Gold‘n Futures beginnt mit erstem Bohrprogramm auf dem Goldprojekt Hercules in Greenstone (Ontario)

Quelle: IRW Press

VANCOUVER, British Columbia — (8. Dezember 2021) Gold‘n Futures Mineral Corp. (CSE: FUTR) (FWB: G6M), (OTC: GFTRF) (das „Unternehmen“ oder „Gold‘n Futures“) gibt den Beginn seines ersten Bohrprogramms auf dem Goldprojekt Hercules bekannt und stellt seine Bohrziele für das Programm vor.

„Gold‘n Futures hat in Vorbereitung auf dieses erste Bohrprogramm eine gründliche Analyse der historischen Arbeiten auf dem Projekt Hercules durchgeführt. Während des Sommers und Herbstes hat das Unternehmen die Schürfgräben, die Probenahmestellen und die früheren Bohransatzpunkte lokalisiert und vermessen. Das Team vor Ort hat auch die Hauptgoldzonen genau kartiert und aufgezeichnet, was in Verbindung mit der Neumodellierung der historischen Bohrungen bedeutende neue Informationen ergab. Es ist aufregend, bekannt zu geben, dass wir eindeutige Beweise für die neuen strukturellen Kontrollen der Goldzonen haben. Diese neue Interpretation könnte der Schlüssel zur Abgrenzung der hochgradigen Goldlagerstätten sein“, kommentierte Stephen Wilkinson, President und CEO

Die Goldvorkommen Hercules auf dem Konzessionsgebiet sind in den Schürfgräben freigelegt, die in den Jahren 2006 bis 2008 von Kodiak Exploration Limited ausgehoben wurden. Die Gänge sind für ihre hohen Gehalte und ihre seitliche Kontinuität bekannt. Abbildung 1 ist eine Karte des zentralen Schürfgrabenbereichs im berühmten Erzgang Golden Mile über eine Streichlänge von mehr als 700 Metern („m“). Innerhalb des Schürfgrabens lieferten Stichproben Gehalte von 5,76 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) bis zu 7.599 g/t Au. Schlitzproben innerhalb desselben Schürfgrabenbereichs reichten ebenfalls von 5,34 g/t Au über 1,6 m bis zu 34,24 g/t Au über 11,1 m. Bei der Vermessung der Schürfgräben in diesem Sommer stellten die Geologen des Unternehmens mehrere Bereiche mit sichtbarem Gold fest, was den Goldgehalt der historischen Analyseergebnisse bestätigt.

Das Bohrprogramm von Gold‘n Futures ist für etwa 2.200 Bohrmeter budgetiert und sieht 14 Bohrungen vor, die in zwei Phasen niedergebracht werden sollen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die erste Bohrrunde bis zu sieben Bohrungen (1.000 m) vor den Dezemberferien umfassen wird und das Programm Mitte Januar wieder aufgenommen wird. Abbildung 2 zeigt eine Karte mit den historischen Bohransatzpunkten und der Anordnung der Bohrungen des aktuellen Bohrprogramms. Die ersten Bohrungen, HR21-01 bis HR21-05, zielen auf Lücken zwischen den historischen Bohrungen ab und sollen das interpretierte Abtauchen des hochgradigen Gangsystems im nordwestlichen Teil von Golden Mile bestätigen. Das Abtauchen des hochgradigen Systems scheint in der Größenordnung von 65° nach Nordwesten zu erfolgen, was, falls dies zutrifft, ein wichtiges Merkmal für die Zielerstellung der Bohrungen später im Jahr 2022 sein könnte.

Gold‘n Futures beabsichtigt, die Bohrungen gegen Mitte Januar 2022 wieder aufzunehmen und das erste Bohrprogramm abzuschließen. Die Bohrungen HR21-06 bis HR21-13 werden in der Nähe des südöstlichen Endes des Schürfgrabens Golden Mile angesetzt, wo eine breite, hochgradige Schlitzprobe 34,24 g/t Au über 11,1 m enthielt. Eine Streichlänge von ungefähr 100 m wird bis in eine Tiefe von 50 bis 125 m überprüft werden.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Palantir?

