Gazprom-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Putins Maßnahmen erfordern Sanktionen. Bietet es sich vor diesem Hintergrund überhaupt an, die Gazprom-Aktie jetzt zu kaufen?

Mit den neuerlichen Maßnahmen Putins gehen rasante Änderungen für Eurasien einher. Beispielsweise werden aller Voraussicht nach sehr harte Zeiten für russische Unternehmen eintreten. Es gibt massive Sanktionen des Westens, welche auch Gazprom sehr stark zusetzen. In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, die Gazprom-Aktie jetzt zu kaufen.

Um zu überprüfen, ob ein Kauf angebracht sein könnte, werden diverse Kriterien untersucht. Beispielsweise wird die fundamentale, aber auch charttechnische Situation betrachtet. Des Weiteren sollen Analystenschätzungen sowie die Aktionärsstruktur zurate gezogen werden. Aber fangen wir vorne an, was ist Gazprom überhaupt?

Gazprom-Aktie – globales Energieunternehmen

Die PAO Gazprom ist ein globales Energieunternehmen. Ihre Hauptgeschäftsfelder sind geologische Erkundung, Förderung, Transport, Speicherung, Verarbeitung und Vermarktung von Gas, Gaskondensat und Erdöl, Vermarktung von Gas als Kraftstoff sowie Erzeugung und Absatz von Wärme und Strom. Gazprom betrachtet als ihre Mission eine zuverlässige, effiziente und ausgeglichene Versorgung von Verbrauchern mit Erdgas sowie anderweitigen Energieressourcen und deren Folgeprodukten.

Strategisches Ziel der Gazprom ist die Etablierung des Konzerns als Spitzenreiter unter anderen globalen Energieunternehmen, indem er seine Absatzmärkte diversifiziert, für Energiesicherheit und nachhaltige Entwicklung sorgt, die Effizienz seiner Geschäftstätigkeit steigert und das wissenschaftlich-technische Potenzial nutzt.

Gazprom ist weltweiter Spitzenreiter in der Förderung von Erdgas. Auf den Konzern entfallen zwölf Prozent der weltweiten und 68 Prozent der russischen Gasförderung. Gegenwärtig implementiert Gazprom aktiv großangelegte Projekte zur Erschließung von Gasressourcen auf der Halbinsel Jamal, auf dem Arktis-Schelf, in Ostsibirien und im Fernen Osten sowie mehrere Projekte zur Prospektion und Förderung von Kohlenwasserstoffen im Ausland.

Quelle: www.gazprom.de/about/

Wertpapier: Gazprom-Aktie
Branche: Integrierte Erdöl / Gas – Unternehmen
Webseite: www.gazprom.com
WKN: 903276 | ISIN: US3682872078

Gazprom-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?
Quelle: shutterstock.com | Gazprom-Aktie: Sollten Sie jetzt kaufen?

Was gibt es Neues?

21. Janaur 2022 | Experte: Gazprom-Verhalten ein Hauptgrund für niedrige Speicherstände – Der Gasmarktexperte Fabian Huneke sieht im Verhalten des russischen Staatskonzerns Gazprom (Gazprom ADR Aktie) einen Hauptgrund für den aktuell niedrigen Gesamtfüllstand der deutschen Gasspeicher. „Die Gasflüsse über die deutschen Grenzen sind unüblich niedrig für diese Jahreszeit – mit Ausnahme von Nord Stream 1, die sind konstant hoch“, sagte der Energiemarktexperte vom Beratungsunternehmen Energy Brainpool der Deutschen Presse-Agentur.
Quelle: ariva.de

23. Februar 2022 | Gazprom nach Absturz – „Schnäppchenjäger“ sind da – Vorsicht! – Wenn da aber nicht die Themenfelder Rechtssicherheit und Geopolitik wären. Wladimir Putin erklärte gestern, dass Russland die Unabhängigkeit der Donbass-Gebiete von der Ukraine anerkennt. Auch entsendet Russland Truppen. Und Putin erklärte de facto, dass die Ukraine kein richtiger unabhängiger Staat sei, sondern derzeit ein Marionettenstaat des Westens ist. Die Kriegsangst für diese Region wächst seit gestern an den Märkten deutlich. Mögliche westliche Sanktionen und Gegensanktionen Russlands machen es völlig unklar, was dies für die Gaslieferungen von Gazprom Richtung Europa bedeuten könnte.
Quelle: finanzmarktwelt.de

02. März 2022 | Schalke 04 trennt sich von Gazprom – Deal mit neuem Sponsor schon fix? – Update vom 1. März, 09.51 Uhr: Der FC Schalke 04 ist nach der Trennung vom bisherigen Hauptsponsor Gazprom auf der Suche nach einem Nachfolger. Königsblau hatte sich infolge des Ukraine-Konflikts am Montag für diesen Schritt entschieden. Der langjährige Partner Veltins wird es wohl nicht. Dennoch vermeldete Schalke 04 zugleich, man sei „zuversichtlich“, bald einen neuen Partner vorstellen zu können.
Quelle: wa.de

So steht es fundamental um die Gazprom-Aktie

Die Angaben sind mit Vorsicht zu betrachten!

