Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 400 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Jakob Ems.

  • Charttechnik Rheinmetall


    Auf den ersten Blick erstaunlich: Die Aktie des Militärkonzerns Rheinmetall zeigt keinerlei bullishe Tendenzen. Die Aktie befindet sich seit dem 29. August und dem Erreichen von 162 Euro in einem weiterhin intakten Point&Figure-Verkaufssignal. Bei aktuellen Notierungen um 146 Euro ist noch keinerlei Bodenbildung erkennbar.


    Hier kann das Fazit nur lauten: Die Aktie von Rheinmetall ist aktuell sicherlich kein Kauf. Ich tue mich sogar schwer, diese als Halteposition zu sehen. Das steht sicherlich im Gegensatz zu fundamentalen Überlegungen. Aber der Chart würdigt diese auf keine Weise.



  • Gemeinsam haben Rheinmetall und UVision den ersten Auftrag zur Lieferung von Hero-Loitering-Munition an eine Nato-Streitkraft in Europa erhalten. Im Zuge des Vertrages werden die Gesellschaften Hero-30-Kampf- und Trainingsmunition, Simulatoren, Trainingskurse und logistische Ausrüstung sowie Support für eine Spezialeinheit liefern. Der Auftragswert liegt nach Angaben von Rheinmetall im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Über weitere Details, wie die Anzahl der bestellten Munition, wurde aufgrund von Geheimhaltungsklauseln des Kunden keine Auskunft gegeben. Man kann aber festhalten, dass für Rheinmetall der Umsatz an erster Stelle steht.

  • Die Rheinmetall-Aktie hat am Freitag und am Montag ein sogenanntes Bullish Engulfing ausgebildet. Hierzu bedarf es zweier Tageskerzen, bei dem die Handelsspanne der zweiten Kerze zwischen Eröffnungskurs und Schlusskurs die der ersten vollständig umschließt. Das ist bei der Rheinmetall-Aktie geschehen. Die Aktie hat den Handel am Montag zwar unterhalb des Eröffnungskurses vom Freitag begonnen, den Tag aber auch deutlich oberhalb des Schlusskurses vom Freitag beendet. Die Bullen haben den Tag klar für sich entschieden. Ein solches Engulfing-Muster signalisiert oftmals die Umkehrung eines Trends.

  • Die ganz große Euphorie scheint bei Rheinmetall erstmal zum Ende gekommen zu sein und der Sommer wurde beherrscht von einer Korrekturbewegung. Mittlerweile scheint die Aktie sich aber wieder gefangen zu haben und auf Jahressicht bleibt es bei einem Plus von annähernd 100 Prozent. Das kann sich durchaus sehen lassen und dass die Umsätze in den nächsten Jahren auf hohem Niveau liegen, darf als gegeben hingenommen werden. Die große Frage lautet da eigentlich nur, inwieweit die neue Ausgangslage bereits eingepreist ist.

  • Die Lage für Rheinmetall ist aktuell aufgrund der gegebenen Umstände durchaus gut, aber der Kurs scheint dies nach einem leichten Dämpfer in den letzten paar Monaten noch nicht wieder ganz widerzuspiegeln. Nun hat die InvestmentBank JP Morgan die Rheinmetall Aktie von "Sell" auf "Buy" eingestuft. Meinen Sie die Aktie wird in den nächsten Monaten einen starken Aufwärtstrend haben oder wird es zu einer Beruhigung der Lage in der Ukraine kommen?

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 2 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, webp, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!