Gamestop-Aktie: Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf!

1326

Kaum eine Aktie dürfte am Montag für so viel Aufsehen gesorgt haben wie jene des Spielehändlers Gamestop. Der Titel konnte sich ausgehend von etwa 65 US-Dollar bis auf wahnwitzige 159,18 Dollar im Hoch steigern, den Kurs also annähernd verdreifachen und gleichzeitig ein neues Allzeit-Hoch erreichen.

Noch vor wenigen Wochen hatten viele die Gamestop-Aktie bereits abgeschrieben, darunter auch zahlreiche Shortseller, denen die aktuelle Entwicklung überhaupt nicht gefallen dürfte. Laut Medienberichten haben die Leerverkäufer mit der Gamestop-Aktie im gestrigen Handel ungefähr 1,7 Milliarden Dollar verloren. Angetrieben werden die Zugewinne zu einem nicht unwesentlichen Teil von unerfahrenen Anlegern.

Kursgewinne mit der Brechstange?

Jene treffen sich bei der Online-Plattform Reddit und tauschen dort munter Tipps für hochriskante Börsengeschäfte aus. Im Falle von Gamestop wird darauf gesetzt, die Kurse unentwegt weiter in die Höhe zu treiben, um so einen Short Squeeze zu erzwingen. Ein Szenario, bei dem die Kurse in astronomische Höhen schnellen und Leerverkäufer mit heftigen Verlusten zurücklassen.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei GameStop?

Das mag manch einer noch von der VW-Aktie kennen, welche im Jahr 2008 durch enorme Zukäufe von Porsche in genau so einer Situation landete. Ob sich dies nun bei Gamestop in ähnlicher Weise wiederholen wird, bleibt abzuwarten-

Ein riskantes Spiel

Unmöglich ist der Short Squeeze nicht, der Internet-Mob spielt jedoch mit dem Feuer. Eine Korrektur bei der Gamestop-Aktie kann jetzt jeden Moment auftreten und sie könnte heftig ausfallen. Immerhin haben wir es zu großen Teilen mit Neulingen zu tun, die auf der Suche nach dem schnellen Gewinn sind. Gut möglich also, dass viele davon nach den enormen Kursgewinnen der letzten Tage die Nerven verlieren und Gewinne mitnehmen wollen.

Letztlich lässt sich aber kaum vorhersagen, was mit der Gamestop-Aktie in den kommenden Tagen passiert. Auch stellt sich die Frage, wie die Börse in Zukunft mit den Börsenaktivitäten der Internetcommunity umgehen will. Die beweist immer mehr, dass sie großen Einfluss nehmen kann. So werden im Subreddit „wallstreetbets“ aktuell etwa auch die Blackberry-Aktie und die Nokia-Aktie empfohlen – beide konnten am Montag kräftig im Kurs zulegen.

Sollten GameStop Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich GameStop jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur GameStop Aktie.



GameStop Forum

0 Beiträge
paulbaer  ruhe Gestern
Vor dem Sturm?
0 Beiträge
Ablenkung von GME lanciert, auf Reddit. Wenn man sich die Accounts der Schreiber anschaut sind sie m
0 Beiträge
bei der Anhörung angesprochen wurde: Blockchain. Könnte den Handel enorm beschleunigen, keine Market
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu GameStop per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)