x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Foot Locker-Aktie: Eine angenehme Überraschung!

Foot Locker hebt die Prognose für das laufende Jahr an und hebst sich damit angenehm von manchem Konkurrenten ab.

Auf einen Blick:
  • Für Foot Locker scheint es trotz diverser Krisen gut zu laufen.
  • Das Unternehmen hob nun die Prognose für 2022 an.
  • Die Anleger bedanken sich mit ansehnlichen Kursgewinnen.

Das Beispiel Adidas steht derzeit als mahnendes Beispiel dafür, wie viel bei Herstellern von Schuhen und Sportartikeln im Argen liegt. Doch längst nicht jedes Unternehmen hat sich in eine derart ausweglose Position manövriert. Beim direkten Konkurrenten Puma lief es zuletzt viel besser und auch der US-Schuhhändler Foot Locker sendet derzeit positive Signale aus.

Trotz des schwierigen Umfelds berichtete der Konzern für das kürzlich geendete dritte Geschäftsquartal von positiven Ergebnissen. Der Umsatz ging in absoluten Zahlen zwar leicht zurück im Vergleich zum Vorjahr. Bereinigt um Währungseffekt war aber die Rede von einem Zuwachs um 3,3 Prozent.

Gute Aussichten für Foot Locker?

Die Ergebnisse fielen gut genug aus, um eine Prognoseerhöhung für das laufende Jahr vorzunehmen. Es wird zwar immer noch mit einem Umsatzrückgang gerechnet. Der soll nun aber nur noch bei 4 bis 5 Prozent liegen. Zuvor wurde noch in Aussicht gestellt, dass die Umsätze um 6 bis 7 Prozent einbrechen könnten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Foot Locker?

Umsatz pro Quartal für Foot Locker

Quartal
Mio. $
Vorjahr

31.08.2022
2.065
-9,23 %
31.05.2022
2.175
1,02 %
28.02.2022
2.341
6,94 %
30.11.2021
2.189
3,94 %
31.08.2021
2.275
9,53 %
31.05.2021
2.153
83,08 %
28.02.2021
2.189
-1,44 %

Umsatzentwicklung von Foot Locker

Es ist nicht die ganz große Sensation und nicht einmal unbedingt die endgültige Trendwende. Doch die Anleger zeigen sich dennoch sehr erfreut über die besseren Aussichten und die Foot Locker-Aktie befindet sich momentan in einem kleinen Höhenflug. Auch heute ging es im frühen Handel wieder deutlich in die Höhe, bis zum Vormittag standen Kursgewinne von 3,5 Prozent auf dem Ticker.

Halb so schlimm

Im Prinzip lebt die Foot Locker-Aktie derzeit davon, dass die kommenden Monate nicht ganz so schlimm zu werden scheinen, wie es viele noch bis vor Kurzem vermutet hatten. Die Lage für das Unternehmen bleibt aber dennoch schwierig und auf die Bullen wartet noch mehr Arbeit, wenn die Charttechnik wieder in höhere Gefilde gelenkt werden soll. Zumindest der Grundstein für bessere Zeiten wurde nun aber gelegt.

Sollten Foot Locker Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Foot Locker jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Foot Locker-Analyse.

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)