Halo Collective-Aktie: Weiter im Sinkflug!

Die Halo Collective-Aktie crasht munter weiter und findet auch ganz tief im Kurskeller immer wieder Gelegenheiten, um neue Negativrekorde aufzustellen.

Alle Hoffnungen auf das große Comeback zum Trotz segelte die Halo Collective-Aktie in den letzten Monaten immer weiter in die Tiefe, und das mit einem leider beeindruckenden Tempo. Hier und da wurde noch über mögliche Unterstützungen oder Bodenbildungen geredet. Nichts davon konnte den Sinkflug aber letztlich aufhalten.

In der ausgelaufenen Woche beförderte der das ohnehin schon schwer angeschlagenen Papier um weitere 20,9 Prozent in die Tiefe. In der Folge musste zum Wochenende ein neues Allzeit-Tief bei 0,18 Euro verzeichnet werden. Wie schon in den Wochen zuvor ist eher nicht davon auszugehen, dass es das letzte seiner Art gewesen sein wird.

Die Hoffnung löst sich in Luft auf

Es gibt viele Gründe, um an der Halo Collective-Aktie zu zweifeln. Dabei sollen Gerüchte um betrügerische Absichten des Management an dieser Stelle nicht einmal weiter berücksichtigt werden, da es für solche bisher keine handfesten Beweise gibt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

Allerdings sind ausbleibende Erfolge, immer neue Enttäuschungen mit Blick auf mögliche Legalisierungswellen und zuletzt auch Zinssorgen schon Grund genug, um von der Halo Collective-Aktie gebührenden Abstand zu nehmen. Selbst mit viel Wohlwollen findet sich derzeit kaum ein Szenario, in welchem der Titel zum ganz großen Comeback ausholen könnte.

Die Halo Collective-Aktie am Boden der Tatsachen

Umso wahrscheinlicher ist es, dass nach der letzten Talfahrt auch die letzten Optimisten noch das Handtuch werfen werden. Denn allzu weit von der Wertlosigkeit ist die Halo Collective-Aktie nicht mehr entfernt. Ohne den Split im vergangenen Jahr würde das Papier mittlerweile für gerade einmal 0,0018 Euro gehandelt werden.

Unter diesen Voraussetzungen noch irgendwelche Argumente für einen Kauf zu finden, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich selbst verfolge die Halo Collective-Aktie nun schon seit einer ganzen Weile und bekam selten ein Papier zu Gesicht, bei dem über einen so langen Zeitraum mehr oder weniger alles nach Abwärtstrend, um nicht zu sagen Crash schreit.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Halo Collective. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Halo Collective Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Halo Collective
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Halo Collective-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
Halo Collective
CA40638K5070
0,05 EUR
-11,25 %

Mehr zum Thema

Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Do

Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.05. Halo Collective-Aktie: Das war abzusehen! Andreas Göttling-Daxenbichler 978
Am Freitag noch konnte die schwer angeschlagene Halo Collective-Aktie mit einem spontanen Kurssprung auf sich aufmerksam machen. Zeitweise ging es um mehr als 20 Prozent in die Höhe, was aber sensationeller klingt, als es in letzter Konsequenz tatsächlich ist. Denn letztlich ging es dadurch lediglich von den Tiefstständen bei 0,09 Euro bis auf 0,12 Euro im Hoch aufwärts. Zum Vergleich:…
14.05. Halo Collective-Aktie: Gute News verpuffen! Lisa Feldmann 420
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Halo Collective-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Die Halo Collective-Aktie macht immer wieder mit guten Meldungen von sich reden. Doch was steckt dahinter und wie wirkt sich dies auf die Gesamtperformance aus? Die Entwicklung! Bei der Halo Collective-Aktie gab es zuletzt…
Anzeige Halo Collective: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6886
Wie wird sich Halo Collective in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Halo Collective-Analyse...
11.05. Halo Collective-Aktie: Die Verluste bauen sich immer weiter aus! Johannes Weber 332
Mitte März starteten die Bullen einen Versuch aus der Abwärtsspirale auszubrechen. Mit einem Anstieg von knapp 180 % bildete sich bei 0,75 Euro ein neues Zwischenhoch. Durch das Verkaufssignal der Stochastik-Linien und den hohen Wert der RSI-Linie kehrte sich das Vorzeichen jedoch schnell und der Kurs bewegte sich weiter nach unten. Die Bären gaben hier wieder die Richtung vor. Nachdem…
09.05. Halo Collective: Kein Grund zum Feiern! Andreas Göttling-Daxenbichler 476
Zum Wochenende machten mal wieder vermeintlich sensationelle Meldungen rund um Halo Collective die Runde. Wer sich im Netz etwas umsieht, wird etwas von einem 300-prozentigen Umsatzwachstum zu lesen bekommen. Das ist aber weniger überragend, als es im ersten Moment den Anschein macht. Denn zum einen wird dabei lediglich auf ein einziges Geschäft in Kalifornien Bezug genommen und zum anderen sind…

Halo Collective Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Halo Collective Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz