Fed-Reserve: Anleger warten auf eine aktualisierte Politik!

Anleger warten auf eine aktualisierte Politik der Fed-Reserve

Die Volatilität an den Aktienmärkten ist nach wie vor das Thema, da die Indizes im Vergleich zum Wochenbeginn kaum verändert sind und es nicht viele neue Nachrichten oder Daten gibt, die die Richtung vorgeben. Die Bullen scheinen sich im Vorfeld der bevorstehenden Sitzung der US-Notenbank am Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. September, wohl zu fühlen.

Obwohl die US-Notenbank signalisiert hat, dass sie irgendwann in diesem Jahr mit der Reduzierung der Wertpapierkäufe beginnen wird, gibt es immer noch viele Diskussionen über den Zeitpunkt. Angesichts des Beschäftigungsberichts für August, der eine starke Verlangsamung des US-Arbeitsmarktwachstums anzeigt, sind einige der Meinung, dass die Fed mit der Anpassung ihrer Politik noch etwas warten könnte.

Bären gegen Bullen

Die meisten Wall-Street-Analysten sind der Meinung, dass die Zentralbank bis zu ihrer Novembersitzung warten wird, um Einzelheiten zur Reduzierung ihrer Ankäufe von Vermögenswerten bekannt zu geben, mit denen die meisten nach wie vor im Dezember beginnen werden. Der Präsident der Fed von St. Louis, James Bullard, betonte kürzlich, dass die Fed ungeachtet des enttäuschenden Augustberichts bald mit der Reduzierung der Käufe beginnen sollte.

Sowohl Bullard als auch die meisten Bullen sind der Ansicht, dass die Verlangsamung des Beschäftigungswachstums im August nur vorübergehend war und weitgehend auf die Auswirkungen des Coronavirus Delta-Variante auf die verbrauchernahen Branchen zurückzuführen ist, die die Zahl der Neueinstellungen zurückgefahren haben. Die Verlangsamung des Beschäftigungswachstums und anderer wirtschaftlicher Aktivitäten dürfte daher nur vorübergehend sein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei General Mills?

Auch wenn das Beschäftigungswachstum schwach sein mag, zeichnen andere Wirtschaftsdaten doch das Bild einer gesunden, anhaltenden Erholung. Der jüngste Beweis dafür sind die Einzelhandelsumsätze für August, die entgegen den Erwartungen um +0,7 % stiegen, während die meisten einen Rückgang vorausgesagt hatten, und das nach einem Rückgang von fast -2 % im Juli.

Die Bullen werten dies als positives Zeichen dafür, dass die Verbrauchernachfrage in den USA trotz der sommerlichen Coronavirus-Welle und der zunehmenden Inflationssorgen nicht nachgelassen hat. Man darf nicht vergessen, dass vielen Amerikanern im zweiten Jahr in Folge die Sommerpläne erschwert oder komplett ruiniert wurden und sie nun unter der Wolke von Covid in die zweite Urlaubssaison gehen.

Man muss sich vorstellen, dass sich zu diesem Zeitpunkt eine verrückte Menge an aufgestauter Nachfrage auf die bereits bestehende aufgestaute Nachfrage stapelt, und die Bullen sind immer noch zuversichtlich, dass sich dies in einem noch stärkeren Wirtschaftswachstum niederschlagen wird.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Accenture sichern: Hier kostenlos herunterladen

Was ist zu beachten?

In der kommenden Woche steht der Wohnungsmarkt im Mittelpunkt: am Montag wird der NAHB-Wohnungsmarktindex veröffentlicht, am Dienstag die Baugenehmigungen und Baubeginne, am Mittwoch die Verkäufe bestehender Häuser und am Freitag die Verkäufe neuer Häuser.