Das Unternehmen weist absolute Fundamentaldaten auf. Immerhin verfügen mehr als zwei Drittel über einen schwächeren Mix aus Wachstum, Rentabilität, Verschuldung und Vorhersagbarkeit, so marketscreener.com.

Weiterhin sind sehr viele Stärken zu erkennen. Beispielsweise ist das Verhältnis von EBITDA zu Umsatz ist relativ hoch, was zu hohen Margen vor Abschreibungen und Steuern führt. Zudem sehen die entsprechenden Experten eine stark ansteigende Geschäftsentwicklung voraus.

Allerdings darf als Schwäche angesehen werden, dass angesichts des generierten Cashflows das Unternehmen recht hoch bewertet scheint. Alles in allem überwiegen aber die Stärken deutlich. Aus dieser Sicht heraus bietet es sich an, die Aktie zu kaufen.

Auflistung der Aktionäre

Die Angaben sind mit Vorsicht zu betrachten!

Es sind Investment-Größen wie The Vanguard Group, JPMorgan Asset Management oder auch BlackRock investiert. Hierbei handelt es sich mit um die größten Vermögensverwaltungen weltweit. Um es ihnen gleichzutun, müsste man die Gazprom-Aktie jetzt kaufen.

NameAktien%
Government of Russia11 891 205 04550,2%
The Vanguard Group, Inc.316 845 5821,34%
BlackRock Fund Advisors200 526 0080,85%
Norges Bank Investment Management162 565 6020,69%
GQG Partners LLC139 408 9790,59%
BlackRock Advisors (UK) Ltd.63 487 6750,27%
Charles Schwab Investment Management, Inc.58 527 7150,25%
Geode Capital Management LLC44 727 3790,19%
Kopernik Global Investors LLC36 814 1660,16%
JPMorgan Asset Management (UK) Ltd.35 620 1050,15%
Aktionäre Gazprom-Aktie | Stand 02. März 2022

Das zeigt die Charttechnik über die Gazprom-Aktie auf

Oft stellen sich Anleger die Frage – soll ich jetzt kaufen? Um diese Frage für die Gazprom-Aktie zu beantworten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Als ein Aspekt ist die Charttechnik anzusehen. Denn oftmals können gewisse Chartmuster erkannt werden, nach denen sich der Markt bewegt.

Der Titel kann eine lange Historie aufweisen. So kam es zum Jahre 2006 zu einem fulminanten Anstieg und zu einer Topbildung im Bereich von 10,00 EUR. Nachdem ein kräftiger Kurssturz, der im Rahmen der Finanzkrise stattgefunden hatte, konnten sich die Bullen wieder auflaufen und die 10,00-EUR-Marke abermals anlaufen.

Von dort an setzte eine allmähliche Abwärtssituation bis im Tief auf 2,76 EUR ein. Dies war um 2015/16 herum. Von dort an kam es zu mehreren Aufwärtsbewegungen. In der Spitze wurde im Jahr 2021 das Kursniveau von 9,46 EUR erreicht.

Der Fokus liegt nun allerdings auf dem Geschehen in der Ukraine. Gazprom ist maßgeblich von den Sanktionen betroffen. Die Charttechnik kann in der nächsten Zeit erst einmal vernachlässigt werden, da immer wieder unvorhergesehene Dinge eintreten können. Die jüngsten Bewegungen sind ohnehin sehr volatil.

Der Tageschart der Gazprom-Aktie

 

Wie ist die Umsatzentwicklung?

Die Angaben sind mit Vorsicht zu betrachten!

Um abschätzen zu können, ob es sich aus Sicht der Umsätze und Nettoergebnisse lohnt, die Gazprom-Aktie jetzt zu kaufen, werfen wir einen Blick auf die Entwicklung. Der Umsatz verlief in den letzten Jahren recht stabil im Bereich von etwa 100.000 Millionen USD. Zum Jahre 2020 kam es sogar zu einem Tiefpunkt von rund 85.000 Millionen USD. Das Nettoergebnis belief sich lediglich auf 1.817 Millionen USD.

Für 2021 wird mit einem Umsatz von 138.547 Millionen USD gerechnet. Das Nettoergebnis wird immerhin auf 33.036 Millionen USD geschätzt. Jetzt, im Jahr 2022 werden sogar fast 160.000 Millionen USD Umsatz angenommen. Das ist der Hochpunkt der letzten Jahre. Das Nettoergebnis soll ebenso nochmals zulegen, nämlich auf fast 40.000 Millionen USD.

Für das Jahr 2023 fallen die Schätzungen allerdings etwas schwächer aus. Aus dieser Sicht heraus ist es so, dass nicht mehr allzu viel kommt.

Was sagen die Experten zur Gazprom-Aktie?

Die Angaben sind mit Vorsicht zu betrachten!

Wie stehen eigentlich die Analysten zum Unternehmen? Derzeit beschäftigen sich immerhin 11 Experten mit Gazprom. Sie kommen im Mittel zu der Empfehlung „Kaufen“. Volle zehn Experten meinen, man sollte die Aktie jetzt kaufen. Lediglich eine Analyse zielt darauf ab, zu halten.

Das mittlere Kursziel ist mit rund 6,00 USD angegeben. Aus dieser Sicht heraus besteht einiges an Aufwärtspotenzial. Besonders sticht das höchste Kursziel ins Auge. Dieses ist immerhin bei 7,50 USD zu finden. Eine Investition dürfte sich also lohnen.

Gibt es bei der Gazprom-Aktie eine Dividende?

Das Unternehmen zahlt regelmäßig eine Dividende aus. Für das Jahr 2020 lag sie bei 0,385 EUR. 2021 allerdings nur noch bei 0,297 EUR. Dennoch ergab sich in 2021 immerhin eine Dividendenrendite von 4,59 %. Aus Sicht der wiederkehrenden Zahlungen bietet es sich durchaus an, die Gazprom-Aktie kaufen.

Das sind die Konkurrenten

Als größere Konkurrenz kommt sicherlich Shell in die engere Auswahl. Es handelt sich hierbei um eines der größten Mineralöl- und Erdgasunternehmen. Es ist immerhin in mehr als 140 Ländern der Welt aktiv. Mit einem Gesamtumsatz in 2021 von 255 Milliarden USD ist Shell als Konkurrent nicht zu übersehen.

Aber auch BP ist sicherlich ein Name. Der Konzern erwirtschaftete nicht weniger als 160 Milliarden USD im Jahre 2021. Damit ist der Umsatz von Gazprom leicht von BP überschritten worden. Das weltweit agierende Mineralölunternehmen ist ebenso in der Bereitstellung von Erdgas usw. tätig.

Das ist eine Trendanalyse (D1) für die Gazprom-Aktie!

Macd Oszillator: Bei dem beliebten Indikator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei der Gazprom-Aktie die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nicht ein einziger steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. So geht es nicht weiter!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

04.03.2022: Nun zur Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon ist kein einziger als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 0.00 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Gazprom-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Sollten Sie die Gazprom-Aktie jetzt kaufen?

Fazit – Aufgrund der Situation in der Ukraine ist eine absolute Sonder-Situation eingetreten. Hier können derzeit keine seriösen Aussagen getroffen werden.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 29.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gazprom-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Gazprom. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Gazprom Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Gazprom
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Gazprom-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Hanover Bancorp IPO

Angesichts der wirtschaftlichen und geldpolitischen Bedingun...

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...
Gazprom
US3682872078

Mehr zum Thema

Was wird aus der Gazprom-Aktie?
Lisa Feldmann | Sa

Was wird aus der Gazprom-Aktie?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
Mi Gazprom-Aktie: Dunkle Wolken ziehen auf! Andreas Göttling-Daxenbichler 723
Auf den ersten Blick hinterlässt die Gazprom-Aktie derzeit noch eine vergleichsweise gute Figur. Mit rund 266 Rubeln notierte das Papier an diesem Mittwoch nur knapp fünf Prozent tiefer als vor Kriegsausbruch in der Ukraine, womit im Vorfeld nicht jeder gerechnet haben dürfte. Allerdings ist dem Kurs aus diversen Gründen nicht über den Weg zu trauen. Allem voran ist der Handel…
18.05. Gazprom-Aktie: Die Lage spitzt sich zu! Hannah Rotenberg 1114
Aktuell steht die Gazprom-Aktie sogar bei 241,79 Rubel. Das entspricht einem Plus von rund 3 Prozent. Auslöser für den Rückgang des Aktienkurses in der vergangenen Woche war die gefallene Durchleitung des russischen Gases durch die Ukraine. Kriegsbedingt hat die Ukraine einen Pipeline-Strang durch die schwer umkämpfte Region Luhansk geschlossen. Zusätzlich hat Gazprom Sanktionen gegen ehemalige Tochtergesellschaften im Ausland verhängt. Gazprom…
Anzeige Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 9859
Wie wird sich Gazprom in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gazprom-Analyse...
17.05. Gazprom-Aktie: Aufstieg und Fall des Gas-Giganten! Maximilian Weber 376
Zu Jahresbeginn war eine Investition in den russischen Öl- und Gasriesen Gazprom nicht abwegig. Mit der Fertigstellung der Pipeline Nord Stream 2 hätte Gazprom sein Geschäft in Europa weiter ausbauen und für Deutschland beinahe unverzichtbar werden können. Gazprom-Umsätze könnten einbrechen Nur wenige Monate später hat sich das Blatt gewendet. Nord Stream 2 wird aus jetziger Sicht, mit der aktuellen russischen…
14.05. Gazprom-Aktie: Wie geht es hier weiter? Lisa Feldmann 1064
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der Gazprom-Aktie. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Nachdem Gazprom im letzten Jahr einen Rekordgewinn von 27,5 Milliarden Euro auswies, gab es durch den Krieg in der Ukraine deutliche Verluste. Die Entwicklung! Trotz des drohenden Gasembargos hält sich der Preis der Gazprom-Aktie aktuell über der Unterstützung bei 189…

Gazprom Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Gazprom Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz