Hier sprudeln die Dividenden nur so!

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich freue mich Ihnen heute wieder ein Unternehmen vorzustellen, was durch eine beeindruckende Dividendenhistorie besticht, aber gleichzeitig vielen deutschen Privatanlegern weniger bekannt sein dürfte.

Es geht um einen der führenden Wasserkonzerne in den USA, welcher auch gleichzeitig der größte an der Börse notierte US-Wasserversorger ist. Die Rede ist von American Water Works.

Hätte RWE mal nicht verkauft

Die Wurzeln des Unternehmens gehen in das Jahr 1886 zurück. Zwischenzeitlich gehörte der US-Konzern sogar einmal der deutschen Firma RWE, welche sich jedoch Ende 2009 wieder von ihren Anteilen trennte. Aus meiner Sicht ein riesiger Fehler!

Denn allein der Kurszuwachs in den letzten fünf Jahren beträgt satte 126 Prozent, dabei kommen noch die Dividenden hinzu, zu denen kommen wir später. Noch besser sieht die 10-Jahres-Bilanz aus, Anfang August 2011 notierte die Aktie um die 28 US-Dollar, aktuell liegen wir bei rund 175 US-Dollar, also gut eine Versechsfachung im letzten Jahrzehnt.

Es wäre also schon lukrativ für das deutsche Unternehmen RWE gewesen, die Beteiligung bei American Water Works aufrechtzuerhalten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei American Water Works?

Doch woher kommen die Kurssteigerungen, welche auch auf einer soliden Steigerung der Geschäftsergebnisse beruhen? Ist Wasser solch ein lukratives Geschäft? Dazu müssen wir wissen, dass American Water Works in 46 US-Bundesstaaten aktiv ist und mehr als 15 Millionen Menschen versorgt.

Das Unternehmen liefert sein kühles Nass nicht nur an Privathaushalte, sondern auch an Industriekunden und vor allem auch an wichtige US-Militärbasen als Großkunden. Dabei wächst das Unternehmen kontinuierlich auch durch Zukäufe.

Im letzten Quartalsbericht wurde ein Zuwachs bei Endkunden durch abgeschlossene Übernahmen in Höhe von rund 11.200 neuen Kunden gemeldet, weitere 86.900 wurden durch laufende Akquisitionen in Aussicht gestellt.

Kommen wir an der Stelle gleich zu den Quartalszahlen. Das Unternehmen meldete jüngst ein Ergebnis pro Aktie von 1,14 US-Dollar im zweiten Quartal, das entspricht einer Steigerung um 17,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch über das gesamte erste Halbjahr gerechnet, wächst American Water Works klar, das Ergebnis pro Aktie lag hier bei 1,87 US-Dollar, eine Steigerung von rund 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Diese Zahlen zeigen, wie gut sich mit Wasser Geld verdienen lässt. Kurz vor den Quartalszahlen, am 28. Juli, vermeldete das Unternehmen bereits eine Dividendenerhöhung, die nächste gute Nachricht für alle Aktionäre.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu American Water Works sichern: Hier kostenlos herunterladen

Erneut eine satte Dividendenerhöhung

So wird die Quartalsdividende auf 0,6025 USD pro Aktie (zuvor 0,55 USD) angehoben. Das entspricht einer attraktiven Dividendenerhöhung von 9,5 %. Die nächste Auszahlung wird am 01. September 2021 erfolgen. Damit kommt die Aktie von American Water Works aktuell zwar nur auf eine Dividendenrendite von rund 1,4 Prozent p.a., was auf den ersten Blick wenig attraktiv erscheinen mag.

Für den Aktionär, der vor zehn Jahren die Aktie Anfang August gekauft und seitdem nicht mehr verkauft hat, beträgt die Dividendenrendite auf seinen damaligen Einstiegskurs jedoch satte 8,6 Prozent p.a. An diesem Beispiel sehen Sie eindrucksvoll, wie interessant es sein kann, solche Qualitätsaktien über längere Fristen zu halten.

Denn wo bekommen Sie heute schon fast neun Prozent Dividendenrendite ausgezahlt?

Ist das ein Langfristinvestment?

Natürlich eignet sich nicht jede Aktie für solch eine lange Haltefrist. Aber wenn es sich um ein Qualitätsunternehmen handelt, welches in einem Sektor agiert, wo es kaum Konkurrenz gibt und zukünftig auch nicht zu befürchten ist, dann ist das ein wichtiges Plus.

Wenn das Geschäftsmodell dann noch auf Wachstum ausgerichtet ist, sowohl durch Übernahmen als auch organisch, dann kann vom Prinzip nicht mehr viel schief gehen. Und genau solch ein Unternehmen ist American Water Works in meinen Augen.

