Grammer: Kein Grund zur Sorge!

Welche Bewertung ergibt sich aus dem KGV?

Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 8,71. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Grammer zahlt die Börse 8,71 Euro. Dies sind 41 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „Automatische Komponenten“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 14,71. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.

Grammer und die Gleitenden Durchschnitte

Die 200-Tage-Linie (GD200) der Grammer verläuft aktuell bei 23,33 EUR. Damit erhält die Aktie die Einstufung „Sell“, insofern der Aktienkurs selbst bei 17 EUR aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -27,13 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 17,01 EUR angenommen. Dies wiederum entspricht für die Grammer-Aktie der aktuellen Differenz von -0,06 Prozent und damit einem „Hold“-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach „Hold“.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Grammer?

Klares Stimmungssignal seitens der Anleger?

Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Grammer wurde in den letzten zwei Wochen neutral diskutiert. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein, zwei Tagen gibt es keine besonders positiven oder negativen Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Hold“-Einschätzung. Dadurch erhält Grammer auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Grammer-Analyse vom 03.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Grammer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Grammer-Analyse.

Trending Themen

Dogecoin und Terrorismus?

In einem kürzlich erschienenen Report des Blockchain-Analytik-Unterne...

BYD Company-Aktie: Rekordhoch - und das ist erst der Anfang!

Die Zinswende, der Krieg in der Ukraine, Lieferengpässe sowie anhalte...

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...
Grammer
DE0005895403
12,95 EUR
-0,75 %

Mehr zum Thema

Grammer-Aktie: Wussten Sie schon das?
Volker Gelfarth | 19.06.2022

Grammer-Aktie: Wussten Sie schon das?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.05. Grammer Aktie: Das dürfte in den nächsten Tagen sehr spannend werdenAktien-Broker 39
Kann Grammer dem Markt folgen? Grammer erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -44,51 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Automatische Komponenten"-Branche sind im Durchschnitt um 10,06 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -54,57 Prozent im Branchenvergleich für Grammer bedeutet. Der "Zyklische Konsumgüter"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 9,11 Prozent im letzten Jahr. Grammer lag 53,62 Prozent unter diesem…
13.04. Grammer Aktie: Hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen!Aktien-Broker 10
Welches Stimmungsbild ist zu erkennen? Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Grammer haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu.…
Anzeige Grammer: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 7079
Wie wird sich Grammer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Grammer-Analyse...
13.06.2021 Grammer Aktie: Die Erholung setzt sich fortVolker Gelfarth 130
Grammer steigerte im 1. Quartal den Umsatz um 10,7% auf 503,7 Mio € und das operative Ergebnis (EBIT) auf 21 Mio €. Nachdem das Vorjahresquartal bereits von den Folgen der Pandemie beeinträchtigt war, setzte sich die Erholung aus dem 2. Halbjahr 2020 fort. Die positive Entwicklung resultierte insbesondere aus der Umsatzsteigerung in der Region APAC um 84,9%. So erzielte der…
31.12.2020 Grammer Aktie: Sollten Sie jetzt etwas tun?Volker Gelfarth 90
Nachdem die Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr maßgeblich von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt war, lief es mit der Erholung der Märkte im 3. Quartal wieder besser. So ging der Umsatz nur noch um 7,3% auf 461,7 Mio € zurück. Diese Entwicklung ist auf Wachstum in der Region APAC sowie verbesserte Märkte in Americas und EMEA zurückzuführen. In den ersten 9…