Für welchen Preis hat Tesla seine Bitcoin verkauft?

Tesla hat die Kryptomärkte erneut erschüttert, als der Konzern in seinem Quartalsbericht bekannt gab, dass es seine Bitcoin-Bestände im Wert von 936 Mio. $ veräußerte.

Dies sind ungefähr 75 Prozent seiner Bestände in der Kryptowährung, was bedeutet, dass etwa 200 Millionen Dollar an Bitcoin in Teslas Kassen verbleiben. Doch zu welchem Preis konnte Tesla seine Bitcoin verkaufen?

Die Geschichte von Tesla mit Kryptowährungen

Tesla und Kryptowährungen waren in den vergangenen Jahren eng miteinander verwoben, nicht nur wegen des CEOs des Unternehmens, Elon Musk. Im Januar 2021 tauchte Tesla tief in die Welt der Kryptowährungen ein. Damals kaufte das Unternehmen Bitcoin im Wert von etwa 1,5 Milliarden Dollar, als diese für 32.000 bis 33.000 Dollar verkauft wurden. Eine Zeit lang schien dies eine unglaubliche Wette zu sein. Später im Jahr, als Bitcoin einen neuen Höchststand erreichte, schien es mehr Gewinn zu bringen als das Unternehmen jemals mit der Herstellung von Autos verdient hatte. Ein paar Monate später verkaufte Tesla etwa 10 Prozent des Wertes, was zu einem Gewinnsprung von 272 Millionen Dollar im ersten Quartal führte. Zum Leidwesen von Tesla war dies bis vor kurzem der einzige Bitcoin-Verkauf des Unternehmens.

Im Juni desselben Jahres begann Tesla mit der Annahme von Bitcoin-Zahlungen, auch für Autoverkäufe, und stieg damit tiefer in die Kryptowährung ein. Zudem kündigte Tesla Anfang 2022 an, dass das Unternehmen Dogecoin-Zahlungen für Waren (nicht für Autos) akzeptieren würde. Auch für einige Supercharging-Stationen wurden Doge-Zahlungen akzeptiert. Die Annahme von Bitcoin-Zahlungen wurde eingestellt, nachdem Bedenken aufkamen, dass die für das Mining von Bitcoin verwendete Energie zum Klimawandel beiträgt. Musk sagte, dass Tesla diese Entscheidung überdenken würde, wenn 50 Prozent dieser Energie aus erneuerbaren Quellen stammen würde. Allerdings gab der Bitcoin Mining Council bereits vor Monaten bekannt, dass Bitcoin zu 57 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt, sodass sich Musk bisher nicht zu dem Thema geäußert hat.

Teslas Bitcoin-Verkauf

Im Ergebnisbericht des zweiten Quartals von Tesla wurde der Verkauf von Bitcoin im Wert von 936 Millionen Dollar bekannt gegeben. Musk milderte die Ängste und Frustrationen der Krypto-Community, indem er hinzufügte, dass der Verkauf nicht als ein Urteil über Bitcoin oder Kryptowährungen im Allgemeinen verstanden werden sollte. Er erklärte, dass der Grund für den Verkauf darin bestand, die Gesamtliquidität des Unternehmens zu stärken. Anlass war die Befürchtung, dass die monolithische Fabrik des Unternehmens in Shanghai aufgrund der extrem strengen Null-Covid-Politik Chinas nicht in der Lage sein würde, bald wieder zu öffnen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Palantir?

Die exakten Preise, zu denen Tesla seine Bitcoin verkauft hat, wurden nicht bekannt gegeben, aber der Durchschnittspreis pro Münze lässt sich dennoch ableiten. Tesla setzte 75 Prozent seiner rund 42.000 Bitcoin für 936 Millionen Dollar ab. Dies ergibt einen Durchschnittspreis von etwa 29.700 Dollar pro Bitcoin. Der Verkauf erwies sich als gut getimt, obwohl die Fabrik in Shanghai kurz darauf mit einer Kapazität von etwa 70 Prozent wieder öffnen konnte. Tesla war in der Lage, die Bitcoins zu verkaufen, bevor sie innerhalb weniger Monate auf unter 18.000 Dollar abstürzten.

Ist Teslas Ära der Kryptowährungen zu Ende?