Abbildung 1: Karte des zentralen Teils des Schürfgrabens über dem Erzgang Golden Mile mit der zugehörigen Magnetik-Anomalie und den korrigierten Stellen der Stich- und Schlitzproben. Die Probenanalysen und die Breite der Schlitzproben sind in den Tabellen enthalten.

Die letzte Bohrung des ersten Bohrprogramms, HR21-14, wird die südlichste des Programms sein und das Tiefenpotenzial sowohl des Erzganges Golden Mile als auch des Erzganges Lucky Strike anvisieren. In der Nähe der erwarteten Durchstoßpunkte für HR21-14 zeigten historische Bohrungen eine Ansammlung signifikanter Goldgehalte in Golden Mile und Lucky Strike. Die Bestätigung der Kontinuität der tiefen hochgradigen Mineralisierung könnte sich positiv auf die Erweiterung der Goldressourcen auswirken.

Qualifizierter Sachverständiger

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Herrn Walter Hanych, P. Geo., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der in NI 43-101 festgelegten Vorschriften und Director des Unternehmens, erstellt, überprüft und genehmigt.

Über Gold‘n Futures Mineral Corp.

Gold‘n Futures Mineral Corp. (CSE: FUTR) (FWB: G6M) (OTC: GFTRF) ist ein in Kanada ansässiges Explorationsunternehmen, das sich mit der Entwicklung des Goldprojekts Hercules beschäftigt. Hercules liegt 200 Kilometer nordöstlich von Thunder Bay, Ontario, in den Ortschaften Elmhirst und Rickaby, im Bergbaubezirk Thunder Bay North. Das Projekt befindet sich im Herzen des Goldcamps Beardmore – Geraldton, des viertgrößten Goldcamps in Kanada, und 40 Kilometer westlich des Goldprojekts Hardrock-Greenstone. Das Konzessionsgebiet liegt im archäischen Grünsteingürtel, der sich vom Gebiet Longlac im Osten bis nach Lake Nipigon im Westen erstreckt, eine Entfernung von ungefähr 130 Kilometern, und besteht aus 475 zusammenhängenden Konzessionen (10.052 Hektar). Das Unternehmen hat eine umfassende Datenbank aus historischen Arbeiten auf dem Konzessionsgebiet erstellt, einschließlich Erkundungsstichproben, Schlitzproben, verschiedenen geophysikalischen Untersuchungen und einer Bohrloch-Datenbank über historische Bohrarbeiten aus insgesamt etwa 537 Bohrlöchern mit mehr als 107.000 m Bohrkern umfasst. Mit Oberflächenstichproben von bis zu 10.374 g/t Gold und Schlitzproben bis zu 32,96 g/t Gold über 11,6 Meter, bieten die Goldzonen Hercules erstklassige Ziele zur Erweiterung der historischen Ressourcen.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Abbildung 2: Karte des zentralen Teils der Schürfgräben über dem Erzgang Golden Mile und dem Erzgang Lucky Strike, die die Ansatzpunkte der historischen Bohrungen und die Anordnung der Bohrungen des Bohrprogramms 2021 zeigt. Die Bohrarbeiten begannen am 6. Dezember 2021 mit dem Niederbringen der Bohrung DDH HR21-01.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.goldnfuturesmineralcorp.com

Für weitere Informationen

Stephen Wilkinson,

President und CEO,

789 West Pender St., Suite 810

Vancouver, BC V6C 1H2

Tel: 604-687-2038

www.goldnfuturesmineralcorp.com

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf Annahmen und Einschätzungen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse. Solche Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Privatplatzierung, die Projektoption, der Wechsel des Board of Directors oder die Wiederaufnahme des Handels, auf die oben Bezug genommen wird, zu den angegebenen Bedingungen oder überhaupt abgeschlossen wird. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen zu überarbeiten oder zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Siemens Energy kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Siemens Energy jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Siemens Energy-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...

