Graubuendner Kantonalbank Aktie: Das dürfte so richtig spannend werden!

Wie schneidet Graubuendner Kantonalbank bei den Anlegern ab?

Graubuendner Kantonalbank wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Buy“. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Buy“-Einstufung.

Aktie performt besser als der Markt

Graubuendner Kantonalbank erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 15,67 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Handelsbanken“-Branche sind im Durchschnitt um 6,69 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +8,97 Prozent im Branchenvergleich für Graubuendner Kantonalbank bedeutet. Der „Finanzen“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 7,88 Prozent im letzten Jahr. Graubuendner Kantonalbank lag 7,79 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Welche Signale überwiegen beim RSI?

Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Graubuendner Kantonalbank liegt bei 30,77, womit die Situation als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als „Hold“. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Graubuendner Kantonalbank bewegt sich bei 51,43. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein „Hold“ zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung „Hold“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Graubuendner Kantonalbank?

Welche Dividendenrendite ist derzeit drin?

Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. Graubuendner Kantonalbank liegt mit einer Dividendenrendite von 2,52 Prozent aktuell unter dem Branchendurchschnitt. Die „Handelsbanken“-Branche hat einen Wert von 4,16, wodurch sich eine Differenz von -1,63 Prozent zur Graubuendner Kantonalbank-Aktie ergibt. Auf der Basis dieses Resultats bekommt die Aktie von der Redaktion eine „Sell“-Einschätzung für ihre Dividendenpolitik.

Technische Analyse der Kursentwicklung

Die Graubuendner Kantonalbank ist mit einem Kurs von 1625 CHF inzwischen +0,04 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung „Hold“. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung „Hold“, da die Distanz zum GD200 sich auf +1,42 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als „Hold“ ein.

Graubuendner Kantonalbank mit hohem KGV im Vergleich

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 22,87 ist die Aktie von Graubuendner Kantonalbank auf Basis der heutigen Notierungen 40 Prozent höher als vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Handelsbanken“ (16,3) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung „Sell“.

Graubuendner Kantonalbank kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Graubuendner Kantonalbank jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Graubuendner Kantonalbank-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Graubuendner Kantonalbank
CH0001340204

Mehr zum Thema

Graubündner Kantonalbank: Dies sollte man sich durch den Kopf gehen lassen …
Die Aktien-Analyse | 12.06.2022

Graubündner Kantonalbank: Dies sollte man sich durch den Kopf gehen lassen …

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.12.2021 Graubündner Kantonalbank Aktie - Wie reagieren Sie darauf?Die Aktien-Analyse 19
Die GKB erhielt im 1. Halbjahr kräftigen Rückenwind vom starken Aktienmarkt. Die Prognose wurde angehoben. Im 1. Halbjahr stiegen die Bruttoeinnahmen um 16,6% auf 233 Mio SFr. Der Gewinn erhöhte sich um 17,6% auf 112 Mio SFr. Der strategische Ausbau des Anlagengeschäfts trägt Früchte. Die Provisionserträge stiegen um 41,4%. Gleichzeitig konnten die Kosten fast konstant gehalten werden. Angesichts der guten…
06.06.2021 Graubündner Kantonalbank Aktie: Wohin geht die Reise?Die Aktien-Analyse 47
Im 150. Jahr des Bestehens hat die GKB die Herausforderungen durch die Corona-Krise gut gemeistert. Die Bruttoeinnahmen sanken lediglich um 1,9% auf 407 Mio SFr. Der Gewinn sank um 6,5% auf 173 Mio SFr. Die GKB hat die Corona-Hilfen des Staates und des Kantons für Unternehmen mit eigenen Kreditlinien aufgestockt. Die Bank pflegt zu vielen ortsansässigen Unternehmen lange Geschäftsbeziehungen und…