GEA Group-Aktie: Hier sollten Sie genauer hinsehen!

GEA legte für die ersten 9 Monate gute Zahlen vor.

Der Umsatz erhöhte sich um 0,5% auf 3,42 Mrd €. Der Gewinn konnte um 81,3% auf 214,7 Mio € gesteigert werden. Das operative Ergebnis (EBIT) nahm um 52,1% auf 283,1 Mio € deutlich zu. Der Cashflow erhöhte sich um 3,6% auf 401,6 Mio €. Auf nahezu allen Absatzmärkten und in allen Sparten stieg der Umsatz. Trotz höherem Umsatz reduzierten sich die Umsatzkosten. Die Bruttomarge stieg von 30,8 auf 33,6%. Hauptsächlich waren effizientere Produktionsweisen, große Geschäfte mit Neumaschinen und volumenbedingt bessere Kapazitätsauslastungen für diesen Anstieg verantwortlich.

Die Vertriebskosten reduzierten sich zwar, allerdings erhöhten sich die Verwaltungskosten um 10,1% auf 403,3 Mio €. Die Book-to-Bill-Ratio, die den Auftragseingang zum Umsatz ins Verhältnis setzt, stieg von 1,02 auf 1,15. Die höhere Nachfrage sichert auch mittelfristig eine gute Geschäftsentwicklung. Trotz Lieferengpässen und höheren Beschaffungskosten erhöhte sich der Gewinn unterm Strich. Mit Entspannung am Beschaffungsmarkt rechnet GEA Mitte 2022. Von August bis einschließlich Dezember belief sich das Aktienrückkaufvolumen auf 2,3 Mio Aktien.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei GEA?

Zukünftig möchte GEA den Klimaschutz und die Dekarbonisierung vorantreiben. Inwiefern sich dadurch die Kosten für die Produktion erhöhen, bleibt abzuwarten. Die Prognosen für 2022 sind weiterhin optimistisch.

Sollten GEA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich GEA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen GEA-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
GEA
DE0006602006
36,85 EUR
0,74 %

Mehr zum Thema

GEA-Aktie: Neuer Vorstandsvorsitzender!
DPA | 23.04.2022

GEA-Aktie: Neuer Vorstandsvorsitzender!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.03. GEA: Operative Fortschritte contra Osteuropa-Exposure Der Aktien-Global-Researchguide 170
Grundsätzlich geht es beim Spezialmaschinenbauer GEA aufwärts: Das EBITDA lag im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) etwas über den Erwartungen und auch 2022 will CEO Stefan Klebert besser als zunächst geplant abschneiden. Dabei sind Lieferkettenprobleme und die Krise in der Ukraine bereits berücksichtigt – sofern bei einem täglich eskalierenden Krieg überhaupt noch Schätzungen möglich sind. Denn: Exorbitant steigenden Rohstoff- und Energiekosten…
03.03. GEA-Aktie: Das ist der Vorschlag! DPA 134
ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Düsseldorf, 03. März 2022 GEA erzielt profitables Wachstum in 2021 und schlägt höhere Dividende vor - Auftragseingang steigt deutlich um 11% (organisch: 14%) auf 5,2 Mrd. EUR (2020: 4,7 Mrd. EUR) - Umsatz steigt um 1,5% (organisch: 4,3%) auf 4,7 Mrd. EUR (2020: 4,6 Mrd. EUR) - EBITDA vor Restrukturierungsaufwendungen steigt um 17,3 % auf 624,8 Mio.…
Anzeige GEA: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 2587
Wie wird sich GEA in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle GEA-Analyse...
01.03. GEA-Aktie: Ende? DPA 92
GEA schließt Verkauf der Kälteanlagenbau- und Serviceaktivitäten in Frankreich ab Düsseldorf, 1. März 2022 - GEA hat gestern den Verkauf seines Kälteanlagenbau- und Servicegeschäfts in Frankreich erfolgreich abgeschlossen, nachdem das Unternehmen im September 2021 exklusive Verhandlungen mit Syclef aufgenommen hatte. Über die finanziellen Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Auf dem französischen Markt wird sich GEA nun auf…
05.11.2021 Varta Aktie, Uniper Aktie und Gea Aktie: Der MDAX hat für diese Aktien aktuelle Trendsignale Sentiment Investor 224
Derzeit (Stand 09:05 Uhr) notiert der MDAX mit 35733.7 Punkten nahezu gleich (-0.09 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im MDAX liegt derzeit bei 221 Prozent (viel los), die Stimmung ist neutral. Über welche Werte diskutieren die Anleger aktuell und welche Trends lassen sich in der Diskussion identifizeren?Drei Titel werden aktuell sehr stark diskutiert: Varta, Uniper und Gea, wie eine automatisierte…