Gamestop-Aktie: Das wird die Börsen noch lange beschäftigen!

284

Was bei der Gamestop-Aktie zu Beginn des laufenden Jahres passiert ist, dürfte in die Geschichtsbücher eingehen. Auf der Online-Plattform Reddit fanden sich zahllose Kleinanleger zusammen, welche mit einem spektakulären Plan den „bösen“ Hedgefonds eins auswischen wollten. Eine Zeit lang ging das sogar gut.

Die Gamestop-Aktie konnte sich kurzzeitig in bisher ungeahnte Höhen aufschwingen und im Hoch einen Kurs von satten 419,90 Euro erreichen. Im November wurde der Titel noch zu weniger als 10 Euro gehandelt. Es ging jedoch schnell wieder abwärts und mittlerweile hat sich die Lage wieder merklich beruhigt.

Eine Lernstunde für Neulinge?

Experten hoffen darauf, dass das Ganze auch seine guten Seiten hat. Ken Zendal von der National Association of Investors äußerte jüngst gegenüber „Marketwatch“ die Hoffnung darauf, dass Neulinge im Aktienmarkt aus dem Geschehen etwas gelernt haben und nicht einfach nur enorme Verluste eingefahren haben.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei GameStop?

Gezeigt hat sich, dass auch Privatanleger eine Größe sind, mit der man an den Märkten rechnen muss. Gerade wenn diese sich zusammenrotten, verfügen sie über eine größere Macht als so mancher Hedgefond oder andere institutionelle Investoren. Gleichwohl sollten gerade Einsteiger aber verinnerlichen, dass es sich nur selten lohnt, auf jeden Hype aufzuspringen.

Wie ist das zu werten?

Eine alte Börsenweisheit sagt, dass es für einen Einstieg schon zu spät ist, sobald eine Aktie den Weg in die Massenmedien gefunden hat. Im Falle von Gamestop erwies sich diese einfache Regel als wahr, denn kurz nachdem die Gamestop-Aktie auf den Titelseiten bekannter Tageszeitungen landete, ging das Papier in eine heftige Korrekturbewegung über.

Kleinanleger tun deshalb gut daran, sich über Investments im Vorfeld sehr genau zu informieren. Der Aufstieg und Fall der Gamestop-Aktie kann ihnen dafür eine Lehre sein. Die Gamestop-Aktie konnte sich indes am Montag sichtlich erholen und um 13,5 Prozent auf 36,40 Euro zulegen. Damit dürfte nicht jeder gerechnet haben. Generell ergibt sich aber nach wie vor eine Abwärtstendenz.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre GameStop-Analyse vom 08.03. liefert die Antwort:

Wie wird sich GameStop jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur GameStop Aktie.



GameStop Forum

0 Beiträge
"allerdings setze ich auch ein wenig Basiswissen hier voraus wenn man sich mit solchen Dingen ausein
0 Beiträge
Noch eine Sache in dieser Angelegenheit: Jetzt aktuell wird der März als Hexensabbat herangezogen a
0 Beiträge
Mag sein, dass so eine Option JETZT bei 1$ steht, ich kenne die Optionen in Amerika nicht und auch n
508 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu GameStop per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)