FuelCell-Aktie: Es wird nicht einfacher!

495

Die FuelCell-Aktie hat einige turbulente Wochen hinter sich und zum Leidwesen der Aktionäre ging es mit dem Aktienkurs in dieser Zeit vornehmlich bergab. Alles begann mit einer spürbaren Stimmungswende rund um den Wasserstoffsektor im Februar. Der machte auch vor dem US-Brennstoffzellen-Unternehmen nicht halt und beförderte den Aktienkurs in die Tiefe.

Gerade als die Bullen sich ohnehin schon in einer mittelschweren Depression befanden, gab es dann im März auch noch enttäuschende Zahlen zu sehen, was den Verkaufsdruck weiter erhöhte. Gute Nachrichten hingegen glänzten zuletzt vor allem mit Abwesenheit. Aber es ist noch nicht alles schlecht.

Ein Hoffnungsschimmer für die FuelCell-Aktie

Zugegeben, eine Halbierung des Kurses seit Mitte Februar, also in nicht einmal zwei Monaten, ist alles andere als eine schmeichelhafte Performance. Dennoch finden Optimisten noch den einen oder anderen positiven Punkt bei der FuelCell-Aktie.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei FuelCell Energy?

Da wäre etwa die Tatsache, dass das Papier sich trotz des enormen Drucks von oben seit Anfang Januar nicht einmal unter die Linie von 10 Euro begeben hat. Jene verfügt vor allem psychologisch über eine enorme Bedeutung und solange die verteidigt wird, lässt sich mit Blick auf den langfristigen Chart durchaus über die Möglichkeit eines generellen Aufwärtstrends sprechen.

Was gibt es da zu meckern?

Um die jüngsten Abschläge zu verdauen, hilft ein Blick auf das zurückliegende Jahr schnell weiter. Ruft man sich ins Gedächtnis, dass die FuelCell-Aktie 2020 lange Zeit für 2 Euro, teilweise sogar noch weniger gehandelt wurde, erscheinen die derzeitigen Kurse in einem ganz anderen Licht.

Halten die Bullen sich an der 10-Euro-Marke fest, so ergibt sich daraus noch immer eine Verfünffachung des Kurses in weniger als einem Jahr. Ein durchaus positives Fazit, von dem viele andere Aktien nur träumen können. Im frühen Handel am Donnerstag gab es derweil sogar zur Abwechslung mal grüne Vorzeichen zu sehen, als es um 1,41 Prozent auf 10,96 Euro aufwärts ging. Wegweisende Signale für die Anleger ergeben sich daraus aber selbstredend nicht.

FuelCell Energy kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich FuelCell Energy jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur FuelCell Energy Aktie.



Forum

0 Beiträge
von den Lemmingen!
0 Beiträge
Offen gestanden halte ich die sturen Longer, also die vehementen Verfechter des Buy & Hope (hold
0 Beiträge
Heron  @ #15088 08. Apr
Der frühe Vogel fängt den Wurm.... Mut zum Risiko Klasse!!!
501 Anleger erhalten Nachrichten und Analysen zu per E-Mail

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrendsw.info und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)