HELMA Eigenheimbau AG-Aktie: Starker Auftragseingang im 1. Halbjahr 2022!

Die HELMA Eigenheimbau AG hat im ersten Halbjahr 2022 nach vorläufigen Berechnungen einen konsolidierten Auftragseingang von rund 197,4 Mio. EUR erzielt.

Damit wurde das Rekordniveau des Vorjahres von 197,2 Mio. EUR trotz eines sich verschlechternden Marktumfeldes leicht übertroffen. Dies ist umso bemerkenswerter, als der unerwartete Wegfall der Neubauförderung für das Effizienzhaus 55 im vierten Quartal 2021 zu spürbaren Vorzieheffekten im Auftragseingang geführt hatte, die nach Schätzungen des Unternehmens bis zu 10 % des gesamten Auftragseingangs im Jahr 2021 ausmachten.

Zuversichtlich trotz schwieriger Bedingungen

Aufgrund der aktuell deutlich gestiegenen Zinsen und Baukosten, die zu entsprechend höheren Verkaufspreisen führen werden, sowie der schwierigen geopolitischen Lage wird der beschleunigte Einkaufseffekt ab der zweiten Jahreshälfte 2021 nun erwartungsgemäß nachlassen, wenn auch erst in der zweiten Jahreshälfte 2022. Aufgrund des starken Produktportfolios und der attraktiven Projektpipeline ist das Unternehmen jedoch zuversichtlich, das der Prognose für das Gesamtjahr 2022 zugrunde liegende Niveau des Auftragseingangs zu erreichen, das in der ungefähren Spanne zwischen 350 und 360 Mio. Euro liegt.

Über die HELMA Eigenheimbau AG

Die HELMA Eigenheimbau AG (HELMA) ist einer der führenden deutschen Baudienstleister mit Full-Service-Angebot. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung, der Planung, dem Verkauf und der Bauleitung von individuell geplanten Einfamilienhäusern, die auf den Grundstücken der Kunden in traditioneller Massivbauweise („Stein auf Stein“) errichtet werden. Über die Tochtergesellschaft HELMA Wohnungsbau GmbH, die als breit aufgestellter Projekt- und Bauträger tätig ist, besteht zudem in verschiedenen Metropolregionen Deutschlands die Möglichkeit, individuelle Traumhäuser samt passenden Grundstücken aus einer Hand zu erwerben. Darüber hinaus realisiert die HELMA Wohnungsbau GmbH hochwertige Doppelhaushälften und Reihenhäuser sowie Wohnungsbauprojekte in gefragten Lagen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Helma Eigenheimbau?

HELMA – wir lieben es, für Ihr Leben zu bauen

Mit der Realisierung von Ferienhäusern und -wohnungen an infrastrukturell gut erschlossenen Standorten – überwiegend an der Nord- und Ostseeküste sowie an attraktiven Lagen an Seen, Flüssen und in Mittelgebirgsregionen in Deutschland – ist die Tochtergesellschaft HELMA Ferienimmobilien GmbH mittlerweile das führende Unternehmen in ihrem Marktsegment. Ihr Angebot richtet sich vor allem an Privatkunden zur Eigennutzung oder als Kapitalanlage.

Als Finanzierungs- und Gebäudeversicherungsmakler rundet die Tochtergesellschaft Hausbau Finanz GmbH die Produktpalette des HELMA-Konzerns ab. Seit der Gründung im Jahr 1980 hat HELMA weit über 10.000 attraktive Wohn- und Ferienimmobilien an zufriedene Kunden vermittelt. Mehr als 400 Mitarbeiter und Fachberater sorgen dafür, dass inzwischen jährlich rund 1.000 weitere Objekte hinzukommen.

Helma Eigenheimbau kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Helma Eigenheimbau jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Helma Eigenheimbau-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Helma Eigenheimbau
DE000A0EQ578
40,20 EUR
-0,99 %

Mehr zum Thema

Helma Eigenheimbau Aktie: Ist die Aktie derzeit ein Schnäppchen?
Aktien-Broker | 23.05.2022

Helma Eigenheimbau Aktie: Ist die Aktie derzeit ein Schnäppchen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
22.05. HELMA Eigenheimbau-Aktie: Reagiert die Aktie? Die Aktien-Analyse 22
Umsatz und Gewinn übertrafen auch unsere Erwartungen. Abgesehen vom Eigenheimbau haben alle Sparten besser abgeschnitten. Im Eigenheimbau hat zum einen die Corona-Pandemie ihre Spuren hinterlassen, zum anderen konzentriert sich der Konzern verstärkt auf das lukrativere Bauträgergeschäft im Wohnungsbau. Auch die Auftragslage hat sich deutlich verbessert. Der Auftragseingang stieg um 43% auf 446,6 Mio € und der Auftragsbestand um die Hälfte…
21.05.2021 Helma Eigenheimbau: Der absolute Durchbruch ist da! Aktien-Broker 39
Die Kursrendite im Branchenvergleich Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Zyklische Konsumgüter") liegt Helma Eigenheimbau mit einer Rendite von 85,25 Prozent mehr als 80 Prozent darüber. Die "Haushalts-Gebrauchsgüter"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 1,62 Prozent. Auch hier liegt Helma Eigenheimbau mit 83,63 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung…
Anzeige Helma Eigenheimbau: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3203
Wie wird sich Helma Eigenheimbau in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Helma Eigenheimbau-Analyse...
22.11.2020 HELMA Eigenheimbau AG Aktie: Die Auftragslage zeigt Licht und Schatten Die Aktien-Analyse 309
Bei einem Umsatzwachstum von 3,5% hat HELMA im 1. Halbjahr 12,9% weniger verdient. Belastet haben im Wesentlichen deutlich gestiegene Material- sowie sonstige betriebliche Aufwendungen. Die Auftragslage zeigt Licht und Schatten. Während der Auftragsbestand mit 199,8 Mio € leicht über Vorjahresniveau lag, ging der Auftragseingang um 17,9% auf 115,5 Mio € zurück. Die Book-to-Bill-Ratio lag damit aber immer noch über der…
30.07.2020 Helma Eigenheimbau-Aktie: Kaufen, Halten oder Verkaufen? Alexander Hirschler 73
Die Helma Eigenheimbau-Aktie hat im Zuge der weltweiten Börsenturbulenzen starke Verluste hinnehmen müssen. Zwischen dem 21. Februar und dem 23. März brach der Kurs um fast 47 Prozent ein und sank auf ein Mehrjahrestief bei 24,70 Euro (Xetra). In der zweiten März-Hälfte kehrten die Käufer an den Markt zurück und starteten eine Erholungsbewegung. Anfang Juni stieg der Kurs im Hoch…