Die Gewinnmitteilung von Tesla war ein ziemlicher Schock für die Krypto-Community. Letztendlich hat der Bitcoin-Verkauf die Märkte jedoch nicht so stark beeinflusst, wie viele es erwartet hatten. Wahrscheinlich haben Musks beruhigende Kommentare, dass der Verkauf kein Urteil über Kryptowährungen sei, dazu beigetragen. Er erwähnte auch, dass Tesla immer noch offen dafür sei, in Zukunft mehr Bitcoin zu kaufen. Außerdem hält das Unternehmen immer noch den Dogecoin, den es durch den Verkauf von Merch erlangt hat.

Wie viel Bitcoins hat Tesla wirklich verkauft?

Nachdem Tesla in seinem Bericht für das zweite Quartal am Mittwoch bekannt gab, dass das Unternehmen 75 Prozent seiner Bitcoin-Position verkauft hat, kommentierte MicroStrategy Incorporated CEO Michael Saylor die Entwicklung über seinen Twitter-Account. „Wenn Sie 75 Prozent Ihrer Bitcoins verkaufen, haben Sie nur noch 25 Prozent Ihrer Bitcoins“, schrieb Saylor. Dieser Kommentar bezieht sich auf eine Branchenweisheit: „Ein Bitcoin ist gleich ein Bitcoin“.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Bavarian Nordic sichern: Hier kostenlos herunterladen

Die Redensart besagt, dass Anleger sich auf die Anhäufung von Bitcoin konzentrieren sollten, anstatt sich auf den Bitcoin-Preis in US-Dollar zu fokussieren, da die Massenakzeptanz die Menschen dazu bringen könnte, die Preise in Bitcoin und nicht in Papiergeld zu messen. Der Ausdruck ist auch eine Reaktion auf volatile Marktbedingungen, um sich auf den Vermögenswert selbst und nicht auf den Preis des Vermögenswerts zu konzentrieren.

Das Unternehmen Tesla verkaufte 75 Prozent seiner Bitcoin-Position und fügte seiner Bilanz durch den Verkauf 963 Millionen Dollar in bar hinzu. Im vergangenen Jahr kaufte das Unternehmen diese Bitcoins für knapp über 1,1 Milliarden Dollar, was einen Verlust von über 100 Millionen Dollar bedeutete. Tesla hält immer noch Bitcoin im Wert von etwa 300 Millionen Dollar in seiner Bilanz.

Saylor könnte der größte Bitcoin-Bulle sein. Mit über 100.000 verwalteten Bitcoins ist Saylor für einen großen Teil der Verbreitung der Kryptowährung in den vorigen Jahren verantwortlich.

Nachdem Tesla den Großteil seiner Bitcoin-Position verkauft hat, könnten institutionelle Anleger diesem Beispiel folgen. Nach dem Kauf von Bitcoin durch Tesla im Jahr 2021 haben viele andere öffentliche Unternehmen Bitcoin in ihre Bilanzen aufgenommen. Ob diese Konzerne künftig ihre Bitcoin-Anteile ebenfalls wie Tesla verkaufen werden, bleibt abzuwarten. Interessant wird es zu sehen sein, wie sich der Bitcoin-Preis entwickelt, falls die anderen Konzerne ebenfalls ihre Bitcoins veräußern.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Benzinga:

https://www.benzinga.com/money/what-price-did-tesla-sell-its-bitcoin-at/

https://www.benzinga.com/markets/cryptocurrency/22/07/28142320/michael-saylor-comments-on-teslas-bitcoin-sale-but-how-much-did-tesla-really-sell

