x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Gazprom-Aktie: Europa kauft fleißig ein!

Lieferungen per Pipeline von Gazprom nach Europa wurden nahezu vollständig eingestellt, doch beim Flüssiggas bleibt Russland ein wichtiger Akteur.

Auf einen Blick:
  • Europa importiert LNG aus Russland in Rekordhöhe.
  • Das wird von vielen Beobachtern kritisch beäugt.
  • Gazprom scheint derweil weiter gute Geschäfte zu machen.

Dass die Gazprom-Aktie selbst in Moskau, wo der Handel noch möglich ist, nur zur Hälfte von Kursen aus dem vergangenen Jahr gehandelt wurde, hängt vor allem mit ausbleibenden Lieferungen an Europa zusammen. Jene haben zwar eine mittelschwere Energiekrise in hiesigen Gefilden herbeigeführt, sich aber auch schwer auf den Gewinn je Aktie des russischen Staatskonzerns ausgewirkt.

Wie sich zeigt, hat sich Europa von Russland als Energieversorger aber noch längst nicht abgenabelt. Bekanntlich wird schon seit einer Weile im großen Stil Flüssiggas eingekauft, und das anscheinend zu einem nicht unwesentlichen Teil aus Russland. Medienberichten zufolge wurde LNG zuletzt in Rekordmenge von dort bezogen.

Kein kleiner Fisch

Konkret ist die Rede davon, dass Europa in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 40 Prozent mehr Flüssiggas aus Russland bezogen hat als noch ein Jahr zuvor. Das gleicht wegfallende Pipeline-Lieferungen zwar nicht aus, doch angesichts der hohen Gaspreise wird auf diese Weise trotzdem viel Geld verdient.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Nettogewinn pro Quartal für Gazprom

Quartal
Mio. $

31.12.2021
542.772
30.09.2021
581.801
30.06.2021
521.235
31.03.2021
447.263
31.12.2020
353.719
30.09.2020
-251.297
30.06.2020
149.168

Entwicklung des Nettogewinns bei Gazprom

Gazprom wird durch die Lieferungen kaum Ausfälle an anderer Stelle vollumfänglich ausgleichen können. Möglich ist aber, dass es um den Konzern noch längst nicht ganz so schlecht bestellt ist, wie es manch einer gerne gesehen hätte. Für hiesige Anleger würde sich aber auch dadurch nur wenig verändern.

Die Gazprom-Aktie bleibt in Moskau

Der Handel mit ADRs von Gazprom bleibt im Westen weiterhin ausgesetzt. Ob und wann sich daran etwas ändert, ist völlig offen. Wer sich genau umsieht, findet zwar ab und an eine Möglichkeit, seine Anteile noch loszuwerden. Im Netz wird aber berichtet, dass dafür nur noch niedrige zweistellige Centbeträge gezahlt werden. Wer sich auf ein solches Angebot einlässt, ist vom Totalverlust nicht weit entfernt. Letzterer bleibt aber auch eine Möglichkeit, wenn an den Anteilen festgehalten wird.

Gazprom kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gazprom-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 27.01.2023 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Gazprom. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Gazprom Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Gazprom
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Gazprom-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Gazprom
US3682872078

Mehr zum Thema

Gazprom Aktie - Kriegswerkzeug
Die Aktien-Analyse | 02.10.2022

Gazprom Aktie - Kriegswerkzeug

Weitere Artikel

04.09.2022 Gazprom-Aktie: Irre!Bernd Wünsche 99
Gazprom wird an den westlichen Börsen weiterhin nicht gehandelt. Dennoch ist das Unternehmen derzeit in aller Munde. Die Aktie scheint die Moskauer Börse nach oben zu ziehen. An den westlichen Börsen hingegen ist die Situation verfahrener. Der letzte Kurs in London liegt bei 0,58 US-Dollar, was wiederum bei zahlreichen Investoren erhebliche Verluste mit sich gebracht haben dürfte. ADRs von Gazprom…
02.09.2022 Gazprom-Aktie: Rekordgewinn und Dividendenankündigung!Alexander Hirschler 99
Dynamisch nach oben ging es am Mittwoch für die Papiere des russischen Erdgaskonzerns Gazprom, nachdem das Unternehmen seine Zahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt hatte. Nach eigenen Angaben erzielte der staatlich kontrollierte Gasriese im ersten Halbjahr einen Rekordgewinn von 2,5 Billionen Rubel (umgerechnet 41,63 Mrd. Euro). Die westlichen Sanktionen gegen Russland aufgrund des Ukraine-Krieges und die Drosselung der Liefermengen nach…
Anzeige Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 9853
Wie wird sich Gazprom in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gazprom-Analyse...
23.04.2022 Gazprom-Aktie: Miese Aussichten!Andreas Göttling-Daxenbichler 1278
Momentan kann sich Gazprom noch nicht über einen nennenswerten Rückgang der Nachfrage im wichtigen europäischen Markt beschweren. Das Gas fließt auch nach zwei Monaten Krieg in der Ukraine weiter in hiesige Gefilde und vor allem die deutsche Politik scheut sich vor einem Gasembargo. Analysten rechnen allerdings damit, dass Gazprom sich auch diesem Zustand nicht ausruhen können wird. Stattdessen wird davon…
04.04.2022 Gazprom-Aktie: Der Putin-Move – was macht die Aktie?Mirko Hennecke 120
Das russische Gasunternehmen Gazprom sorgt immer wieder für neue Schlagzeilen. Jüngst wurde bekannt, dass Gazprom weiterhin die vollen Liefermengen durch die Ukraine nach Europa schickt. Die Russen waren noch vor Wochen – vor dem Krieg in der Ukraine – von Außenministerin Baerbock angegriffen worden, dass sie Gaslieferungen zurückhalten würden. Trotz des Krieges allerdings finden die Gaslieferungen quantitativ wie vereinbart statt.…

Gazprom Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 27.01.2023 liefert die Antwort