Gazprom-Aktie: Viel zu gefährlich!

Die Gazprom-Aktie gerät zunehmend in den politischen Sog des Russland-Ukraine-Konflikts. Wie stehen die Chancen, dass sich die Aktie davon erholt?

Die Gazprom-Aktie fällt und fällt. Seit Jahresbeginn hat die Aktie des russischen Gasriesen rund 20 Prozent eingebüßt. Alleine am gestrigen Handelstag verlor die Gazprom-Aktie fast sechs Prozent. Für den Konzern in dieser Höhe absolut ungewöhnliche Kursausschläge. Was ist los mit der Gazprom-Aktie?

Eskalation des Russland-Ukraine-Konflikts?

Die Antwort ist recht einfach: Ein drohender Krieg zwischen Russland und der Ukraine ist los. Seit Anfang Januar hat sich die Kriegsgefahr zwischen den beiden Nachbarländern massiv erhöht. Russland droht unverhohlen mit einer militärischen Aggression, sollte die NATO seinen Forderungen nach Sicherheitsgarantien nicht nachkommen. Für das westliche Verteidigungsbündnis sind diese Forderungen jedoch unannehmbar – eine vertrackte Situation, aus der trotz zahlreicher Verhandlungsrunden bislang kein Ausweg gefunden werden konnte.

Gazprom scheint bei diesem Konflikt unter die Räder zu geraten. Russland nutzt die Gaslieferungen durch Gazprom bereits seit längerem, um politischen Druck auf Nachbarstaaten sowie weitere Länder in Europa auszuüben. Doch dieser Schuss scheint angesichts der politisch-militärischen Eskalation nach hinten loszugehen. Viele europäische Staaten suchen nach Alternativen zur Verringerung ihrer Abhängigkeit von russischem Gas.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Zudem könnte ein russischer Einmarsch in der Ukraine zu massiven Sanktionen gegen russische Unternehmen führen, bis hin zum Ausschluss vom internationalen Zahlungsverkehr. Außerdem würde Deutschland in diesem Fall die Inbetriebnahme der Nord Stream 2 Gas-Pipeline auf Eis legen. Und nicht zuletzt wären die Geschäftsbeziehungen Europas mit dem staatsnahen russischen Konzern für viele Jahre massiv gestört. Für Gazprom käme das alles einer wirtschaftlichen Katastrophe gleich.

Enormes Rückschlagpotenzial

Vor diesem Hintergrund sollten Anleger unbedingt die Finger von der Gazprom-Aktie lassen. Gegenwärtig gibt es wohl keine politisch „heißere“ Aktie als Gazprom. Keinesfalls sollten sich Anleger vom stark gesunkenen Kursniveau zu einem Kauf verleiten lassen. Das Rückschlagpotenzial im Falle einer politisch-militärischen Eskalation wäre enorm.

Sollten Gazprom Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gazprom-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Gazprom. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Gazprom Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Gazprom
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Gazprom-Analyse an

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Gazprom
US3682872078

Mehr zum Thema

Gazprom: Kommt jetzt die Klage?
Lisa Feldmann | 31.07.2022

Gazprom: Kommt jetzt die Klage?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.07. Gazprom: Zwielichtige Gründe? Lisa Feldmann 12
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es aktuell um die Gazprom-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Es scheint, als werde Gazprom - und somit auch die Gazprom-Aktie - immer mehr zu einem Spielball der politischen Macht und die Gründe für eine drohende erneute Lieferungskürzung scheinen zweifelhaft. Die Entwicklung! Nachdem Gazprom mitgeteilt hatte, unbedingt…
29.07. Damit haben die Anleger von Gazprom nicht gerechnet Aktien-Broker 6
Gazprom und der Relative Strength Index Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Gazprom Pjsc ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Gazprom Pjsc-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 27,74, was…
Anzeige Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1938
Wie wird sich Gazprom in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gazprom-Analyse...
21.07. Gazprom-Aktie: Wie lange noch? Andreas Göttling-Daxenbichler 42
Mit Spannung wurde der heutige Tag an den Börsen erwartet. Mit dem planmäßigen Ende der Wartungsarbeiten bei Nord Stream 1 stellte sich die Frage, ob wieder russisches Gas durch die Pipeline fließen würde. Im Vorfeld wurde das unter anderem durch die hiesige Regierung ernsthaft angezweifelt. Letztlich lief die Versorgung wieder an. Medienberichten zufolge kommt wieder genauso viel Gas wie vor…
03.07. Gazprom-Aktie: Das sieht nicht gut aus! Lisa Feldmann 127
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit bei der Gazprom-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Diese Woche ging es mit der Gazprom-Aktie an der Moskauer Börse um über 30 Prozent bergab. Der Grund dafür leuchtet durchaus ein. Die Entwicklung! Nachdem Gazprom noch im Mai eine Rekorddividende wegen des hohen Vorjahresgewinns angekündigt hatte, hat…

Gazprom Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 09.08.2022 liefert die Antwort