Georg Fischer Aktie vor dem nächsten Ausbruch?

Das Chartbild von Georg Fischer in der Analyse

Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Georg Fischer-Aktie ein Durchschnitt von 1144,71 CHF für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 1301 CHF (+13,65 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Dieser beträgt aktuell 1284,62 CHF, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (+1,28 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Georg Fischer ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. Georg Fischer erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine „Buy“-Bewertung.

Aktie von Georg Fischer recht hoch bewertet

Georg Fischer ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Maschinen) aus unserer Sicht überbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 45,77 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 54 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 29,64 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Sell“-Empfehlung.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Georg Fischer Schaffhausen?

Was lässt sich aus dem RSI ablesen?

Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Georg Fischer liegt bei 40,3, womit die Situation als weder überkauft noch -verkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als „Hold“. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Georg Fischer bewegt sich bei 37,22. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein „Hold“ zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung „Hold“.

In welche Richtung schlägt das Stimmungspendel aus?

Die Diskussionen rund um Georg Fischer auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Hold“ einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Georg Fischer sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Hold“ angemessen bewertet.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Georg Fischer Schaffhausen-Analyse vom 26.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Georg Fischer Schaffhausen jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Georg Fischer Schaffhausen-Analyse.

Trending Themen

Fed-Chef Jerome Powells Meinung zu Kryptowäh...

Am Mittwoch begann der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome P...

Kommt demnächst ein Krypto-Phone auf den Mar...

Technologieriesen wie Apple und Samsung bekommen möglicherw...

S&P 500: Diese 3 Aktien sind Ihre Comeback-Ch...

Der S&P 500 ist der wohl wichtigste Aktienindex der Welt...

Insiderhandel: Manager verkaufen 5 Aktien im ...

Die US-Goldfutures wurden am Freitag niedriger gehandelt. In...

Die Aktie des Tages: Hapag-Lloyd – jetzt ka...

Liebe Leser, Hapag-Lloyd leidet unter den gestiegenen Preise...

Bitcoin & Aktien: Kurserholung – aber sie s...

Im letzten Newsletter, vor einer Woche, thematisierte ich de...

Bitcoin: Die Optimisten sind nicht totzukrieg...

Bekanntlich legte der Bitcoin in jüngster Vergangenheit ein...

Akanda-Aktionäre tauschen Vorstandsmitgliede...

Die besorgten Aktionäre der Akanda Corp. (NYSE: AKAN) haben...

Warum Palantir die Gesamtmärkte hinter sich ...

Palantir Technologies Inc. (NYSE: PLTR) schoss am Mittwoch u...
Georg Fischer Schaffhausen
CH0001752309
835,00 EUR
0,54 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | 10.03.2022

Georg Fischer Schaffhausen tut es schon wieder?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
13.02. Georg Fischer-Aktie: Was Sie wissen sollten Volker Gelfarth 34
Neuigkeiten kamen aus London. Die dort ansässige Rating-Agentur CDP vergab für GF das zweite Mal in Folge ein A-Rating für dessen Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel und zur Sicherung der Wasserversorgung. Der Konzern unterstrich sein Image mit einem neuen Produkt. Künftig wird GF Piping Systems ein biobasiertes PVC in sein Portfolio aufnehmen, um den CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Dabei handelt…
08.02. Georg Fischer Schaffhausen Aktie: Schluss mit der Unsicherheit! Aktien-Broker 21
Georg Fischer Schaffhausen: Wie ist die Stimmungslage der Anleger? Die Anleger-Stimmung bei Georg Fischer in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt neutral. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen ein…
Anzeige Georg Fischer Schaffhausen: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 5693
Wie wird sich Georg Fischer Schaffhausen in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Georg Fischer Schaffhausen-Analyse...
07.08.2021 Darauf haben alle Georg Fischer-Anleger gewartet! Aktien-Broker 28
Georg Fischer mit hervorragender Kursrendite Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ("Industrie") liegt Georg Fischer mit einer Rendite von 18,44 Prozent mehr als 11 Prozent darüber. Die "Maschinen"-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 7,1 Prozent. Auch hier liegt Georg Fischer mit 11,35 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung…
31.08.2020 Georg Fischer Aktie: Wie wird der Markt DARAUF reagieren? Volker Gelfarth 82
GF befindet sich in einer langfristigen Umbauphase. Die Geschäftszweige werden stark umgebaut, um nachhaltige und langfristige Sicherheiten zu gewinnen. Diese Entscheidungen schlagen vorerst auf die Zahlen. Im 1. Halbjahr fiel der Umsatz um 20,2%. Auch der Gewinn musste erhebliche Verluste hinnehmen und fiel um satte 68%. Bezüglich der Corona-Krise zeigen sich erste Erholungszeichen. Die jüngsten Monatsergebnisse liegen bereits wieder auf…