Daher wird die aktuelle Dividendenerhöhung meiner Ansicht nach auch nicht die letzte gewesen sein. Dies beweist die Dividendenhistorie von American Water Works. Seit 2008 wurde die Quartalsdividende von damals 0,20 US-Dollar kontinuierlich auf 0,6025 US-Dollar gesteigert.

Werfen wir abschließend noch einen Blick auf die aktuelle Charttechnik. Mit den guten Quartalszahlen im Rücken ist die Aktie nach oben ausgebrochen und auf ein neues Allzeithoch bei 180,42 US-Dollar am 06. August 2021 geklettert.

Nach solchen Ausbrüchen kommt es oft zu einem kleineren Rücksetzer, dieser könnte bis in die Region von 165 bis 170 US-Dollar führen. Hier ist die Aktie möglicherweise schon wieder einen Blick wert, denn einen Grund für einen größeren Kursrückgang sehe ich aktuell nicht, es sei denn am Gesamtmarkt käme es zu einem starken Kursrutsch. Aber darauf deutet im Moment nichts hin.

Die Aktie von American Water Works ist also eine solide Qualitätsaktie mit kontinuierlich steigen Dividendenausschüttungen. Das Geschäftsmodell ist zu einem großen Teil relativ konjunkturunabhängig, denn ohne Wasser geht schließlich gar nichts.

Die Aktie ist daher meiner Ansicht nach ein interessantes Papier für eine konservative Depotbeimischung in einem gut diversifizierten Dividendendepot.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre American Water Works-Analyse vom 16.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich American Water Works jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen American Water Works-Analyse.

Trending Themen

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...

Bitcoin: Man sieht das Potenzial!

Townsquare Media hat verkündet, dass es 5 Millionen US-Doll...

Tesla: Weniger Produktion?

Die Schwierigkeiten in den Lieferketten, die durch die jüng...
American Water Works
US0304201033
141,36 EUR
0,40 %

Mehr zum Thema

American Water Works Co-Aktie: Investoren können sich freuen!
Benzinga | 01.05.2022

American Water Works Co-Aktie: Investoren können sich freuen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
29.04. Water Works Aktie: Was 5 Analysten sagen! Benzinga 146
Innerhalb des letzten Quartals hat American Water Works (NYSE:AWK) die folgenden Analystenbewertungen erhalten Bullish Einigermaßen optimistisch Gleichgültig Geradezu bärisch Bearish Gesamtbewertung 1 0 2 2 0 Letzte 30D 0 0 0 1 0 Vor 1M 0 0 0 1 0 Vor 2M 0 0 0 0 0 Vor 3M 1 0 2 0 0 Diese 5 Analysten haben ein durchschnittliches…
28.04. American Water Works-Aktie: Eine Vorschau auf die Ergebnisse! Benzinga 92
Ergebnisse American Water Works übertraf den geschätzten Gewinn um 12,99% und meldete ein EPS von $0,87 gegenüber einer Schätzung von $0,77. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $46,00 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal verfehlte das Unternehmen den Gewinn pro Aktie um $0,0, woraufhin der Aktienkurs am nächsten Tag um 1,21% stieg. Hier's ein Blick auf American Water…
Anzeige American Water Works: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7772
Wie wird sich American Water Works in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle American Water Works-Analyse...
20.03. American Water Works-Aktie: Es wird immer spannender! Volker Gelfarth 248
AWW hat durch die konsequente Umsetzung ihrer Strategie das Geschäft ausgebaut und in den ersten 9 Monaten solide Ergebnisse präsentiert. Der Umsatz erhöhte sich um 4,4% auf 2,98 Mrd $ und der Gewinn überproportional um 9,3% auf 618 Mio $. Der Anstieg war auf das Wachstum der regulierten Geschäfte, organischem Wachstum und Akquisitionen zurückzuführen. Gemindert wurde der Umsatz durch kühleres…
17.03. American Water Works Aktie: Aufschrei, garantiert! Aktien-Broker 134
Anlegern bieten sich bessere Dividenden-Optionen Bei einer Dividende von 1,59 % ist American Water Works im Vergleich zum Branchendurchschnitt Wasserversorgung (3,59 %) bezüglich der Ausschüttung niedriger zu bewerten, da die Differenz 2 Prozentpunkte beträgt. Daraus lässt sich derzeit die Einstufung "Sell" ableiten. American Water Works: So wird aktuell diskutiert Die Auswertung der Rate der Stimmungsänderung sowie der Diskussionsintensität ergibt folgendes…