Facebook-Aktie: Umbenennung = 18%igen Anstieg der Aktien von Drittanbietern!

Facebooks Umbenennung in "Meta" verursacht einen 18%igen Anstieg der Aktien von Drittanbietern

Die Ankündigung von Facebook Inc. (NASDAQ:FB), seinen Namen in Meta zu ändern, führte dazu, dass die Aktien eines nicht verbundenen Unternehmens mit ähnlichem Namen, Meta Materials Inc. (NASDAQ:MMAT), am Donnerstag in die Höhe schnellen.

Was geschah

Die Aktien von Meta Materials, einem in Kanada ansässigen Materialtechnologieunternehmen, stiegen während des regulären Handels um 4,8 % auf 4,56 $ und nachbörslich um fast 18 % auf 5,38 $. Der Aktienkurs stieg sprunghaft an, da die Anleger Meta Materials offenbar mit dem neuen Namen von Facebook verwechselten.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Tesla?

Meta Materials steht in keiner Beziehung zu Facebook. Auf seiner Website gibt das Unternehmen an, dass seine Technologieplattform drei Kernkompetenzen umfasst: Holografie, Lithografie und drahtlose Sensorik. Der CEO des Unternehmens , George Palikaras , begrüßte Facebook auf Twitter im Metaverse.

Warum das wichtig ist

Die Rallye der Aktien von Meta Materials ähnelt dem Anstieg der Aktien von Signal Advance Inc. (OTC:SIGL) im Januar, nachdem Tesla Inc. (NASDAQ:TSLA) CEO Elon Musk eine Unterstützungsbotschaft für die verschlüsselte Messaging-App Signal getwittert hatte.

Anleger kauften auch irrtümlich Aktien eines chinesischen Unternehmens namens Zoom Technologies Inc. (OTC:ZTNO), als die bekanntere Videokonferenzplattform Zoom Video Communications Inc. (NASDAQ:ZM) im April 2019 an die Börse ging.

Meta Materials hat das Interesse des Reddit-Forums r/WallStreetBets und anderer Online-Investment-Communities auf sich gezogen, da die Aktie als potenzieller Short-Squeeze-Kandidat angesehen wird.

Sollten Meta Platforms Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Meta Platforms jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Meta Platforms-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Meta Platforms-Analyse vom 19.08.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Meta Platforms. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Meta Platforms Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Meta Platforms
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Meta Platforms-Analyse an

Trending Themen

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den Ausbruch der Affenpoc...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger über den Aktienmarkt ...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszahlen könne...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben des Aktienmarktes bess...

Ist Magic Empire Global eine gute Anlage?

Vor seinen Vorbereitungen auf die Börsennotierung erbrachte Magic Empire Finanzberatungs-...

Diese 4 Aktien sollten Sie auf dem Schirm haben!

Der S&P 500 begann das Jahr 2022 mit einem Paukenschlag und erreichte am 4. Januar mit...

6 REITs im Aufwärtstrend von Januar bis jetzt

Der Benchmark-ETF für Immobilieninvestmentfonds (REITs) - der Real Estate Select Sector S...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen!

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfach nicht so laufen w...

Warum Dividenden für Anleger wichtig sind

Dividenden können eine wichtige Einkommensquelle für Anleger sein, wenn der Aktienkurs f...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verstehen muss. Für viel...

Disclaimer

Die auf finanztrends.de angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information. Die hier angebotenen Beiträge stellen zu keinem Zeitpunkt eine Kauf- beziehungsweise Verkaufsempfehlung dar. Sie sind nicht als Zusicherung von Kursentwicklungen der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren ist risikoreich und birgt Risiken, die den Totalverlust des eingesetzten Kapitals bewirken können. Die auf finanztrends.de veröffentlichen Informationen ersetzen keine, auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Es wird keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden übernommen. finanztrends.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinen Einfluss und vor Veröffentlichung sämtlicher Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen o.ä. Demzufolge kann bezüglich der Inhalte der Beiträge nicht von Anlageinteressen von finanztrends.de und/ oder seinen Mitarbeitern oder Organen zu sprechen sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen usw. gehören nicht der Redaktion von finanztrends.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht die Meinungen und Auffassungen von finanztrends.de und deren Mitarbeitern wider. (Ausführlicher Disclaimer)

Meta Platforms
US30303M1027
171,22 EUR
-1,05 %

Mehr zum Thema

Meta: Kein Fettnäpfchen wird ausgelassen!
Andreas Göttling-Daxenbichler | 11.08.2022

Meta: Kein Fettnäpfchen wird ausgelassen!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
09.08. Meta Platforms Aktie: Jetzt kommen die Kaufsignale! Aktien-Broker 32
RSI macht nun Hoffnung für Aktie von Meta Platforms Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und…
09.08. Meta und Intel: Den Letzten beißen die Hunde! Andreas Göttling-Daxenbichler 14
Die Sorgen um den Tech-Sektor sind zwar noch nicht gänzlich verschwunden. Sie sind aber eine ganze Ecke kleiner geworden, sodass viele Titel sich zuletzt deutlich erholen konnten. Viele der Größen aus dem Sektor konnten die Verluste seit Jahresbeginn zu weiten Teilen wieder ausgleichen. Zu verdanken ist das sowohl guten Zahlen für das zweite Quartal als auch einem zufriedenstellenden Ausblick für…
Anzeige Meta Platforms: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 4418
Wie wird sich Meta Platforms in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Meta Platforms-Analyse...
03.08. Meta: Die Zweifel sind groß! Andreas Göttling-Daxenbichler 25
Zum ersten Mal seit Börsengang musste Meta im zweiten Quartal des laufenden Jahres einen Umsatzrückgang vermelden und sorgte damit für eine unangenehme Überraschung bei den Aktionären. Dass die Nutzerzahlen bei Facebook nicht weiter gesunken sind, war da nur ein äußerst schwacher Trost. Schließlich spielt die Musik längst woanders. An der Börse stand die Meta-Aktie schon zuvor unter Druck, was viele…
30.07. Meta Platforms-Anleger dürften mehr als glücklich sein! Aktien-Broker 16
Meta Platforms: Wie ist die Stimmungslage der Anleger? Die Diskussionen rund um Meta Platforms auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die positiven Meinungen. Im Gegensatz dazu wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative…

Meta Platforms Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Meta Platforms-Analyse vom 19.08.2022 liefert die Antwort