Halo Collective-Aktie: Der Blick in den Abgrund!

Wieder einmal enttäuschte die Halo Collective-Aktie jüngst mit schweren Kursverlusten. Wirklich überraschend kamen die allerdings nicht.

Letzte Woche noch stand die Halo Collective-Aktie vor dem Abgrund. Mittlerweile ist sie schon einen Schritt weiter. Nachdem das Papier am Freitag um 15,8 Prozent in Richtung Süden stürzte, kam es pünktlich zum Wochenende bei einem neuen Rekordtief bei nur noch 0,42 Euro an.

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit gelang dem Titel mit einem Reverse Split der Sprung hinaus aus Pennystock-Regionen. Viel genützt hat das auf Dauer offensichtlich nicht. Es fehlt nicht mehr allzu viel, bis wieder aus der Vergangenheit bekannte Kursregionen erreicht werden und das sollte den Anlegern zu denken geben.

Im freien Fall

Schon jetzt notiert der Titel rund 90 Prozent tiefer als vor einem Jahr und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Zwar gibt es immer mal wieder Berichte über vermeintliche Kursexplosionen. Die stammen aber wahlweise aus eher zweifelhaften Quellen oder sie sind direkt als Werbung markiert.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

In beiden Fällen sollten Anleger sich nicht in die Irre führen lassen. Bei Halo Collective haben sie es schlicht mit einem hochdefizitären Unternehmen zu tun, welches in der Vergangenheit vor allem von Einnahmen aus Kapitalerhöhungen lebte. Natürlich soll irgendwann in der Zukunft noch der große Durchbruch gelingen. Solche Versprechen allein können ein Unternehmen auf Dauer aber kaum tragen.

Finger weg von der Halo Collective-Aktie

Bisher endete noch jede Träumerei bei der Halo Collective-Aktie in einer schweren Enttäuschung. Vielleicht wird sich das eines Tages noch einmal ändern und ich tue dem Titel Unrecht, wenn ich den Absturz in Richtung Nullpunkt vorhersage.

Anzeichen dafür finden sich momentan aber nicht einmal mit sehr viel Fantasie. Damit ist das Papier maximal ein Kandidat für die Watchlist. Es wäre aber auch niemandem zu verübeln, das Ganze einfach vollständig zu ignorieren, denn viel zu sehen gibt es hier schon seit sehr langer Zeit nicht mehr.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 09.08. liefert die Antwort:

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Halo Collective. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Halo Collective Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Halo Collective
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Halo Collective-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Halo Collective
CA40638K5070

Mehr zum Thema

Halo Collective Aktie: Augen auf!
Aktien-Broker | 30.07.2022

Halo Collective Aktie: Augen auf!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.07. Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Lisa Feldmann 145
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei der Halo Collective-Aktie gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! In den letzten Monaten konnte die Performance der Halo Collective-Aktie nicht überzeugen. Können sich die Kurse des Cannabis-Players dennoch erholen? Die Entwicklung! Die Kursverluste bei der Halo Collective-Aktie…
07.07. Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 20789
Jüngst kam die Mitteilung vom Unternehmen heraus, dass das es Katharyn (Katie) Field in das Amt des Chief Executive Officer beruft. Mit Frau Field kommt nun eine ausgewiesene Expertin der Cannabis-Branche ins Unternehmen. Wird das die Wende bringen können? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich generell lohnt, die Halo Collective-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen,…
Anzeige Halo Collective: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3351
Wie wird sich Halo Collective in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Halo Collective-Analyse...
11.06. Lohnt sich die Halo Collective-Aktie? Lisa Feldmann 268
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit bei der Halo Collective-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Die Halo Collective-Aktie könnte sich im Depot lohnen - oder auch nicht. Entscheidend ist, wie der Wert bei den Anlegern ankommt und ob sich das Unternehmen bewähren kann. Die Entwicklung! Noch immer gibt es bei Halo…
16.05. Halo Collective-Aktie: Das war abzusehen! Andreas Göttling-Daxenbichler 492
Am Freitag noch konnte die schwer angeschlagene Halo Collective-Aktie mit einem spontanen Kurssprung auf sich aufmerksam machen. Zeitweise ging es um mehr als 20 Prozent in die Höhe, was aber sensationeller klingt, als es in letzter Konsequenz tatsächlich ist. Denn letztlich ging es dadurch lediglich von den Tiefstständen bei 0,09 Euro bis auf 0,12 Euro im Hoch aufwärts. Zum Vergleich:…

Halo Collective Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort