Heidelberger Druckmaschinen-Aktie: Erst Auf dann Ab.

Schluss mit der Erfolgsgeschichte?

Nach Jahren der Kurseinbußen und einer fast einjährigen Seitwärtsbewegung erstaunte das Heidelberger Traditionsunternehmen seine Anleger, als es Mitte April 2021 plötzlich aufwärtsging. Keine News, kein Hype, aber die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie bewegte sich wieder einmal nach oben. Und das nicht zu schlecht. Innerhalb eines Jahres legte die Aktie mehr als 100 Prozent zu. Tatsächlich schien der Strukturwandel zu greifen, das Geschäft mit den Wallboxen wurde eingepreist, das Unternehmen legte wieder einmal passable Zahlen vor.

Nach Höhenflug – Am Ende kam die Wende

Seit Anfang des Jahres setzten die Anteilsscheine, genau wie sie in 2021 plötzlich kein Halten nach oben mehr kannten, zu nahezu rekordverdächtigen Sinkflügen an; zumindest kannte die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie derartige Tiefflüge gar nicht mehr. Seit Anfang des Jahres büßte das Wertpapier mehr als 10 Prozent ein. Aber warum eigentlich? Die coronabedingte schwache Auftragslage, der kurze Schock russischer Territorialbestrebungen in der Ukraine, das ohnehin eher rückläufige Marktsegment? Rationale Argumente für die Kursverluste lassen sich kaum ausmachen, denn auch die Fundamentaldaten sprechen für das Unternehmen. So zeigten etwa die Zahlen zum dritten Quartal, dass die operative Ertragskraft gesteigert werden konnte; auch die Auftragslage hat sich weiterhin erholt und liegt über Pandemie-Niveau. Zudem ist die Nettofinanzverschuldung fast vollständig abgebaut. Heidelberg habe den Konzern laut aktueller Pressemeldung des Unternehmens für die kommenden Jahre konsequent auf profitables Wachstum in unterschiedlichen Feldern des Portfolios aufgestellt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Heidelberger Druckmaschinen?

Anleger sehnen der LOPEC entgegen – Was sagen die Analysten?

Die international führende Fachmesse für flexible, organische und gedruckte Elektronik (LOPEC) findet Ende März statt. Die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie könnte insbesondere von der Präsentation von gedruckten Sensoren für die Batterieüberwachung profitieren. Die innovativen Anwendungen des Unternehmens verbessern die Sicherheit, Komfort und Reichweite von Elektrofahrzeugen und besitzen ein hohes Wachstumspotenzial, so die Pressemeldung des Konzerns. Das sieht auch die überwiegende Zahl der Analysten, die das durchschnittliche Kursziel bei 3,00 Euro pro Anteilsschein sieht. Sollte die Aktie eine Kehrtwende hinlegen und das Kursziel anvisieren, ist eine Neubewertung notwendig.

Sollten Heidelberger Druckmaschinen Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Heidelberger Druckmaschinen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Heidelberger Druckmaschinen-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Heidelberger Druckmaschinen-Analyse vom 12.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Heidelberger Druckmaschinen. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Heidelberger Druckmaschinen Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Heidelberger Druckmaschinen
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Heidelberger Druckmaschinen-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Heidelberger Druckmaschinen
DE0007314007
1,74 EUR
3,61 %

Mehr zum Thema

Heidelberger Druckmaschinen AG: CFO Marcus Wassenberg der Quartalsbericht
Börsenradio | Do

Heidelberger Druckmaschinen AG: CFO Marcus Wassenberg der Quartalsbericht

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Heidelberger Druck: Das ist der Befreiungsschlag! Marco Schnepf 28
Der Maschinenbauer Heidelberger Druck startet erfolgreich in sein neues Geschäftsjahr 2022/23. Wie der Konzern am Mittwoch im Rahmen der Quartalspräsentation mitteilte, konnte man den Umsatz zuletzt um 20 Prozent auf 530 Millionen Euro steigern. Gleichzeitig verbesserte Heideldruck das operative Ergebnis EBITDA um 20 auf 35 Millionen Euro. Unterm Strich blieben dem Konzern noch 5 Millionen Euro übrig. Heidelberger Druck: Trotz…
Di Heidelberger Druckmaschinen Aktie: Unfassbarer Gewinn! Aktien-Broker 79
Heidelberger Druckmaschinen: Was verrät die Technische Analyse? Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie beträgt dieser aktuell 2,23 EUR.…
Anzeige Heidelberger Druckmaschinen: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7036
Wie wird sich Heidelberger Druckmaschinen in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Heidelberger Druckmaschinen-Analyse...
31.07. Heidelberger Druckmaschinen Aktie: Ganz schlechte Nachrichten! Aktien-Broker 40
Heidelberger Druckmaschinen: KGV noch mit Spielraum Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 15,21 ist die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen auf Basis der heutigen Notierungen 62 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche "Maschinen" (40,42) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung "Buy". Was deutet der Relative Strength…
28.07. Heidelberger Druckmaschinen Aktie: Die Anleger sind angesäuert! Aktien-Broker 143
Heidelberger Druckmaschinen: Wie schlecht ist die Stimmung? Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Heidelberger Druckmaschinen auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Heidelberger Druckmaschinen in den vergangenen zwei Tagen…

Heidelberger Druckmaschinen Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Heidelberger Druckmaschinen-Analyse vom 12.08.2022 liefert die Antwort