Hornbach-Aktie: Analysten sind zuversichtlich!

Hornbach hat zwar mit Schwierigkeiten zu kämpfen, aber die Aussichten sind trotzdem nicht schlecht. Was gibt es Neues?

Nachdem die Hornbach-Aktie am 2. Februar ihr Allzeithoch von 140,10 Euro erreicht hatte, musste sie deutliche Verluste hinnehmen. Die kürzlich veröffentlichten sehr guten Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr konnten die Talfahrt vorerst stoppen. Auch Hornbach hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit gestiegenen Rohstoffpreisen, instabilen Lieferketten und Engpässen in der Logistik zu kämpfen. Natürlich wird das Geschäft der Gruppe auch durch den Krieg in der Ukraine weiter belastet. Einen endgültigen Ausblick für das laufende Jahr hat das Unternehmen noch nicht gegeben.

Der Stand der Dinge

Vor kurzem hat der Konzern die Zahlen für das im Februar abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlich. Demnach hat die Hornbach Holding hat nach vorläufigen Zahlen ihren Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr aufgrund einer sehr starken Kundennachfrage um 7,7 Prozent auf 5,87 Milliarden Euro gesteigert und damit den höchsten jemals erreichten Wert erzielt. Das Umsatzwachstum lag damit ebenfalls über den Prognosen. Im Teilkonzern Hornbach Baumarkt stieg der Umsatz um 7,4 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro. Besonders stark wuchs der Online-Handel. Er stieg um 10,5 Prozent auf 944 Millionen Euro.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) der Hornbach Holding stieg im Berichtsjahr sogar um elf Prozent auf 364 Millionen Euro und erreichte damit den bisher höchsten Konzernumsatz der Unternehmensgeschichte. Vor dem Hintergrund der geopolitischen Unruhen und der Schwierigkeiten in den Lieferketten bleibt das Management in seinem Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr allerdings eher zurückhaltend.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hornbach?

Analysten optimistisch

Analysten sind für den Titel durchaus zuversichtlich. So hat das Analysehaus Warburg Research die Einstufung für Hornbach Holding nach Zahlen zum vierten Quartal auf „Buy“ mit einem Kursziel von 146 Euro belassen. Zudem hat die DZ Bank den fairen Wert für die Aktien der Hornbach Holding von 153 auf 151 Euro gesenkt, die Einstufung angesichts des damit weiterhin signalisierten Kurspotenzials aber auf „Kaufen“ belassen.

Kursperformance von Hornbach

Hornbach erzielte zwischen dem 06. März 2022 (104,00 €) und dem 06. April 2022 (112,40 €) einen Kursgewinn von 8,08 Prozent, sprich 8,40 €. Mit Sicht auf das vergangene Jahr zeigt Hornbach einen Kursgewinn von 25,85 €, was 29,87 Prozent entspricht. Auf Basis von drei vorliegenden Analystenschätzungen ist die durchschnitlliche Empfehlung ein „Buy“-Rating. Dabei liegt das Kursziel im Schnitt bei 148,33 Euro.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hornbach-Analyse vom 23.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hornbach jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Hornbach-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Hornbach
DE0006083405
113,00 EUR
-0,44 %

Mehr zum Thema

Hornbach Aktie: Jetzt geht’s rund!
Aktien-Broker | Mi

Hornbach Aktie: Jetzt geht’s rund!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Di HORNBACH-Aktie: Rekordergebnis 2021/22! DPA 116
Überragende Ergebnisse  Vorläufige Zahlen für 2021/22 im März veröffentlicht und bestätigt * Rekordumsatz von 5,9 Mrd. EUR dank anhaltend starker Kundennachfrage (y-o-y +7,7%) * Bereinigtes operatives Konzernergebnis (adj. EBIT) steigt im Jahresvergleich um 11% auf 362,6 Mio. EUR (+60% vs. GJ 2019/20) * Adj. EBIT-Marge steigt von 6,0% auf 6,2% und liegt damit deutlich über dem Niveau vor Covid *…
09.05. HORNBACH Holding AG & Co. KGaA-Aktie: Dividendenerhöhung vorgeschlagen! DPA 170
Der Vorstand der HORNBACH Management AG, der persönlich haftenden Gesellschafterin der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA (ISIN: DE0006083405), beschlossen, dem Aufsichtsrat der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA vorzuschlagen, für das Geschäftsjahr 2021/22 die Dividende auf 2,40 Euro je dividendenberechtigter Stammaktie ohne Nennwert (Geschäftsjahr 2020/21: 2,00 Euro) zu erhöhen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats in seiner bilanzfeststellenden Sitzung am…
Anzeige Hornbach: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2627
Wie wird sich Hornbach in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Hornbach-Analyse...
14.04. Hornbach-Aktie: Vorstand bleibt optimistisch - Analysten heben den Daumen! Alexander Hirschler 134
Die Aktie des Bau- und Gartenmarkt-Betreibers Hornbach war einer der absoluten Top Performer während der Corona-Pandemie, da sich viele Menschen wegen des Lockdowns als Gärtner und Heimwerker betätigten und in ihr Heim investierten. Von ihren Hochpunkten im Bereich der 140-Euro-Marke ist die Aktie in den vergangenen Wochen aber wieder deutlich zurückgekommen. Belastet wurden die Kurse unter anderem durch den Krieg…
11.04. Hornbach-Aktie: Starkes Signal in dunklen Zeiten! Marco Schnepf 230
Die deutsche Baumarkt-Holding Hornbach setzt ihre Offensive in den Niederlanden fort: Wie der Konzern kürzlich bekannt gab, habe man im niederländischen Enschede einen großen Bau- und Gartenmarkt eröffnet. Hornbach in den Niederlanden bereits stark aktiv Kunden sollen dort auf einer Gesamtfläche von 17.000 Quadratmetern Zugriff auf das riesige Hornbach-Sortiment erhalten, das in den Niederlanden aktuell 120.000 Artikel umfasst. Das deutsche…