0,84 EUR
5,00 %

Halo Collective-Aktie: Was ist da los?

Die Halo Collective-Aktie ist in dieser Woche in die Höhe geschossen. Fraglich ist allerdings, ob die Käufer die Kraft für einen Ausbruch über die 50-Tage-Linie besitzen.

Nach einer mehrwöchigen Abwärtsphase und dem Erreichen eines neuen Allzeittiefs bei 0,81 Dollar ist die Halo Collective-Aktie in dieser Woche wieder in die Höhe geschnellt. Am Mittwoch zogen die Notierungen im amerikanischen OTC-Handel um fast 33 Prozent an und ließen am Donnerstag einen weiteren Tagesgewinn von 9,68 Prozent folgen. Damit hat sich die Aktie wieder deutlich über die psychologisch bedeutende Marke von 1 Dollar geschoben und notiert aktuell bei 1,36 Dollar.

Was sind die Gründe für den Kursanstieg?

Halo hat die Übernahme von H2C Beverages, einer bestehenden Vertriebs- und Herstellungsvereinbarung mit Elegance Brands Inc., bekannt gegeben. Außerdem wurde vereinbart, dass Elegance Brands in einem Zeitraum von 24 Monaten nach erfolgter Markteinführung H2C-Produkte im Gesamtwert von 30 Mio. Dollar erwirbt. Das könnte für Halo zusätzliche Bruttoerträge von 10,5 Mio. Dollar nach sich ziehen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

Schafft die Halo Collective-Aktie den Turnaround?

Ob das allein ausreichen wird, um der Aktie zu einer nachhaltigen Trendwende zu verhelfen, darf bezweifelt werden. Dafür ist die übergeordnete Abwärtsdynamik einfach zu stark. Es ist durchaus möglich, dass den Käufern auf Höhe der 50-Tage-Linie (EMA50) schon wieder die Kraft (1,46 Dollar) ausgeht. Seit vergangenem März konnte der gleitende Durchschnitt nicht mehr auf nachhaltiger Basis überwunden werden. Gewinnmitnahmen könnten den Kurs dann auch schnell wieder in Richtung der 1,00-Dollar-Marke zurückkommen lassen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 26.01. liefert die Antwort:

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Halo Collective Aktie.