor allem die Unternehmen betreffen, die auf Wachstum setzen. Heute hat das norwegische Unternehmen Nel Asa einen eminenten Abschlag hinnehmen müssen.

Nel Asa: So schnell geht es

In den ersten Stunden des Tages hat die Aktie von Nel Asa schon einen heftigen Abschlag hinnehmen müssen. Im Laufe der Handelssitzungen sind die Notierungen um etwa gut 2,5 % nach unten gerutscht. Dies ist eine direkte Folge wegen der Zinssenkungen.

Die nächste Zinsstufe steht schon bevor. Im November wird die Fed die Zinsen weiter erhöhen. Dies kann diese Unternehmen wie Nel Asa und Co. weiter unter Druck setzen. Nel Asa hat in den vergangenen Tagen wie mehrfach berichtet keine neuen Nachrichten mehr an den Markt gebracht, die den Kurs positiv oder negativ beeinflussen könnten.

Allenfalls eine Meldung aus der Politik sorgte für Überraschungen. So wurde bekannt, dass der norwegische Forschungsrat (auch) Nel Asa eine Unterstützung angedeihen lassen würde. Diese Unterstützung bezieht sich auf die Fortentwicklung der Elektrolyseure, die benötigt werden, um grünen Wasserstoff herzustellen. Diese Technologie wiederum wird nicht nur von Nel Asa entwickelt, sondern – in Norwegen – auch vom Institute for Energy Technologie.

Beide Partner, also Nel Asa und das Institut, nun haben eine Förderung erhalten, die sich auf 1,3 Millionen Euro – umgerechnet – beläuft. Damit sollen Testverfahren beschleunigt werden, heißt es dazu. Die Zeit, bis neue Technologien zur Produktion von grünem Wasserstoff an den Markt kämen, könnte sich so verkürzen, lautete die Hoffnung.

Nel Asa selbst äußerte sich dazu: „Unsere Kunden wollen natürlich die neueste und beste Technologie und deshalb ist es wichtig, ein schnelles Testverfahren zu haben, das auch sicherstellt, dass die Wasserstoffanlagen über einen langen Zeitraum hinweg in hoher Qualität produzieren“. Das Projekt hat einen Namen erhalten: H2ACCELERATE, womit beschleunigte Belastungstests (AST) erzeugt würden.

Die Projektierung soll auch sicherstellen, dass Nel Asa sich in einem schärferen Umfeld am internationalen Markt gut halten und entwickeln kann. Allerdings gilt es bei der Beurteilung auch, die Summe selbst zu bewerten.

Die Summe von 1,3 Millionen Euro steht zumindest kaum im Verhältnis zum avisierte Umsatz, den Nel Asa anstreben kann. Diese 1,3 Millionen Euro sind nur etwa 1/80tel des Umsatzes, den Nel Asa allein für das laufende Geschäftsjahr verbuche möchte. Dementsprechend hat auch der Markt auf diese Nachricht reagiert: Praktisch gar nicht. Der Kurs von Nel Asa ist und bleibt dem Stimmungsbild am Markt überlassen.

  • Intraday
  • 1 Woche
  • 1 Mon.
  • 3 Mon.
  • 6 Mon.
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • 5 Jahre
  • Max

Dies zeigt sich auch in der zahlenmäßigen Entwicklung des Aktienkurses.

Kursperformance

Tag -1,30 % 1,15
Woche -1,13 % 1,15
Monat -19,02 % 1,40
3M -6,70 % 1,22
6M -30,16 % 1,62
1J -11,23 % 1,28
3J 43,43 % 0,79

Die Kursperformance der Nel ASA-Aktie

Die Notierungen von Nel Asa sind dementsprechend in einen scharfen und massiven Abwärtstrend geraten. Die Elektrolyseur-Konkurrenz von Plug Power etwa aus den USA hat charttechnisch betrachtet ein wesentlich besseres Bild hinterlassen. Konkret gelang es Plug Power, die Unterstützungen im Chartbild bei 25 bis 27 Euro zu halten. Dies ist bedeutender, als es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Denn solche Unterstützungen sind für zahlreiche institutionelle Investoren, die als Fonds oder als Versicherungsportfolios investieren könnten, mess- und lesbar. Die Entscheidung wird in einigen Portfolios auch Rechenmodellen überlassen, die ihrerseits wiederum die zahlenorientierte Statusfeststellung vor Augen haben.

Nel Asa ist diesbezüglich deutlich schlechter aufgestellt. Die Norweger haben bei 1,20 Euro ihre letzten Unterstützungen unterkreuzt. Dies wiederum ist nicht mehr schnell zu ändern: Die Notierungen werden selbst oberhalb von 1,20 Euro derzeit schnell wieder nach unten durchgereicht. Am Mittwoch war Nel Asa zwischenzeitlich wieder auf über 1,21 Euro nach oben gelaufen – dies reichte nicht aus, um den Aufwärtstrend einzuläuten.

Auch aus technischer Sicht sieht es für Nel Asa derzeit wieder ungünstig aus. Der Titel hat sowohl den GD100 wie auch den GD200 deutlich nach unten verfehlt. Der Abstand wächst derzeit wieder massiv an. Die Notierungen sind 16,4 % unterhalb des GD100 sowie 18,4 % unter dem GD200 angesiedelt. Dementsprechend schwach ist das Urteil der technischen Analysten. Im Vergleich zu Plug Power fehlen weiterhin Welten.

Die US-Amerikaner sind – gleichfalls ohne neue Nachrichten – weit über den technischen Signalen. Der GD100 ist um mehr als 25 % distanziert worden. Die 200-Tage-Linie konnte immerhin um über 20 % distanziert werden. Demzufolge ist Nel Asa in einem massiven technischen Baisse-Modus, während Plug Power nun einen kräftigen Aufwärtstrend erreicht hat. Demzufolge droht Nel Asa ohne neue Nachrichten im Vergleich zu Plug Power eine deutlich geringere Aufmerksamkeit. Dies kann sich über Wochen in einem schwächeren Kursverlauf widerspiegeln, fürchte die Trend-Analysten.

Andere Wasserstoff-Unternehmen wie ITM Power aus Großbritannien sind gleichfalls schwach aufgestellt, vergleichbar mit Nel Asa. Die Briten verloren am Donnerstag in den ersten Handelsstunden ebenfalls etwas mehr als 4 %. Damit ist der Abwärtstrend bei ITM Power allerdings noch einmal deutlich ausgeprägter als für Nel Asa. Die Briten hatten neben der schlechten  Stimmung zuletzt auch schlechte Nachrichten über den eigenen Geschäftsverlauf parat. Plug Power bleibt derzeit die Nr. 1 in der Szene.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 03.10. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Nel ASA-Analyse vom 03.10.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Nel ASA. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Nel ASA Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Nel ASA
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Nel ASA-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept au...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardensch...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Da...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einig...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit di...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzte...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)