Nel ASA kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
05:26 Invitae: Wie gewonnen, so zerronnen? Andreas Opitz
Die Invitae-Aktie rutschte schon im März 2021 in einen Bärenmarkt. Von dort an verlor der Titel mehr als 90 %. Doch am 9. August wurden Geschäftszahlen vermeldet, welche zum Teil besser ausfielen als erwartet. In diesem Rahmen kam es zu einem fulminanten Anstieg auf in der Spitze 9,08 USD. Wie es der Zufall will, befindet sich der langfristig relevante 200-Tage-Durchschnitt bei…
05:05 Paion: Kommt es zum nachhaltigen Breakout? Andreas Opitz
Innerhalb der letzten Monate baut sich Druck auf die Marke von 1,00 EUR auf. Wird es der Paion-Aktie gelingen, ein Tagesschlusskurs darüber zu bewerkstelligen? Zuletzt greifen die Bullen immer mehr an. So konnte sich der Titel von dem Tiefpunkt am 21. Juni bei 0,67 EUR deutlich lösen. Jetzt ist es aus charttechnischer Sicht sehr entscheidend, die glatte und deswegen auch…
04:43 Zalando: Soll das, das Tief sein? Andreas Opitz
Bei Zalando kam es erst am 4. August zu einer schlechter als erwarteten Ergebnisveröffentlichung. Dies ließ die Zalando-Aktie auch kurz einbrechen, doch im Rahmen der Gesamtmarkterholung kommt auch der Titel weiter zur Oberseite gelaufen. Der nächsthöhere Widerstand ist ganz klar bei etwa 38,00 EUR zu finden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es dort zunächst zu einer Gegenbewegung kommt. Übergeordnet befindet…
04:24 Alibaba hält sich wacker, EV-Aktien glänzen, während der Hang Seng fällt: Die wichtigsten Ereignisse an de... Benzinga
Der Hongkonger Leitindex Hang Seng eröffnete heute im roten Bereich und verlor im Handel am Freitagmorgen 0,23%, da die Anleger von einer gemischten Sitzung an der Wall Street am Vortag profitierten. Die US-Indizes endeten am Donnerstag trotz eines Rückgangs der Erzeugerpreise uneinheitlich.> EV-Aktien legten am Freitag im Hongkonger Handel zu. Die Aktien des Tesla Inc (NASDAQ:TSLA)-Rivalen XPeng's stiegen im Morgenhandel…
04:23 ITM Power: Dieses Kursziel steht jetzt zur Debatte! Andreas Opitz
Seit dem Kurstief vom 30. Juni bei 1,92 EUR sind die Bullen der ITM Power-Aktie am Zuge. Zuletzt wurde der Widerstandsbereich von rund 2,50 EUR erfolgreich aufgebrochen. In diesem Rahmen sollte es jetzt zu den Fibonacci-Retracement-Zielen der vorangegangenen Aufwärtsbewegung gehen. Preislich reden wir hier von etwa 3,20 sowie 3,60 EUR. Letzteres ist das 61,8 Fibonacci-Retracement. Diese Widerstandsmarke sollte es in…
04:04 Bitcoin, Ethereum, Dogecoin-Rallye verstummt - Prominenter Trader sieht großen Aufschwung im kommenden Monat ... Benzinga
Die Rallye der wichtigsten Coins beruhigte sich am Donnerstagabend, als die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen geringfügig um 0,3 % auf 1,1 Billionen Dollar zu Redaktionsschluss anstieg. Preisentwicklung der wichtigsten Münzen Münze 24-Stunden 7-Tage Preis Bitcoin (CRYPTO: BTC) 0,1% 5,8% $23.962,22 Ethereum (CRYPTO: ETH) 1,65% 16,95% $1.881,43 Dogecoin (CRYPTO: DOGE) -0,3% 5% $0.07 Top 24-Stunden-Gewinner (Daten über CoinMarketCap) Cryptocurrency 24-Stunden-%-Veränderung (+/-)…
04:02 Infineon: Vorerst kein Weiterkommen? Andreas Opitz
Ganz offensichtlich kommt es im Bereich von 29,00 bis 30,00 EUR wieder einmal zu einer ordentlichen Gegenwehr. Die Infineon-Aktie fiel in diesem Widerstandsbereich zuletzt um etwa 10 % zur Unterseite. Der Blick auf die Netto-Leerverkaufsposition zeigt auf, Bridgewater Associates spekuliert tatsächlich noch auf fallende Kurse. Aktuell liegt die Wichtigkeit darauf, den gerade angesprochenen Widerstandsbereich von rund 30,00 EUR aufzubrechen. Unterhalb…
01:08 Mark Cuban sagt, dass Aktienrückkäufe schlecht für Arbeitnehmer sind: Hier ist der Grund Benzinga
Ein neuer Abschnitt des Inflationsbekämpfungsgesetzes sieht eine 1%ige Steuer auf Aktienrückkäufe von Unternehmen vor. Hier ist, was der Unternehmer, Investor und NBA-Teambesitzer Mark Cuban zu dieser Neuigkeit zu sagen hatte. Was geschah: Cuban rief am Donnerstagmorgen bei CNBC an, um dem Moderator Andrew Ross Sorkin seine Gedanken zur Steuer auf Aktienrückkäufe mitzuteilen. “Niemand ist ein Fan von mehr Steuern, aber…