In der kommenden Woche stehen außerdem einige interessante Unternehmensgewinne an, darunter Adobe (NASDAQ:ADBE), AutoZone (NYSE:AZO), Cracker Barrel (NASDAQ:CBRL) und Stitch Fix (NASDAQ:SFIX) am Dienstag sowie General Mills (NYSE:GIS), Jefferies Financial (NYSE:JEF) und KB Home (NYSE:KBH) am Mittwoch; sowie Accenture (NYSE:ACN), Costco (NASDAQ:COST), Darden Restaurants (NYSE:DRI) und Nike (NYSE:NKE) am Donnerstag.

Technische Analyse

Der SP500 hat sich seit dem COVID-Tief um mehr als 100 % erholt, ohne dass es zu einem Pullback gekommen wäre. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir jetzt eine erhöhte Volatilität sehen. Der Kurs testet den MA50 auf Tagesbasis. Dieser hat bis jetzt mehrfach Unterstützung geboten. Die Bullen hoffen also, dass der Preis in den kommenden Sitzungen eine Basis bilden wird. Die Zyklen prognostizieren eine Erholung später im Oktober dieses Jahres. Vor diesem Hintergrund ist es ratsam, die Kursentwicklung noch einige Zeit zu beobachten, bevor man Swing-Long-Positionen erwägt. Sollte der MA500 auf der Tages-Chart scheitern, könnten wir einen lang erwarteten Pullback erleben.

ES ##-## (Daily) 2021_09_20 (1_26_55 AM)

Sollten Nike Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nike jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nike-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Nike
US6541061031
111,88 EUR
0,05 %

Mehr zum Thema

Quartalszahlen-Analyst | 21.06.2022

Nike-Aktie: Der neue Bericht wird Klarheit schaffen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
14.06. Nike-Aktie: In ein paar Tagen wissen wir mehr! Quartalszahlen-Analyst 3
Es ist wieder drei Monate her, dass Nike seinen Aktionären einen aktuellen Blick in seine Bücher gewährt hat. Am 27.06. steht für das in Beaverton sitzende Unternehmen der Geschäftsbericht zum 4. Quartal an. Wird Nike seine Umsatz- und Gewinnprognosen halten oder gar übertreffen können? Wie wird der Aktienkurs voraussichtlich auf die Bilanz reagieren? Für Aktionäre heißt es noch 14 mal…
30.04. Nike-Aktie: Was jetzt? Ethan Kauder 113
Für die Aktie Nike aus dem Segment "Schuhe" wird an der heimatlichen Börse New York am 29.04.2022, 11:27 Uhr, ein Kurs von 127.05 USD geführt. Nike haben wir in einer hausinternen Analyse nach den 8 bedeutendsten Faktoren auf Basis der aktuellen Daten bewertet. Daraus resultiert jeweils eine Bewertung als "Buy", "Hold" oder "Sell". Diese 8 unterschiedlichen Einzelfaktoren führen dann zu…
Anzeige Nike: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6702
Wie wird sich Nike in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Nike-Analyse...
27.04. Nike-Aktie: Was ist hier los? Benzinga 37
Aktien mehrerer Unternehmen aus dem Bereich Einzelhandel und Bekleidung fallen Die Aktien mehrerer Unternehmen aus dem Bereich Einzelhandel und Bekleidung, darunter Nike Inc (NYSE:NKE), werden niedriger gehandelt, da die Aktien inmitten von Sorgen über die möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen von Zinserhöhungen der Fed und den Russland-Ukraine-Konflikt weiter fallen. Händler bewerten auch die jüngsten Ergebnisberichte. Die politischen Aussichten der Fed, steigende Treasury-Renditen…
22.04. Nike-Aktie: Ein Blick auf das jüngste Short Interest! Benzinga 46
Die Leerverkaufsquote von Nike Inc (NYSE:NKE) ist seit dem letzten Bericht um 21,18% gestiegen. Das Unternehmen meldete kürzlich, dass es 12,73 Millionen leerverkaufte Aktien hat, was 1,03% aller regulären Aktien entspricht, die für den Handel verfügbar sind. Auf der Grundlage des Handelsvolumens würden Händler im Durchschnitt 1,8 Tage benötigen, um ihre Short-Positionen zu decken Warum Short-Interesse wichtig ist Das Leerverkaufsinteresse…