Gazprom-Aktie: Die Lage spitzt sich zu!

Nachdem Gazprom am vorigen Freitag mit einem Kurs von 236 Rubel ins Wochenende gegangen ist, startet der Gaskonzern in die neue Woche mit einem Kurs von 234 Rubel

Aktuell steht die Gazprom-Aktie sogar bei 241,79 Rubel. Das entspricht einem Plus von rund 3 Prozent. Auslöser für den Rückgang des Aktienkurses in der vergangenen Woche war die gefallene Durchleitung des russischen Gases durch die Ukraine. Kriegsbedingt hat die Ukraine einen Pipeline-Strang durch die schwer umkämpfte Region Luhansk geschlossen. Zusätzlich hat Gazprom Sanktionen gegen ehemalige Tochtergesellschaften im Ausland verhängt.

Gazprom bleibt stur

Nun weigert sich Gazprom, den für Deutschland wichtigen Gasspeicher in Österreich zu befüllen. Österreich droht dem Konzern nun Maßnahmen zu ergreifen, sollte Gazprom den Speicher in Haidach weiterhin nicht befüllen. Konkret soll die Versorgung des großen Lagers nahe der bayerischen Grenze notfalls durch andere Firmen sichergestellt werden. Auch ist die Regierung bereit, hierfür dann den nötigen rechtlichen Rahmen zu schaffen. Bislang ist Gazprom allein das Recht vorbehalten, den Speicher zu befüllen. Laut Kanzler Nehammer gilt künftig aber die Devise „use it or lose it“. Damit ist gemeint, dass im Falle einer Nichtnutzung von Gazprom andere Firmen die Rechte bekommen sollen, auf das Gas zugreifen zu können.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Gazprom?

Noch weniger Gas für Europa?

Gazprom hat vergangene Woche bestätigt, dass künftig weniger Gas in Richtung Europa geleitet wird. Vergangenen Mittwoch konnten laut russischem Staatskonzern Gazprom noch 72 Millionen Kubikmeter russischen Gases Richtung Westen geleitet werden. Das bedeutet etwa ein Viertel weniger als noch am Tag zuvor. Welche Auswirkungen das auf den Kurs der Gazprom-Aktie hat, bleibt abzuwarten. Die Entwicklung des Unternehmens und somit auch der Gazprom-Aktie ist und bleibt sehr stark und unmittelbar abhängig von den weiteren Aktionen Russlands und den beteiligten Akteuren.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 02.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Gazprom jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Gazprom-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Gazprom. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Gazprom Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Gazprom
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Gazprom-Analyse an
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.

Trending Themen

Bitcoin: Kein Grund zur Sorge?

Bei einem Blick auf den Kurs des Bitcoin kann einem als Anleger derzei...

Bitcoin: Die Stärke der Altcoins!

Bitcoin und andere bedeutende Kryptowährungen wiesen vorige Woche ein...

Die besten interoperablen Kryptowährungen

Bei den meisten Blockchains handelt es sich um Silos, was bedeutet, da...

NEL ASA-Aktie: Jetzt ist es passiert!

Anleger dürften hier böse Vorahnungen entwickeln. Denn die Geschicht...

PayPal-Aktie: Können die Bullen endlich das Ruder herumreißen?

Anleger des US-Bezahldienstes PayPal hatten in den vergangenen Wochen ...

Dow Jones: Jetzt stehen ganz entscheidende Zeiten an!

Nach einem kräftigen Aufwärtsschub in der vergangenen Woche sind in ...

Ölpreis: Kommt bald der Crash? Was Sie jetzt wissen müssen!

Zwar war Rohöl am Freitag im Vergleich zum Jahresanfang immer noch de...

Dogecoin: Wird das noch was?

Der Dogecoin hatte es nicht immer einfach und er wird bis heute von ni...

Warum immer mehr Anleger in Bruchteilsimmobilien statt Aktien inv...

Die Anleger hatten letzte Woche einen Hoffnungsschimmer, als der Aktie...
Gazprom
US3682872078

Mehr zum Thema

Gazprom-Aktie: Was für eine Katastrophennachricht!
Peter Wolf-Karnitschnig | Do

Gazprom-Aktie: Was für eine Katastrophennachricht!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
21.06. Gazprom-Aktie: Völlig unbeeindruckt! Peter Wolf-Karnitschnig 113
Der Kurs der Gazprom-Aktie hat sich in den letzten vier Wochen sehr erfreulich an der Moskauer Börse entwickelt. Um rund 15 Prozent konnte die Aktie des russischen Gasriesen zulegen. Warum zeigt sich Gazprom unberührt von den internationalen Entwicklungen? Erklärungsversuche Es ist schon erstaunlich. Woche für Woche drosselt Gazprom die Lieferungen in verschiedensten Länder Europas und trotzdem zeigt sich der Kurs…
15.06. Gazprom: Begeisterung sieht anders aus! Jörg Mahnert 75
Liebe Leserin, lieber Leser, Gazprom ist weltweit das größte Erdgasförderunternehmen und mit 98 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung einer der größten Konzerne in  Europa. In Russland beschäftigt Gazprom rund 474.000Arbeitnehmer. Damit ist die Firma einer der größten Arbeitgeber des Landes. Sie sollten ebenfalls wissen, dass dieser Konzern unter anderem die Gaspipeline Nordstream betreibt. Über diese Rohleitung gelangen normalerweise rund 150 Millionen Kubikmeter…
Anzeige Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 1447
Wie wird sich Gazprom in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Gazprom-Analyse...
05.06. Gazprom-Aktie: Es wird knapp! Lisa Feldmann 453
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Gazprom-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Zwar geht es derzeit bergauf mit dem Kurs der Gazprom-Aktie, aber gehandelt wird der Wert ausschließlich in Russland. Die Entwicklung! Auch sonst gibt es keine guten Nachrichten, denn es könnte weiteren europäischen Ländern ein Gaslieferstop drohen und…
04.06. Gazprom-Aktie: Inflations-Opfer? Lisa Feldmann 292
Liebe Leser, in der letzten Woche berichteten unsere Autoren, wie es derzeit um die Gazprom-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Die Gazprom-Aktie leidet derzeit nicht zuletzt unter dem Treiben Russlands und dessen Versuch, die Inflation weiter zu füttern. Die Entwicklung! Russland versucht, Gas und Weizen nur an die Länder auszuliefern, die in Rubel bezahlen oder Sanktionen lockern…

Gazprom Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Gazprom-Analyse vom 02.07.2022 liefert die Antwort

Gazprom Analyse
Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.