Finnland und Schweden: Wollen der NATO beitreten!

Finnland und Schweden planen als Reaktion auf den russischen Einmarsch in der Ukraine einen NATO-Beitritt noch in diesem Sommer.

Was geschah

Nach Angaben ungenannter US-Beamter gegenüber der britischen Zeitung The Times könnte der Antrag Finnlands auf NATO-Mitgliedschaft im Juni gestellt werden, gefolgt von Schweden. Mit der Aufnahme der beiden skandinavischen Länder würde die NATO auf 32 Mitgliedstaaten anwachsen.

Die in dem Bericht der Times zitierten US-Beamten sagten, die Außenminister Finnlands und Schwedens hätten an den NATO-Sitzungen der vergangenen Woche teilgenommen. Beide Staaten hatten sich vor dem Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar politisch neutral verhalten, wobei die US-Beamten den russischen Präsidenten Wladimir Putin dafür verantwortlich machten, Finnland und Schweden in die NATO zu treiben.

“Wie kann dies etwas anderes als ein massiver strategischer Fehler für [den russischen Präsidenten Wladimir] Putin sein?” sagte ein US-Beamter der Times.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei SPDR S&P 500 ETF?

Was als Nächstes passiert

Russland hat Finnland wiederholt vor einem NATO-Beitritt gewarnt. Die beiden Länder teilen sich eine 810 Meilen lange Grenze mit Russland und waren im 20. Jahrhundert zweimal im Krieg; zuerst, als die Sowjetunion im November 1939 in Finnland einmarschierte und der Konflikt bis März 1940 andauerte, und dann, als Finnland im Juni 1941 gemeinsam mit Deutschland einmarschierte, was sich zu einem Konflikt ausweitete, der im September 1944 zu einem sowjetischen Sieg führte.

DailyMail.com berichtete über ein unbestätigtes Video, das zu zeigen schien, wie zwei russische Küstenschutz-Raketensysteme entlang einer Straße auf der russischen Seite der Grenze bewegt wurden. Die Straße führt direkt in die finnische Hauptstadt Helsinki. Bei den Raketensystemen soll es sich um das mobile Küstenverteidigungssystem K-300P Bastion-P handeln, das Schiffe, einschließlich Flugzeugträger, ausschalten kann.

Sollten SPDR S&P 500 ETF Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich SPDR S&P 500 ETF jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen SPDR S&P 500 ETF-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
SPDR S&P 500 ETF
US78462F1030
374,65 EUR
-0,57 %

Mehr zum Thema

Bitcoin, Ethereum, Dogecoin: Diese Investition hätte sich gelohnt!
Benzinga | Sa

Bitcoin, Ethereum, Dogecoin: Diese Investition hätte sich gelohnt!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
05.05. SPDR S&P 500 ETF-Aktie: Live-Vortrag von Eve Boboch! Benzinga 152
Das sollten Sie wissen Eve Boboch, Autorin und Portfoliomanagerin, wird auf der Fintwit-Konferenz 2022 in Las Vegas einen Live-Vortrag halten. Die Teilnehmer werden die Gelegenheit haben, mit Boboch, die über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Investmentbereich verfügt, ihr Trading auf die nächste Stufe zu bringen. Die Fintwit-Konferenz 2022 wird am 14. und 15. Mai in Las Vegas stattfinden. Neben…
05.05. SPDR S&P 500 ETF-Aktie: Papst & Putin! Benzinga 134
Papst und der Krieg Papst Franziskus von der Vatikanstadt sagte in einem Interview mit der italienischen Nachrichtenagentur, dass die Nordatlantikvertrags-Organisation (NATO) "Bellen" an der Russland's Tür zu der russischen Invasion in der Ukraine geführt haben könnte. Das Oberhaupt der katholischen Kirche fügte hinzu, dass er drei Wochen nach Beginn des Konflikts angeboten habe, Präsident Wladimir Putin in Moskau zu treffen,…
Anzeige SPDR S&P 500 ETF: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8060
Wie wird sich SPDR S&P 500 ETF in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle SPDR S&P 500 ETF-Analyse...
03.05. U.S. Supreme Court: Supreme Court plant, Roe V. Wade zu kippen! Benzinga 146
"Roe und Casey müssen aufgehoben werden" Der Entwurf des Gutachtens wurde von Justiziar Samuel Alito, dem Bericht zufolge, verfasst und befasst sich sowohl mit dem umstrittenen Urteil Roe v. Wade als auch mit dem Urteil Planned Parenthood v. Casey aus dem Jahr 1992 und argumentiert, dass “Roe von Anfang an ungeheuerlich falsch war.” “Wir sind der Meinung, dass Roe und Casey aufgehoben werden…
03.05. Wladimir Putin bereitet sich auf eine Krebsoperation vor! Benzinga 356
Unbestätigten Berichten zufolge bereitet sich der russische Präsident Wladimir Putin auf eine Krebsoperation vor und wird seine Befugnisse vorübergehend an Nikolai Patruschew, den Chef des Sicherheitsrates der russischen Bundespolizei, übertragen, während er sich dem medizinischen Eingriff unterzieht. Putin für kurze Zeit außer Gefecht Ein russischsprachiger Telegrammsender mit dem Namen "General SVR" meldete die Nachricht zuerst in einem Beitrag, der nicht…