x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Hornbach Holding Aktie: Zweistellige Wachstumsraten im Online-Geschäft

Hornbach ist 2018 wieder deutlich gewachsen. Allerdings blieb die Gewinnentwicklung hinter den Erwartungen zurück. Der Umsatz stieg um 5,3% auf 4,4 Mrd €. Dazu trugen sowohl die Bau- und Gartenmärkte als auch der Online-Handel bei. Das Online-Geschäft wächst mit zweistelligen Wachstumsraten. In einer engeren Verzahnung der Online- und Offline-Aktivitäten sieht Hornbach noch großes Potenzial. Bereits jetzt verbucht Hornbach mit 2.210 € Umsatz pro Quadratmeter den Spitzenwert unter Deutschlands Do-it-yourself-Baumärkten.

Die Gewinnentwicklung ist jedoch nicht zufriedenstellend. Im 2. Halbjahr brach der Gewinn wegen hoher Sonderkosten regelrecht ein. Marktumbauten, Instandhaltungsmaßnahmen sowie die intensive Vorbereitung auf die Frühjahrssaison belasteten das Ergebnis. Unter dem Strich ging der Gewinn um 19,8% auf 65 Mio € zurück. Dazutrugen auch hohe Investitionen bei.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hornbach?

Hornbach investierte 192 Mio € und damit rund ein Drittel mehr als im Vorjahr. Zudem belasteten besondere Gelegenheiten wie Grundstückserwerbe und der Rückkauf von Märkten, die in der ursprünglichen Planung nicht enthalten waren. Für die kommenden Jahre verordnet sich Hornbach Sparsamkeit und eiserne Kostendisziplin. Entlassungen und Marktschließungen sind nicht geplant, doch soll bei Investitionen stärker auf den Kundennutzen geachtet werden. Der Fokus liegt auf sinnvollen Einzelprojekten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hornbach-Analyse vom 31.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hornbach jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Hornbach-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Hornbach
DE0006083405
80,65 EUR
-0,73 %

Mehr zum Thema

Die Aktien-Analyse | 01.01.2023

Hornbach Holding Aktie - steigende Produktpreise

Weitere Artikel

29.06.2019 SDAX steigt am Freitag um +1.28 Prozent - legen deutlich zufinanztrends.de 47
Am heutigen Freitag haben die zum großen Teil deutlich an Wert gewonnen: Gegen 17:45 Uhr MESZ wurde der SDAX (DE0009653386) bei 11.372,63 Punkten registriert, knapp +1,28 Prozent höher als zur Schlussnotierung am Donnerstag (11.228,7 Punkte). Insbesondere für Steinhoff, SMA Solar und Hornbach wurden in den vergangenen Stunden teilweise starke Kursaufschläge registriert; dagegen verloren die Aktien von S&T, Adva Optical Networking…
13.01.2019 Hornbach Holding Aktie: Konnten die Erträge das Rekordniveau des Vorjahres erreichen?Die Aktien-Analyse 177
Hornbach hat sich im 1. Halbjahr angesichts der im Vergleich zum Vorjahr deutlich ungünstigeren Witterungsbedingungen gut behauptet. Der Umsatz stieg um 3,5% auf 2,25 Mrd €, was vor allem von den Handelsaktivitäten außerhalb Deutschlands getragen wurde. In der Region Deutschland erzielte Hornbach ein flächenbereinigtes Umsatzwachstum von 0,5%. Trotz der verhaltenen Kundennachfrage konnte der leichte Umsatzrückgang aus dem Frühjahrsquartal wieder wettgemacht…
Anzeige Hornbach: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9781
Wie wird sich Hornbach in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Hornbach-Analyse...
25.02.2018 Hornbach Holding Aktie: Wachstumskurs fortgesetzt!Die Aktien-Analyse 190
Liebe Leser, der Umsatz im 2. Quartal war erfreulich. Bei einem Verkaufstag weniger als vor einem Jahr und unbeständigem Sommerwetter konnte die Umsatzentwicklung jedoch nicht das Wachstumstempo des 1. Quartals halten. Dennoch blieb Hornbach im 1. Halbjahr auf Wachstumskurs. Der Umsatz verbesserte sich um 5,7% auf 2,3 Mrd €. Im größten Teilkonzern Hornbach Baumarkt stieg der Umsatz um 5,4% auf…