x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Gazprom-Aktie: Sind die Sorgen weg?

Die Gazprom-Aktie konnte in den letzten zwei Wochen um rund 15 Prozent in Moskau zulegen. Verdrängen Anleger die Gefahr eines europäischen Gasembargos?

Der Kurs der Gazprom-Aktie hat sich in den beiden letzten Wochen wieder deutlich erholt. Das Papier des russischen Gaskonzerns ist in diesem Zeitraum um rund 15 Prozent an der Moskauer Börse gestiegen. Verdrängen Anleger inzwischen die Gefahr eines europäischen Gasembargos gegen Russland?

Ist ein Gasembargo wirklich realistisch?

Wahrscheinlich nicht, doch vor der Tür steht es aber auch nicht. Die Abhängigkeit vieler europäischer Staaten von russischem Erdgas ist so groß, dass ein Gasembargo bis auf Weiteres äußerst unrealistisch erscheint. Auch Deutschland steht derzeit einem Gasembargo seitens der EU sehr kritisch gegenüber. Zu groß wären die dadurch entstehenden wirtschaftlichen Nachteile. Um die Willensstärke der europäischen Staaten zu testen, hat Russland erst vor wenigen Tagen einen Gaslieferstopp für Polen und Bulgarien verkündet. Beide Länder hatten sich kategorisch geweigert, Gaslieferungen wie von Moskau gefordert, in Rubel zu begleichen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Sollte die europäische Union in den kommenden Wochen ein Ölembargo gegen Russland beschließen, dürfte jedoch der Druck auf die Gazprom-Aktie wieder zunehmen. Solange der Ukraine-Krieg andauert, wird der politische Druck der Europäischen Union nicht nachlassen, ein vollumfängliches Energieembargo zu verhängen.

Was können Gazprom-Aktionäre machen?

In der Zwischenzeit fragen sich Anleger in Deutschland vielmehr, wann sie jemals wieder mit der Gazprom-Aktie handeln dürfen. Selbst ausgewiesene Börsenexperten haben derzeit keine Antwort auf diese Frage. Solange noch russische Truppen auf ukrainischem Boden stehen, ist eine Wiederaufnahme des Handels mit russischen Aktien absolut ausgeschlossen. Deutschen Gazprom-Aktionären bleibt somit nichts anderes übrig, als weiterhin abzuwarten und Tee zu trinken.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 28.09. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gazprom-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 28.09.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Gazprom. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Gazprom Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Gazprom
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Gazprom-Analyse an

Trending Themen

Diese 3 ETFs bieten attraktive Dividenden!

Investoren, die sich nicht sicher sind, welche Aktien sie kaufen sollen, oder die ihr Portfolio mit einem zusätzlichen Sicherheitskonzept ausstatten wollen, kön...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen können!

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes besser verstehen als Warren Buffett. Der milliardenschwere Investor ist be...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit 4.818,62 Punkten ein neues Allzeithoch. Dieses Datum markierte den Hö...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt denken, und diese emotionale Reaktion kann zu einigen volatilen Schwank...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpocken zu einem globalen Notfall erklärt und damit die höchste Alarmstufe...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen wie geplant. Vielleicht hat Ihr Portfolio im letzten Quartal einen Rück...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Gazprom
US3682872078

Mehr zum Thema

Gazprom-Aktie: Was für Nachrichten
Bernd Wünsche | 16.09.2022

Gazprom-Aktie: Was für Nachrichten

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
16.09. Gazprom-Aktie: Die Konsolidierung geht weiter! Alexander Hirschler 36
Die Aktie des russischen Erdgasriesen Gazprom war Ende Juni massiv unter Druck geraten, nachdem auf der Hauptversammlung kurzerhand die Dividenden für das vergangene Geschäftsjahr gestrichen wurden. Da der Staat mehr als 50 Prozent der Anteile besitzt und damit faktisch die Kontrolle hat, kann man erahnen, auch wessen Anordnung dies geschah. Die verbliebenen Aktionäre zeigten jedoch wenig Verständnis und ließen den…
12.09. Gazprom-Aktie: 250 Millionen Euro pro Tag! Carsten Rockenfeller 140
Die Einnahmen des russischen Gaskonzerns Gazprom aus dem Gasverkauf sind konstant geblieben, da die steigenden Preise seine Entscheidung, die Lieferungen nach Europa zu drosseln, kompensiert haben. Wie der Kreml vergangene Woche mitteilte, wird er die Nord Stream 1-Pipeline, die Gas über die Ostsee nach Europa transportiert, so lange geschlossen halten, wie der Westen seine Wirtschaftssanktionen aufrechterhält. Das heißt, dass Gazprom…
Anzeige Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 7639
Wie wird sich Gazprom in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gazprom-Analyse...
10.09. Gazprom: Was nun? Lisa Feldmann 44
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet wie es derzeit bei der Gazprom Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Aufgrund des neuen Lieferstopps von Russlands Erdgas-Lieferungen aus der Nord Stream 1-Pipeline steigt der Gaspreis erneut an. Was bedeutet das für die Gazprom Aktie? Die Entwicklung! Am Montag gingen die europäischen Notierungen für Gas aufgrund des erneuten…
10.09. Gazprom-Aktie: Weiter im Konsolidierungsmodus! Alexander Hirschler 63
Für die Gazprom-Aktie, die aufgrund der gegen Russland verhängten Sanktionen nur in Moskau gehandelt werden kann (ADRs sind davon ausgenommen), ging es in der zweiten Augusthälfte explosiv nach oben. Von einem Tief bei 172,29 Russischen Rubel (RUB) kletterte das Papier am letzten Tag des Monats (31.08) auf ein Hoch bei 275,96 RUB. Das entsprach Kurszuwächsen von in der Spitze gut…

Gazprom Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 28.09.2022 liefert die Antwort