x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Firefinch-Aktie: Diese Schwierigkeiten belasten!

Rücktritte, Handelsstopp und Kapitalerhöhung machen den Anlegern der Firefinch-Aktie aktuell zu schaffen. Wie soll es nun weitergehen?

Bei dem in Australien ansässigen Unternehmen, das im Goldbergbau und in der Lithiumentwicklung tätig ist, kommt es aktuell zu immer mehr Verwirrung. Anleger der Firefinch-Aktie müssen jetzt geduldig sein. Zum einen belastet der Umstand, dass einige Vorstandsmitglieder das Unternehmen verlassen. So hat bspw. Dr Michael Anderson seine Position als Geschäftsführer niedergelegt. Stattdessen wird Herr Andrew Taplin zum amtierenden Chief Exekutiv Officer ernannt.

Des Weiteren ist es zu einem Handelsstopp gekommen. Hintergrund ist eine Kapitalerhöhung. Der Umfang ist noch nicht bekannt, allerdings soll der Vorgang bis Ende Juli abgeschlossen sein: “In accordance with Listing Rule 17.2, Firefinch Limited (the Company) requests that its securities remain in voluntary suspension pending the finalisation of a funding proposal which is expected to be completed by the end of July 2022”.

ECOWAS hebt Sanktionen gegen Mali auf

Firefinch ist zu 80 % an der Goldmine Morila beteiligt. Die Goldmine Morila ist eine der größten Tagebau-Goldminen der Welt, die seit 2000 über 7,5 Mio. Unzen Gold mit Gehalten produziert hat, die zu den höchsten der Welt gehörten, was ihr den Spitznamen „Morila der Gorilla“ einbrachte. Jedoch liegt diese in Mali. Dort kam es wegen der herrschenden Militärjunta zu Sanktionen der westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS. Anleger der Firefinch-Aktie atmen an dieser Stelle auf, da die Sanktionen aufgehoben wurden. In Mali hatte das Militär im August 2020 und im Mai 2021 geputscht. Das Land steckt seit Jahren in einer umfassenden Sicherheitskrise.

Firefinch erwarb Morila Ende 2020 für nur 28,9 Millionen US-Dollar, mit der strategischen Absicht, die Produktion schnell zu steigern. Zunächst zielte man auf 70-90.000 Unzen Gold aus einer Kombination von Satellitengruben, Lagerbeständen und Rückständen ab. Danach Steigerung der Produktion auf 100.000 Unzen Gold im Jahr 2022 durch Abbau der Morila Super Pit und Ausbau zu einem 200.000 Unzen Goldproduzenten bis 2024. Morilas aktuelle globale Ressource beträgt 2,43 Millionen Unzen Gold.

Beteiligung an Leo Lithium Limited

Die Preisentwicklung der Firefinch-Aktie sieht zunächst desaströs aus. Dennoch sollten Anleger der Firefinch-Aktie beachten, dass es zu einer Aufspaltung des Unternehmens kam. So wurde das Lithiumgeschäft in eine neue Gesellschaft namens Leo Lithium ausgelagert. Mit einer gehaltenen Beteiligung von 20 % an Leo Lithium hat Firefinch Zugang zu Lithium und der elektrischen Revolution. Zusammen mit Ganfeng Lithium ist Leo Lithium zu 50 % am Lithiumprojekt Goulamina beteiligt.

Das Lithiumprojekt Goulamina umfasst einen Landbesitz von etwa 100 Quadratkilometern, der aussichtsreiche Hartgestein-Lithium-Pegmatite in der Region Bougouni im Süden Malis umfasst, etwa 150 Straßenkilometer von Malis Hauptstadt Bamako entfernt. Leo Lithium wird seit Kurzem an der australischen ASX gehandelt. Aktuell ist ein Kurs von 0,47 AUD pro Leo Lithium-Aktie gegeben.

Wie sehen die Umsätze aus?

Fiscal Yr Ends: DecemberMarket Price LastPrice/ Earnings RatioPrice/ Book Ratio% Earned GrowthBook Value Begin Yr12 Month Earnings Per Share
20120.06-0.400.10-36.50%0.42-0.15
20130.16-7.000.70-9.30%0.24-0.02
20140.09-3.900.70-19.00%0.12-0.02
20150.07-0.900.70-72.30%0.10-0.07
20160.29-44.606.90-15.50%0.04-0.01
20170.22-7.703.20-41.20%0.07-0.03
20180.16-9.102.70-29.80%0.06-0.02
20190.08-6.000.80-12.90%0.10-0.01
20200.18692.302.100.30%0.090.00
20210.873326.906.90-39.00%0.12-0.05
06/24/20220.20n/a0.90n/a0.12-0.05
Quelle: corporateinformation.com

Die Preisentwicklung der Firefinch-Aktie (Chartanalyse)

Der Kurs der Firefinch-Aktie konnte sich innerhalb der letzten Wochen aufgrund der angesprochenen Umstände nicht sonderlich positiv entwickeln. So kam es zu einem Absturz von 0,87 auf im Tief 0,13 EUR an der Frankfurter Börse. Die Besonderheit liegt allerdings auch darin, dass berechtigte Firefinch Aktionäre Leo Lithium Aktie erhalten.

Nichtsdestotrotz bewegt sich die Firefinch-Aktie zuletzt weiter stark Richtung Süden. Im Rahmen des Rücklaufs es ist die langfristige Trendlage stark beschädigt worden. Dies zeigt auch die später noch folgende Trendanalyse auf. Insgesamt bietet es sich für einen Einstieg zunächst an, eine entsprechende Bodenbildung und damit verbundene Trendwende abzuwarten.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Firefinch-Aktie (D1)

Firefinch-Aktie | Quelle: finanztrends.de

Nun eine Trendanalyse (D1) für die Firefinch-Aktie

  • Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur eine positiv. Hier muss man davon sprechen, dass dies sehr bärisch ist.
  • Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei der Firefinch-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nicht ein einziger steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. So geht es nicht weiter!
  • Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

04.07.2022: Nun zur Gesamtauswertung. Zusammen sind es 30 Kriterien, davon ist nur ein einziger als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 3,33 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Firefinch-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

Fazit – die Gemengelage gestaltet sich bei dem Unternehmen sehr schwierig. Zum einen sind Vorstandsmitglieder zurückgetreten und zum anderen besteht ein Handelsstopp. Ja, die Sanktionen gegen Mali wurden aufgehoben, dennoch bleibt es unsicheres Terrain. Aus charttechnischer Sicht liegt ein intakter Abwärtstrend vor. Alles in allem bietet es sich an, einen Einstieg in die Firefinch-Aktie erst bei Verbesserung der Ausgangssituationzu suchen. Anleger können sich auch mit der Leo Lithium Aktie beschäftigen, sollten sie eine Investition ins Lithiumgeschäft in Betracht ziehen.

Sollten Firefinch Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Firefinch jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Firefinch-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Firefinch-Analyse vom 03.12.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Firefinch. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Firefinch Analyse
check icon
Konkrete Handlungsempfehlung zu Firefinch
check icon
Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
check icon
Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Firefinch-Analyse an

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Firefinch
AU0000114522
0,14 EUR
-2,96 %

Mehr zum Thema

Aktien-Broker | 09.08.2022

Firefinch Aktie: Ist jetzt Schluss mit lustig?

Weitere Artikel

21.06. Firefinch-Aktie: Was ist hier passiert?Peter Wolf-Karnitschnig 605
Die Firefinch-Aktie hat sich in den letzten Tagen bei einem Kurs von ca. 0,15 Euro eingependelt. Ist nach dem massiven Kurssturz Anfang Juni nun ein Boden gefunden? Was geschieht im Zuge der Aufspaltung? Es könnte sein. Anleger, die sich den Kurs-Chart der Firefinch-Aktie ansehen, sollten wissen, dass der starke Kursrückgang in den letzten Wochen auf eine Aufspaltung des Unternehmens zurückgeht.…
09.06. Firefinch-Aktie: Was ist denn hier los?Peter Wolf-Karnitschnig 3346
Die Entwicklung der Firefinch-Aktie war in den letzten Tagen blutrot. In den letzten sieben Handelstagen verlor das Papier des australischen Lithiumproduzenten unfassbare 75 Prozent an Wert. Hat das Bergbauunternehmen den Markt mit schlechten Nachrichten überrascht? Eine Aufspaltung steht bevor Nein. Aktionäre, die beim Ansehen des Aktienkurses der letzten Tage Schnappatmung bekommen haben, können sich beruhigt zurücklehnen. Der Kursverfall der Firefinch-Aktie…
Anzeige Firefinch: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 3087
Wie wird sich Firefinch in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Firefinch-Analyse...
17.05. Firefinch-Aktie: Trotz Insider-Verkäufe – das ist die gute Nachricht für Anleger!Maximilian Weber 364
So sackte der Aktienkurs in den letzten vier Handelswochen um 30,1 % ab. Allerdings ist der Kurs auf Jahressicht, im Gegensatz zu der Performance der Aktienmärkte, mit 93,7 % deutlich im Plus. Insider-Verkäufe lösen Panik aus Die letzten Wochen waren für den gesamten Aktienmarkt nicht einfach. Doch die Firefinch-Aktie war zuletzt besonders unter die Räder gekommen. Insbesondere die Mitteilung, dass…
14.05. Firefinch-Aktie: Nicht gerne gesehen!Cemal Malkoc 1138
Die Firefinch-Aktien sind in den letzten Handelswochen weiter gesunken. In diesem Monat beträgt der Verlust bereits rund 30 Prozent. Nach einer starken Aufwärtsbewegung im März mit Gewinnen von mehr als 75 Prozent und einem neuen Allzeithoch von 0,96 US-Dollar ist der Aktienkurs in den letzten Wochen einem massiven Ausverkauf zum Opfer gefallen. Das australische Unternehmen ist im Goldbergbau und in…

Firefinch Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Firefinch-Analyse vom 03.12.2022 liefert die Antwort