Neuste Artikel

DatumAutor
20:00 CureVac-Aktie: Noch immer im Abwärtstrend! Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es aktuell bei der CureVac-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Bei der CureVac-Aktie steht nun die Aufgabe an, das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen. Nach Monaten der Verunsicherung scheint dies gar nicht so einfach. Die Entwicklung! Nachdem die Corona-Impfstoff-Entwicklung im letzten Jahr gescheitert ist, versucht CureVac neue erfolgsversprechende…
18:00 TUI-Aktie: Was kommt als nächstes? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die TUI-Aktie bestellt ist. Hier ihr Fazit: TUI Rating vom 01.07.2022: 3 von 9 Punkten! Der Stand! Die TUI-Aktie wies am Mittwoch ein Minus von 6,5 Prozent auf 1,60 Euro auf und zeigt, dass es weiter abwärts geht. Die Entwicklung! Nachdem die TUI-Aktie vor der Corona-Pandemie, zu Anfang 2020,…
16:00 Was macht die Nel ASA-Aktie? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche bewegte die Nel ASA-Aktie die Gemüter der Anleger und unsere Autoren haben sich in ihren Analysen einmal genauer angeschaut, was es derzeit bei dem Unternehmen und dessen Aktie so Neues gibt. Folgendes haben sie berichtet: Der Stand! Eine Finanzierung im Rahmen der Energiewende für eine Wasserstoffanlage sorgt derzeit rund um die Nel ASA-Aktie für gute Laune.…
15:33 Palantir-Aktie: Nur ein erster Schritt? Andreas Göttling-Daxenbichler
Nach einer gefühlten Ewigkeit mit kaum nennenswerten Meldungen konnte Palantir unlängst endlich wieder einen neuen Auftrag an Land ziehen. Der stammt von niemand geringerem als der US-Armee und sieht die Konstruktion einer nachrichtendienstlichen Bodenstation vor, wie „Der Aktionär“ berichtet. Allerdings soll in einem ersten Schritt zunächst nur ein Prototyp hergestellt werden und ob daraus noch mehr werden wird oder nicht,…
14:49 Ölpreis: Alles beim Alten! Andreas Göttling-Daxenbichler
Es sind weiterhin die gleichen Themen, welche die Entwicklung des Ölpreises nachhaltig beeinflussen. Einige davon sorgen dafür, dass das Niveau hoch bleibt, während andere spürbaren Druck von oben herbeiführen. Grob zusammengefasst blicken die Marktakteure vor allem auf diese Faktoren: Inflation Leitzinsen Ölreserven Fördermengen All das hält sich derzeit mehr oder weniger die Waage, was zuletzt zu einer Seitwärtsbewegung führte, wenn…
14:25 BASF-Aktie: Große Pläne! Andreas Göttling-Daxenbichler
Spätestens seit Russland die Gaslieferungen nach Europa enorm gedrosselt hat und die Preise ins Unermessliche zu schießen drohen, ist die Wärmepumpe in aller Munde. Nicht nur der durchschnittliche Häuslebauer ist ein großer Fan der Technologie geworden. Auch große Konzerne haben Blut geleckt. So berichtet die „Bild“, dass BASF in Zusammenarbeit mit MAN eine ganz und gar gigantische Wärmepumpe am Heimatstandort…
14:00 Amazon-Aktie: Kann es endlich besser werden? Lisa Feldmann
Liebe Leser, in der letzten Woche haben sich unsere Autoren den Stand der Dinge bei der Amazon-Aktie einmal genauer angeschaut. Hier ihr Fazit: Der Stand! Die Amazon-Aktie konnte sich in der letzten Woche deutlich erholen, doch diese Woche stand wieder im Zeichen der Kursverluste, die den Wert wieder in Richtung der 100-Dollar-Marke fallen lassen. Die Entwicklung! Noch vor dem Aktiensplit…
12:02 Bitcoin: Kein Grund zur Sorge? Andreas Göttling-Daxenbichler
Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzeit mal wieder alles vergehen. Nicht nur verpasste die Digitalwährung in der gerade ausgelaufenen Woche die Marke von 20.000 US-Dollar. Zum Wochenende setzt sich die Verlustserie auch noch fort. Am Samstagmorgen mussten weitere Abschläge von 2,2 Prozent hingenommen werden, das den Bitcoin-Kurs bis auf 19.152 Dollar hinabbeförderte. Damit…
12:00 BYD-Aktie: Maßvolle Korrektur! Lisa Feldmann
Liebe Leser, wie es scheint, hat die BYD-Aktie durchaus das Zeug dazu, sich zu neuen Höhen aufzuschwingen. Doch so wirklich will es nicht aufwärts gehen. Folgendes berichteten unsere Autoren letzte Woche in ihren Analysen. Der Stand! Eigentlich sieht es bei der BYD-Aktie in diesem Jahr hervorragend aus. Umso erstaunlicher ist es daher, dass es in dieser Woche nicht gelang, einen…
10:05 Bitcoin: Die Stärke der Altcoins! Tobiasz Ptaszny
Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche eine Kursschwäche auf, da die weltweite Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um 2,8 % auf 908,1 Mrd. US-Dollar gefallen ist. Eine Ruhephase? Kryptowährungen handelten im Minus, während Risikoanlagen in der vergangenen Woche an Kraft einbüßten, als der S&P 500 und der Nasdaq um 2 beziehungsweise 3% fielen. "Bitcoin bleibt in der Nähe der 20.000-Dollar-Marke…
10:00 Nio-Aktie: Allgemeine Unsicherheit! Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Nio-Aktie. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Nio Rating vom 01.07.2022: 6 von 9 Punkten! Der Stand! Eigentlich schlägt sich die Nio-Aktie derzeit durchaus zufriedenstellend, doch nun wurde der Frieden durch schwere Vorwürfe des Shortsellers Grizzly gestört. Die Entwicklung! Am Dienstag brachte der Shortseller Grizzly Research einen Enthüllungs-Bericht gegen…
09:05 Die besten interoperablen Kryptowährungen Carsten Rockenfeller
Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, dass Fähigkeiten und Ressourcen in die Entwicklung rivalisierender Netzwerke und nicht in ein einheitliches System gelenkt werden. Ferner sind die meisten einzelnen Blockchain-Projekte nicht in der Lage, miteinander zu kommunizieren. Angesichts der fortschreitenden Entwicklung der Blockchain-Technologie wird die Fähigkeit verschiedener Blockchains, sich miteinander zu verbinden, in der digitalisierten globalen…
08:40 NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert! Stefan Salomon
Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschichte könnte sich wiederholen. Im Herbst 2020 musste NEL ASA einen Verlustanstieg von 3,1 auf 57,6 Millionen Euro für das dritte Quartal 2020 verkünden. Was war passiert? Ganz einfach - die hohe Verlustsumme resultierte auch auf einer Abschreibung in Höhe von 47 Millionen Euro auf die Beteiligung am US-Startup Nikola Corporation. Denn…
08:00 BioNTech-Aktie: Gute Nachrichten? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit bei der BioNTech-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Die BioNTech-Aktie könnte neuen Schwung erleben, denn BioNTech konnte zusammen mit US-Partner Pfizer am Samstag positive Studiendaten zu den dem an Omikron angepassten Impfstoffen vorlegen. Die Entwicklung! Die Impfstoffe wirken gegen den Virusstamm (BA.1) und die Untervarianten (BA.4…
07:30 Ethereum: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz
Während der jüngsten Handelstage zeigen die Bären noch einmal deutlich auf, wer das Sagen hat. So treiben sie den Preis der beliebten Kryptowährung abermals in Richtung 1000 USD. Das Tief der letzten Monate ist bei 881 USD gesetzt. Es kann sein, dass diese Marke sogar noch mal angelaufen wird. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt,…