Do Rivian Q2 Earnings Highlights: Umsatzüberschreitung, Produktions-Update und die nächsten Schritte des EV-Her... Benzinga
Das Elektrofahrzeugunternehmen Rivian Automotive (NASDAQ:RIVN) hat am Donnerstag nach Börsenschluss die Finanzergebnisse für das zweite Quartal vorgelegt. Hier sind die wichtigsten Highlights. Was geschah: Rivian meldete für das zweite Quartal einen Umsatz von 364 Millionen Dollar und übertraf damit die Schätzung der Straße von 337,52 Millionen Dollar, wie aus den Daten von Benzinga Pro hervorgeht. Das Unternehmen meldete einen Verlust…
Do Disney-Aktien haben sich unterdurchschnittlich entwickelt, das Geschäft hat sich besser entwickelt: Warum Ana... Benzinga
Das Wachstum von Disney+ und das Segment der Parks und Resorts sowie ein neuer werbegestützter Plan gehörten zu den Themen, die Analysten nach Walt Disney Co (NYSE:DIS) Bericht über die Finanzergebnisse des dritten Quartals belasteten. Hier ist, was die Analysten nach dem Bericht sagten.> Die Disney-Analysten: Goldman Sachs-Analyst Brett Feldman stufte die Aktie mit "Buy" ein und hob das Kursziel von $130 auf $140 an.…
Do 12 Aktien der Informationstechnologie, die sich am Donnerstag nachbörslich bewegen Benzinga
  Gewinner Die Aktien von Addvantage Technologies (NASDAQ:AEY) stiegen am Donnerstag nachbörslich um 45,4% auf $2,05. Das Handelsvolumen für dieses Wertpapier schloss bei 1,2 Millionen, was 8437,9% des durchschnittlichen Tagesvolumens der letzten 100 Tage entspricht. Der Marktwert der ausstehenden Aktien liegt bei $27,1 Millionen. Payoneer Global (NASDAQ:PAYO) Aktien stiegen um 19,54% auf $6,79. Bei Börsenschluss erreichte das Handelsvolumen von Payoneer…
Do 12 Aktien aus dem Gesundheitswesen, die sich im nachbörslichen Handel am Donnerstag bewegen Benzinga
  Gewinner Larimar Therapeutics (NASDAQ:LRMR) Aktien stiegen am Donnerstag nachbörslich um 51,5% auf $3,0. Dieses Wertpapier wurde mit einem Volumen von 950,6K Aktien gehandelt, was 2686,5% des durchschnittlichen Volumens der letzten 100 Tage entspricht. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei $53,1 Millionen. Neoleukin Therapeutics (NASDAQ:NLTX) Aktien stiegen um 24,5% auf $1,27. Bei Börsenschluss erreichte das Handelsvolumen von Neoleukin Therapeutics 2,7…
Do EXKLUSIV: Qualcomm CFO sagt, das Unternehmen sei "natürlich positioniert", um von der digitalen Transformatio... Benzinga
Die Aktien von QUALCOMM Inc (NASDAQ:QCOM) stiegen im Juli im Vorfeld der Quartalsergebnisse des Unternehmens stark an. Ein starker Ergebnisbericht des Chip-Herstellers am Ende des Monats trug dazu bei, die jüngste Rallye zu verstärken.> "Wir hatten Rekordumsätze in den Bereichen IoT und Automotive, und bei den Mobiltelefonen sahen wir ein enormes Wachstum im Jahresvergleich in einem Markt, der aufgrund der…
Do Hat Robinhood die Märkte im Jahr 2021 manipuliert? Ein Richter sagt, die Handelsplattform muss das Gegenteil ... Benzinga
Ein Richter entschied am Donnerstag, dass Robinhood Markets Inc. (NASDAQ:HOOD) auf die Vorwürfe von Kleinanlegern wegen Marktmanipulationen im Zusammenhang mit dem Meme-Aktienwahn vom Januar 2021 reagieren muss. Im Mittelpunkt der Kontroverse steht die Reaktion von Robinhood auf mehrere volatile Handelssitzungen im vergangenen Jahr, während derer Meme-Aktien, darunter GameStop, in die Höhe schnellten. Der Richter entschied, dass Anleger von AMC Entertainment…
Do Sehen Sie sich an, was die Wale mit Suncor Energy machen Benzinga
  Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Suncor Energy (NYSE:SU) eingenommen. Und das sollten Privatanleger wissen. Wir haben das heute bemerkt, als die große Position in der öffentlich zugänglichen Optionshistorie auftauchte, die wir hier bei Benzinga verfolgen. Ob es sich dabei um eine Institution oder nur um eine wohlhabende Einzelperson handelt, wissen wir nicht. Aber…