Glencore: Wie wirken sich die Russland-Sanktionen auf die Ergebnisse des Unternehmens aus?

Liebe Leser,

die verhängten Sanktionen gegen Russlands hochrangige Manager, unter ihnen auch Oleg Deripaska, Chef eines der weltweit größten Aluminiumproduzenten (United Co. Rusal), führten nicht nur zu einem abrupten Preissprung beim Aluminiumpreis, sondern haben auch Auswirkungen auf den geplanten Aktientausch zwischen Glencore und Deripaskas weiterem Unternehmen EN+ Group Plc., berichtet Bloomberg am Dienstagmorgen.

Glencore zieht sich von dem Deal zunächst zurück

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Glencore?

Der Deal sah vor, dass Glencore seinen Anteil in Höhe von 8,75 % an United Co. Rusal wieder abtritt und im Gegenzug Aktien des in London gelisteten Unternehmens EN+ Group Plc. angedient bekommen würde. Neben dem nun vorerst geplatzten Deal reichte Glencore CEO Ivan Glasenberg seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat von United Co. Rusal ein. Die Aktie von Glencore verlor kurzzeitig am Montag, doch sie erholt sich im Zuge der sich verbessernden Rohstoffpreise.

Auswirkungen auf Ergebnisse dürften eher gering sein

Das Aluminiumsegment von Glencore steuert nur einen geringfügigen Anteil zu den gesamten Umsätzen und den Ergebnissen bei. Die Beteiligung an United Co. Rusal würde selbst im Falle einer gänzlichen Abschreibung des Geschäfts weniger als 1,5 % der gesamten Erträge beeinflussen, wie einige Analysten meinen. Die Beziehungen zwischen Deripaskas Unternehmen und Glencore gehen auf das Jahr 2007 zurück. Im Rahmen des geplanten Deals wollte Deripiska mit EN+ Group Plc. an die Londoner Börse und Glencore unterstützte dieses Vorhaben als erster großer Investor, der mittels des oben genannten Tauschs an Bord gegangen wäre.

Sollten Glencore Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Glencore jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Glencore-Analyse.

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Glencore
JE00B4T3BW64
6,17 EUR
0,57 %

Mehr zum Thema

Glencore Aktie: Stimmungstief: Jetzt schlummert die Stimmung weiterhin im negativen Bereich.
Aktien-Broker | 12.05.2022

Glencore Aktie: Stimmungstief: Jetzt schlummert die Stimmung weiterhin im negativen Bereich.

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
24.04. Glencore Aktie: Jetzt aber! Aktien-Broker 116
Was spricht aus Dividendensicht für die Aktie? Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. Glencore liegt mit einer Dividendenrendite von 4,5 Prozent aktuell über dem Branchendurchschnitt. Die "Metalle und Bergbau"-Branche hat einen Wert von 2,75, wodurch sich eine Differenz…
17.03. Glencore Aktie: Die Stimmung hält sich seit Tagen überaus gut! Aktien-Broker 260
Das Stimmungsbild bei Glencore Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Glencore haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung "Hold" zu. Die…
Anzeige Glencore: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4778
Wie wird sich Glencore in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Glencore-Analyse...
01.02. Glencore Aktie: So sehen Sieger aus! Aktien-Broker 158
Die Konkurrenten können nicht mithalten Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 58,78 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Materialien") liegt Glencore damit 38,73 Prozent über dem Durchschnitt (20,05 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Metalle und Bergbau" beträgt 20,05 Prozent. Glencore liegt aktuell 38,73 Prozent über diesem Wert.…
18.01. Glencore Aktie: Das sieht gar nicht gut aus Aktien-Broker 642
Schlechtes Sentiment belastet Glencore Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Glencore auf diese beiden Faktoren hin untersucht.…