Gazprom-Aktie: Ein historischer Moment!

Die deutsche Tochter von Gazprom wird fortan von einer Bundesbehörde verwaltet. Ein einmaliger Vorgang!

Die Pläne zur Verstaatlichung der deutschen Tochtergesellschaften russischer Energieunternehmen finden die Zustimmung der Koalition. Die Bundesregierung wirft Gazprom Germania vor, ihre Gasspeicher taktisch zu nutzen, um die Engpasssituation zu verschärfen. Nun ist am Montag eine wichtige Entscheidung getroffen worden.

Gazprom-Aktie: Ein einzigartiges Verfahren!

Die deutsche Tochtergesellschaft von Gazprom wird künftig von einer Bundesbehörde geleitet. Dies ist ein einzigartiges Verfahren, das den russischen Einfluss auf die Gaswirtschaft eingrenzen soll.

Die Bundesnetzagentur wird befristet bis zum 30. September zum Treuhänder bei der Gazprom-Tochter bestellt. „Die Anordnung dient dem Schutz der öffentlichen Sicherheit“, sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Eine der ursprünglichen Forderungen der vergangenen Woche war die Enteignung von Gazprom. Die Regierung müsse alles tun, um eine stabile Versorgung des Landes zu sichern, sagte Bernd Westphal, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Er spielte damit auf Artikel 14 Absatz 3 des Grundgesetzes an, welcher den Rahmen gibt, die gesetzlichen Grundlagen für notwendige Maßnahmen zu schaffen: „Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt.“

Gazprom-Aktie: Die Entscheidung Habecks

Wenn der Gebrauch von Eigentum nicht mehr dem Wohle der Allgemeinheit diene, müsse auch das Instrument der Enteignung mit Entschädigung geprüft werden. Der konkrete Vorwurf der Bundesregierung bezieht sich auf Gazprom Germania, der Deutschlandtochter des russischen Gazprom-Konzerns. Danach verwende dieser seine Gasspeicher missbräuchlich; die Füllstände der Speicher würden künstlich niedrig gehalten, um die angespannte Versorgungslage noch zu forcieren.

Die Entscheidung Habecks am Montag stellt zwar noch keine Enteignung dar, aber die Netzagentur kann nun Geschäftsführer entlassen und diesen Weisungen geben. Es gehe vor allem darum, so der Minister, die kritische Gasinfrastruktur in Deutschland zu sichern und sie „nicht willkürlichen Entscheidungen des Kreml auszusetzen“.

Gazprom kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gazprom-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 17.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Gazprom. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Gazprom Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Gazprom
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Gazprom-Analyse an

Trending Themen

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

Forza X1: Jetzt kaufen?

Obwohl die persönliche Mobilität einer der grundlegenden Katalysatoren für die moderne ...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Gazprom
US3682872078

Mehr zum Thema

Gazprom: Kommt jetzt die Klage?
Lisa Feldmann | 31.07.2022

Gazprom: Kommt jetzt die Klage?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
30.07. Gazprom: Zwielichtige Gründe? Lisa Feldmann 16
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es aktuell um die Gazprom-Aktie bestellt ist. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Es scheint, als werde Gazprom - und somit auch die Gazprom-Aktie - immer mehr zu einem Spielball der politischen Macht und die Gründe für eine drohende erneute Lieferungskürzung scheinen zweifelhaft. Die Entwicklung! Nachdem Gazprom mitgeteilt hatte, unbedingt…
29.07. Damit haben die Anleger von Gazprom nicht gerechnet Aktien-Broker 6
Gazprom und der Relative Strength Index Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Gazprom Pjsc ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Gazprom Pjsc-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 27,74, was…
Anzeige Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6325
Wie wird sich Gazprom in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gazprom-Analyse...
21.07. Gazprom-Aktie: Wie lange noch? Andreas Göttling-Daxenbichler 44
Mit Spannung wurde der heutige Tag an den Börsen erwartet. Mit dem planmäßigen Ende der Wartungsarbeiten bei Nord Stream 1 stellte sich die Frage, ob wieder russisches Gas durch die Pipeline fließen würde. Im Vorfeld wurde das unter anderem durch die hiesige Regierung ernsthaft angezweifelt. Letztlich lief die Versorgung wieder an. Medienberichten zufolge kommt wieder genauso viel Gas wie vor…
03.07. Gazprom-Aktie: Das sieht nicht gut aus! Lisa Feldmann 136
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet, wie es derzeit bei der Gazprom-Aktie aussieht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Diese Woche ging es mit der Gazprom-Aktie an der Moskauer Börse um über 30 Prozent bergab. Der Grund dafür leuchtet durchaus ein. Die Entwicklung! Nachdem Gazprom noch im Mai eine Rekorddividende wegen des hohen Vorjahresgewinns angekündigt hatte, hat…

Gazprom Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 17.08.2022 liefert die Antwort