HelloFresh-Aktie: Crash am Dienstag – warum?

Kursrutsch bei HelloFresh am Dienstag. Das ist der Grund.

Am Dienstag krachte die HelloFresh-Aktie deutlich ein. Am Nachmittag belief sich das Minus auf satte 6,5 Prozent. Dabei gab es am Dienstag eigentlich keine negative Nachricht zu dem Kochboxenversender. Doch HelloFresh geriet in den Abwärtssog eines anderen Unternehmens.

Ocado enttäuscht mit Jahresbilanz

Namentlich: Ocado. Die britische Firma bietet über einen Online-Shop unter anderem Lebensmittellieferungen an. Am Dienstag hat das Unternehmen nun seine neusten Bilanzzahlen vorgelegt. Und die fielen alles andere als rosig aus. Demnach fuhr Ocado im Ende November beendeten Geschäftsjahr einen Verlust von rund 177 Millionen Pfund ein. Zum Vergleich: 2020 lag der Fehlbetrag nur bei 52 Millionen.

Der Umsatz verbesserte sich im zurückliegenden Geschäftsjahr um nur 7,2 Prozent. Den Anlegern reichte das nicht. Die Ocado-Aktie verlor am Dienstag mehr als 16 Prozent. Offenbar geht bei den Aktionären die Sorge um, dass der Online-Handel mit Lebensmitteln nach der Pandemie wieder stark rückläufig sein könnte. Und nicht nur das: Auch Ocado selbst schürt diese Ängste.

Online-Lebensmittel-Boom zu Ende?

So stellte das Unternehmen in seinem Jahresbericht fest, dass das durchschnittliche Auftragsvolumen am Ende des Berichtszeitraums in Richtung Vor-Corona-Niveau zurückkehre.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Hellofresh?

Das lässt auch die HelloFresh-Anleger aufhorchen. Wie Ocado profitierte das deutsche Unternehmen von dem coronabedingten Stay-at-Home-Trend. Dass Ocado mit Blick auf die Lockerungen der Corona-Maßnahmen nun nicht mehr ganz so zuversichtlich ist, zog auch die HelloFresh-Aktie nach unten.

HelloFresh-Aktie im Abwärtsstrudel

Seit Monaten schon rätseln die Anleger, wie der Kochboxenversender nach der Pandemie dastehen wird. HelloFresh betonte stets, dass man auch in der Post-Corona-Zeit wachsen werde, allerdings nicht mehr so stark. Der Ausverkauf der HelloFresh-Aktie am Dienstag ist übrigens nur das neuste Kapitel eines längerfristigen Abwärtstrends. Auf 12-Monats-Sicht stand das Papier am Dienstag mit 22 Prozent im Minus.

Übrigens: Anfang März will HelloFresh nachziehen und seine Jahresbilanz zu 2021 vorstellen. Spätestens dann dürfte es für die Anleger etwas mehr Gewissheit geben.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hellofresh-Analyse vom 22.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Hellofresh jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Hellofresh-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hellofresh-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Hellofresh. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Hellofresh Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Hellofresh
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Hellofresh-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Hellofresh
DE000A161408
34,33 EUR
2,11 %

Mehr zum Thema

HelloFresh-Aktie: Die gute Laune kehrt zurück!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 30.04.2022

HelloFresh-Aktie: Die gute Laune kehrt zurück!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.04. HelloFresh-Aktie: Starker Umsatz im ersten Quartal! DPA 164
HelloFresh erzielt fast 2 Mrd. EUR Umsatz im starken ersten Quartal 2022! HelloFresh SE ("HelloFresh") hat heute seine Finanzergebnisse für das erste Quartal 2022 veröffentlicht. Im ersten Quartal 2022 konnte HelloFresh 1,24 Mio. aktive Kunden hinzugewinnen und damit die Zahl der Kunden auf 8,52 Mio. steigern. Dies entspricht einem Wachstum von 17,0 % gegenüber dem ersten Quartal 2021. Darüber hinaus…
28.04. HelloFresh Aktie: Umsatz für Q1! DPA 134
Berlin, 27. April 2022 - Der konsolidierte Umsatz der HelloFresh  für das erste Quartal 2022 wird voraussichtlich 1.915,4 Mio. EUR betragen Das AEBITDA des Konzerns für das erste Quartal 2022 wird voraussichtlich 99,3 Mio. EUR betragen (Q1 2021: 159,2 Mio. EUR) und übertrifft damit die jüngsten Markterwartungen, die das Unternehmen mit 67,9 Mio. EUR ermittelt hat (arithmetisches Mittel der veröffentlichten…
Anzeige Hellofresh: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2057
Wie wird sich Hellofresh in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Hellofresh-Analyse...
23.04. Die Hellofresh-Anleger haben diesen Tag gefürchtet! Aktien-Broker 158
Hellofresh: Analysten wittern Kaufchance Von Analysten wird die Hellofresh-Aktie aktuell mit "Buy" bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 6 "Buy"-, 1 "Hold"- und 0 "Sell"-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Hellofresh vor. Legt man die durchschnittliche Kursprognose der Analysten zugrunde (92,53 EUR) hat das Wertpapier ein Aufwärtspotential von…
22.04. Die Aktie des Tages: HelloFresh – das drückt die Stimmung! Erik Möbus 582
Liebe Leser, die Stimmung bei den Aktionären von HelloFresh ist alles andere als brillant. So blickt das Papier auf eine Halbjahresperformance von -51 Prozent zurück. Anleger flüchten derzeit reihenweise aus der Branche. Und das hat auch einen bestimmten Hintergrund: die abschwächende Konjunktur und die steigende Inflation. Dazu suchen Anleger derzeit eher den „sicheren Hafen“ statt Wachstumsunternehmen, die noch keine Gewinne…

Hellofresh Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Hellofresh-Analyse vom 22.05.2022 liefert die Antwort

Hellofresh Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz