Halo Collective-Aktie: Schlimmer geht nimmer!

Die Halo Collective-Aktie gehörte in den letzten Jahren zu den Unternehmen mit der schlechtesten Börsenperformance überhaupt. Warum nur?

Die Kursentwicklung der Halo Collective-Aktie in den letzten drei Jahren als Katastrophe zu bezeichnen wäre schlichtweg untertrieben. Die Aktie des Cannabisunternehmens, die Anfang 2019 noch bei über 50 Euro notierte, ist inzwischen unter die 1-Euro-Marke gefallen. Damit wurde quasi der gesamte Wert des Unternehmens in relativ kurzer Zeit vernichtet. Es gibt nur wenige Unternehmen, die in diesem Zeitraum schlechter an der Börse abschnitten. Hat es überhaupt noch einen Sinn, sich diese Aktie anzusehen?

Toller Markt, schwaches Unternehmen

Bei Halo Collective handelt es sich um ein vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das Cannabisblüten nicht nur auf eigenen Flächen und in Gewächshäusern anbaut, sondern auch extrahiert, zu Ölen, Konzentraten und weiteren Produkten verarbeitet und diese vertreibt. Derzeit ist Halo Collective in den US-Bundestaaten Oregon und Kalifornien tätig.

Der Markt für Cannabisprodukte erlebte im Zuge der zunehmenden Legalisierung des Rauschmittels in den USA in den letzten Jahren einen ziemlichen Boom. Doch entsprechend groß ist inzwischen auch der Wettbewerb geworden. Dutzende Unternehmen sind in den Markt eingestiegen und investieren Millionenbeträge, um ein möglichst großes Stück des „Cannabiskuchens“ abzubekommen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

Verglichen mit den Marktführern ist Halo Collective nur eine sehr kleine Nummer. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren kein einziges Mal mehr als 30 Millionen US-Dollar Umsatz gemacht. Noch schlechter sieht die Ergebnissituation aus. Halo Collective steckt tief in den roten Zahlen. Ein Erreichen der Gewinnschwelle scheint noch in weiter Ferne zu sein.

Eine zu kleine Nummer

Der Kurs der Halo Collective-Aktie spiegelt die sehr schlechte strategische und operative Situation des Unternehmens nur wider. Das Unternehmen ist viel zu klein, um eine Rolle auf dem nordamerikanischen Cannabismarkt zu spielen. Es hat nicht die finanziellen Mittel, um mit den Großen der Branche mithalten zu können. Fazit: Dieses Unternehmen wird vielleicht eine Zukunft als kleiner Nischenplayer für hochqualitative Cannabisprodukte haben. Aber mehr auch nicht. Wer kein Geld verbrennen möchte, sollte sich von der Halo Collective-Aktie fernhalten.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 27.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Halo Collective. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Halo Collective Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Halo Collective
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Halo Collective-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...
Halo Collective
CA40638K5070
0,05 EUR
-7,86 %

Mehr zum Thema

Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Andreas Opitz | Do

Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.05. Halo Collective-Aktie: Das war abzusehen! Andreas Göttling-Daxenbichler 978
Am Freitag noch konnte die schwer angeschlagene Halo Collective-Aktie mit einem spontanen Kurssprung auf sich aufmerksam machen. Zeitweise ging es um mehr als 20 Prozent in die Höhe, was aber sensationeller klingt, als es in letzter Konsequenz tatsächlich ist. Denn letztlich ging es dadurch lediglich von den Tiefstständen bei 0,09 Euro bis auf 0,12 Euro im Hoch aufwärts. Zum Vergleich:…
14.05. Halo Collective-Aktie: Gute News verpuffen! Lisa Feldmann 420
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Halo Collective-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Die Halo Collective-Aktie macht immer wieder mit guten Meldungen von sich reden. Doch was steckt dahinter und wie wirkt sich dies auf die Gesamtperformance aus? Die Entwicklung! Bei der Halo Collective-Aktie gab es zuletzt…
Anzeige Halo Collective: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2757
Wie wird sich Halo Collective in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Halo Collective-Analyse...
11.05. Halo Collective-Aktie: Die Verluste bauen sich immer weiter aus! Johannes Weber 332
Mitte März starteten die Bullen einen Versuch aus der Abwärtsspirale auszubrechen. Mit einem Anstieg von knapp 180 % bildete sich bei 0,75 Euro ein neues Zwischenhoch. Durch das Verkaufssignal der Stochastik-Linien und den hohen Wert der RSI-Linie kehrte sich das Vorzeichen jedoch schnell und der Kurs bewegte sich weiter nach unten. Die Bären gaben hier wieder die Richtung vor. Nachdem…
09.05. Halo Collective: Kein Grund zum Feiern! Andreas Göttling-Daxenbichler 476
Zum Wochenende machten mal wieder vermeintlich sensationelle Meldungen rund um Halo Collective die Runde. Wer sich im Netz etwas umsieht, wird etwas von einem 300-prozentigen Umsatzwachstum zu lesen bekommen. Das ist aber weniger überragend, als es im ersten Moment den Anschein macht. Denn zum einen wird dabei lediglich auf ein einziges Geschäft in Kalifornien Bezug genommen und zum anderen sind…

Halo Collective Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Halo Collective Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz