Grammer Aktie: Sollten Sie jetzt etwas tun?

Nachdem die Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr maßgeblich von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt war, lief es mit der Erholung der Märkte im 3. Quartal wieder besser. So ging der Umsatz nur noch um 7,3% auf 461,7 Mio € zurück. Diese Entwicklung ist auf Wachstum in der Region APAC sowie verbesserte Märkte in Americas und EMEA zurückzuführen. In den ersten 9 Monaten schrumpfte der Umsatz um rund 23% auf 1,19 Mrd €.

Trotz Umsatzrückgang haben sich beide Segmente besser als der Gesamtmarkt entwickelt. Im 3. Quartal lag das operative Ergebnis (EBIT) bei 22,4 Mio € und mit einer EBIT-Marge von 4,9% deutlich über dem Vorjahreszeitraum. Diese Verbesserung resultierte aus der Umsatzerholung, der erfolgreichen Umsetzung operativer Maßnahmen und dem strikten Kostenmanagement. Neben den negativen Wechselkurseffekten wurde das EBIT um Kosten für Corona-Schutzmaßnahmen sowie Rückstellungen für Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von 12,2 Mio € bereinigt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Grammer?

Die Restrukturierungen umfassen die Konsolidierung von Standorten in Europa und Americas sowie einen Abbau von rund 300 Stellen. Als Reaktion auf die Absatzkrise hat der Vorstand umfangreiche Maßnahmen zur Liquiditätssicherung umgesetzt. Neben einer vorzeitigen Refinanzierung und Aufstockung des Konsortialkreditvertrags nahm Grammer ein Hybriddarlehen mit einem Volumen von 19,1 Mio € auf. 2020 erwartet der Vorstand, dass sowohl der Umsatz als auch das EBIT deutlich unter den Vorjahreswerten liegen werden.

Sollten Grammer Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Grammer jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Grammer-Analyse.

Trending Themen

Die besten Aktien unter 50 €

Blink Charging (NASDAQ: BLNK) Von Tesla bis General Motors - die grö...

Sollten Sie JETZT in den ApeCoin investieren?

Der ApeCoin (APE), der Token des Bored Ape Yacht Club (BAYC), ist viel...

Dax: Analyse am Montag – warum die Zalando-Aktie das Sorgenkind...

Am Montag war es an der Börse relativ ruhig. Der Dax stabilisierte si...

Ein unvergessliches erstes Halbjahr: So schnitten Apple und die a...

Die erste Jahreshälfte 2022 war für den Aktienmarkt ein Alptraum. Di...

Bitcoin: So viele Coins hält der reichste Bitcoin-Wal!

Nach Angaben der Krypto-Plattform BitInfoCharts hält der größte Bit...

Die Aktie des Tages: Siemens Healthineers – solide durch die Kr...

Während andere Aktiengesellschaften ihre Aktienrückkaufprogramme ang...

DAX: Auf ganz dünnem Eis!

Beim DAX ließen sich zu Beginn der neuen Woche grüne Vorzeichen fest...

Die wichtigsten Termine für Biotech-Investoren im Juli

Der Biotechnologiesektor wird den Juni trotz der weitgehend enttäusch...

BYD-Aktie: Starke Zahlen - besser als Tesla!

Die Vorteile des Auto- und Akkuherstellers Byd sind eindeutig. Der E-A...
Grammer
DE0005895403
12,70 EUR
-4,63 %

Mehr zum Thema

Grammer-Aktie: Wussten Sie schon das?
Volker Gelfarth | 19.06.2022

Grammer-Aktie: Wussten Sie schon das?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.05. Grammer Aktie: Das dürfte in den nächsten Tagen sehr spannend werden Aktien-Broker 39
Kann Grammer dem Markt folgen? Grammer erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -44,51 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Automatische Komponenten"-Branche sind im Durchschnitt um 10,06 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -54,57 Prozent im Branchenvergleich für Grammer bedeutet. Der "Zyklische Konsumgüter"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 9,11 Prozent im letzten Jahr. Grammer lag 53,62 Prozent unter diesem…
13.04. Grammer Aktie: Hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen! Aktien-Broker 10
Welches Stimmungsbild ist zu erkennen? Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Grammer haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu.…
Anzeige Grammer: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2625
Wie wird sich Grammer in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Grammer-Analyse...
13.06.2021 Grammer Aktie: Die Erholung setzt sich fort Volker Gelfarth 130
Grammer steigerte im 1. Quartal den Umsatz um 10,7% auf 503,7 Mio € und das operative Ergebnis (EBIT) auf 21 Mio €. Nachdem das Vorjahresquartal bereits von den Folgen der Pandemie beeinträchtigt war, setzte sich die Erholung aus dem 2. Halbjahr 2020 fort. Die positive Entwicklung resultierte insbesondere aus der Umsatzsteigerung in der Region APAC um 84,9%. So erzielte der…
07.09.2020 Grammer: Kein Grund zur Sorge! Aktien-Broker 39
Welche Bewertung ergibt sich aus dem KGV? Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 8,71. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Grammer zahlt die Börse 8,71 Euro. Dies sind 41 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich "Automatische Komponenten" liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 14,71. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und…