Halo Collective-Aktie: Aufstand im Kurskeller!

Die Halo Collective-Aktie bleibt weiterhin im Abwärtstrend gefangen, woran kurze Phasen der Erholung genauso wenig ändern wie überzogene Versprechungen.

Ziemlich zuverlässig lässt sich über die Halo Collective auf bestimmten Portalen immer wieder lesen, dass der große Durchbruch jetzt aber ganz sicher nur noch wenige Tage entfernt sei. Kürzlich wurden unter anderem eine Neubewertung, eine Kursverdopplung und andere wohlklingende Entwicklungen versprochen.

Beobachten lassen sich derartige Meldungen schon seit Monaten, wenn nicht Jahren. Beim Kurs ist davon allerdings bisher wenig bis gar nichts angekommen. Was einem Aufwärtstrend bisher am nächsten kam, war eine Erholung vom 52-Wochen-Tief bei 0,66 Euro auf aktuell 0,73 Euro in den letzten zehn Tagen. Eine Rallye lässt sich das nur schwerlich nennen.

Man kann kaum hinsehen

Nüchtern feststellen lässt sich für den Moment, dass die Halo Collective-Aktie 93,3 Prozent (!) niedriger notiert als noch vor einem Jahr und um jetzt das Ruder noch einmal herumzureißen, braucht es tatsächlich eine mittelschwere Sensation oder ersatzweise ein kleines Wunder.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

Glauben kann der Autor dieser Zeilen daran noch immer nicht so recht. Die Optimisten berufen sich derzeit vor allem auf den Börsengang der Tochter Akanda. Bei den derzeit angepeilten Preisen könnte der tatsächlich auch Halo auf die Sprünge helfen. Ob am Ende die Anleger die aufgerufenen Kurse auch tatsächlich zahlen werden, darf aber bezweifelt werden.

Die Halo Collective-Aktie bleibt am Boden

Für das laufende Jahr sieht es für die Halo Collective-Aktie weiterhin schlecht aus. Nicht nur ist die Cannabis-Branche an den Börsen weiterhin kaum gefragt. Die derzeitigen Krisen und die Aussicht auf steigende Zinsen dürfte auch kaum dazu beitragen, dass die Börsianer plötzlich ihre Begeisterung für hochspekulative Pennystocks wiederentdecken.

Solange sich nicht grundlegend etwas verändert, könnten Anleger also entspannt auf der Seitenlinie bleiben. Schließlich entpuppten sich in der jüngeren Vergangenheit selbst vorsichtige Hoffnungen auf eine Stabilisierung bei der Halo Collective-Aktie als Enttäuschung. Seit mittlerweile fast drei Jahren kennt das Papier nur noch eine Richtung: nach unten.

Halo Collective kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Halo Collective jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Halo Collective-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Halo Collective. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Halo Collective Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Halo Collective
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Halo Collective-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Halo Collective
CA40638K5070

Mehr zum Thema

Halo Collective Aktie: Augen auf!
Aktien-Broker | 30.07.2022

Halo Collective Aktie: Augen auf!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.07. Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Lisa Feldmann 145
Liebe Leser, was es letzte Woche Neues bei der Halo Collective-Aktie gab, das haben sich unsere Autoren in ihren Analysen einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse haben sie folgendermaßen zusammengefasst: Der Stand! In den letzten Monaten konnte die Performance der Halo Collective-Aktie nicht überzeugen. Können sich die Kurse des Cannabis-Players dennoch erholen? Die Entwicklung! Die Kursverluste bei der Halo Collective-Aktie…
07.07. Halo Collective-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz 20789
Jüngst kam die Mitteilung vom Unternehmen heraus, dass das es Katharyn (Katie) Field in das Amt des Chief Executive Officer beruft. Mit Frau Field kommt nun eine ausgewiesene Expertin der Cannabis-Branche ins Unternehmen. Wird das die Wende bringen können? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich generell lohnt, die Halo Collective-Aktie jetzt zu kaufen. Um zu überprüfen,…
Anzeige Halo Collective: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9020
Wie wird sich Halo Collective in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Halo Collective-Analyse...
11.06. Lohnt sich die Halo Collective-Aktie? Lisa Feldmann 268
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit bei der Halo Collective-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Die Halo Collective-Aktie könnte sich im Depot lohnen - oder auch nicht. Entscheidend ist, wie der Wert bei den Anlegern ankommt und ob sich das Unternehmen bewähren kann. Die Entwicklung! Noch immer gibt es bei Halo…
16.05. Halo Collective-Aktie: Das war abzusehen! Andreas Göttling-Daxenbichler 492
Am Freitag noch konnte die schwer angeschlagene Halo Collective-Aktie mit einem spontanen Kurssprung auf sich aufmerksam machen. Zeitweise ging es um mehr als 20 Prozent in die Höhe, was aber sensationeller klingt, als es in letzter Konsequenz tatsächlich ist. Denn letztlich ging es dadurch lediglich von den Tiefstständen bei 0,09 Euro bis auf 0,12 Euro im Hoch aufwärts. Zum Vergleich:…

Halo Collective Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Halo Collective-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort