Halo Collective-Aktie: Ein erstaunliches Niveau!

480

Der Aktie von Halo Collektive war vor dem Wochenende Erstaunliches gelungen: Der Cannabis-Titel schoss am späten Abend von zuvor 0,070 Euro um zehn Prozent in die Höhe auf 0,077 Euro. Hintergrund war eine Erfolgsmeldung der Halo-Tochter Bophelo Bioscience & Wellness aus Afrika. Was bei einem solch volatilen Wert wie Halo allerdings mindestens genauso erstaunt: Seitdem hat die Halo Collektive-Aktie zwar einige Kursbewegungen erlebt, sich aber auf relativ hohem Niveau stabilisiert.

Halo Colletive-Aktie vervierfacht sich im Wert

Am Montag pendelte die Aktie von Halo Collective (vormals Halo Labs) zwischen 0,076 und 0,083 Euro, am Dienstag sah es ganz ähnlich aus. Zum Börsenschluss in Frankfurt standen erneut 0,076 Euro auf dem Kurszettel. Das ist im Vergleich zu Anfang Februar, als die Halo-Aktie ihr Jahreshoch bei 0,149 Euro ausbildete, zwar kaum mehr als die Hälfte. Seit ihrem Jahrestief aus dem Oktober 2020 bei knapp 0,020 Euro aber haben sich die Papiere damit im Wert annähernd vervierfacht.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

Der Grund für die derzeit so positive Entwicklung ist zweifellos Bophelos erster Verkauf von Cannabisblüten an einen lizenzierten Cannabisproduzenten und -exporteur mit Sitz in Lesotho, Afrika, die am Freitag vermeldet wurde. Bald soll laut Halo Collective auch Europa folgen. Beim Cannabius-Unternehmen geht man davon aus, „dass unsere Verkäufe von Bophelo unsere Verkäufe in Kalifornien innerhalb von einigen Monaten übersteigen könnten“. Der potenzielle Umsatz soll bei gut dem Sechsfachen der geschätzten Anbaukosten liegen.

GACP-Zertifizierung soll bald kommen

Ob der aktuelle Aufschwung von Dauer sein wird, lässt sich kaum seriös voraussagen. Immerhin: Halo erwartet für Bophelo die baldige GACP-Zertifizierung, was Exporte möglich machen würde. Erst in der Vorwoche hieß es, dass Bophelo die GACP-Anforderungen bereits zu 90 Prozent erfülle. Halo Collective erwarte, dass Bophelo die noch verbleibenden 10 Prozent der Anforderungen innerhalb der nächsten 60 Tage erfüllen wird, hieß es.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 10.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Halo Collective Aktie.



Forum

Antw.
Thema
letzte Antw.
1.878
19:22
0 Beiträge
Klar, jeder hat da seine eigene Interpretation- den wahren Grund kennen nur die Verantwortlichen. Ic
0 Beiträge
erst bei Seite schieben, Abfinden und dann Abschuss drin. Die neue Aufgabe war doch schon Aufgabe. J
0 Beiträge
Danke für den link- wobei ich bei der Meldung der Änderung bei dem Board of Directors absolut nix ne
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)