Fabled Copper lokalisiert neue Kupferentdeckung auf Basis von Geophysik und vergrößert Landpaket um weitere ...

Quelle: IRW Press

Fabled Copper

Vancouver, British Columbia, 12. April 2022 – Fabled Copper Corp. (“Fabled Copper” oder das “Unternehmen”) (CSE: FABL) gibt die Ergebnisse des 2021 durchgeführten Oberflächen-Feldarbeiten-Programms auf seinem Muskwa Kupferprojekt bekannt, wo reine geophysikalische Untersuchungen und Explorationen vor Ort zur Entdeckung einer möglichen Erweiterung der Ader Neil geführt haben.

Abbildung 1 – Allgemeiner Lageplan

Das Muskwa Projekt besteht aus dem Neil Projekt und dem Toro Projekt in British Columbia. Das Unternehmen besitzt auch Rechte am Bronson Projekt. Siehe Abbildung 2 unten.

Abbildung 2 – Projekt-Lageplan

Peter Hawley, Präsident und CEO, berichtet: "Während der Feldsaison 2021 wurden insgesamt 19 spezifische Gebiete kartiert und erkundet und wir begannen das neue Jahr mit der Meldung unserer Erkenntnisse der Lady Luck Sichtung am südlichen Ende des Neil Projekts, gefolgt von Mac; 8A, Harris, 2a und 2b, Creek, Keays South, Belcher Creek, der Magnum Minen-UAV-Drohnen-Untersuchung, Magnum, der UAV Drohnen-Mission des Neil-Gebiets, Neil Ader / Brekzie-Kupfersichtung und nun die neu entdeckte EM-1 Kupfersichtung. siehe Abbildung 3 unten.

Abbildung 3 – Lage der EM-1 Kupfersichtung

Präambel

Wir wissen, daß die Neil-Ader/Brekzie mit der Scherzone neben einem großen mafischen Diabas-Gang zusammenfällt, der einen widerstandsfähigen Ausläufer bildet. Der Ganz und die Scherzone sind wichtig, da sie eine diskontinuierliche Reihe von mineralisierten Quarz-Karbonat-Adern beherbergen, die an oder in der Nähe der Kontakte des Ganges in der Scherzone auftreten.

Die Suche nach geophysikalischen Signaturen am Streichen für die mögliche Erweiterung der Neil-Ader / Brekzie mittels Magnetik (Mag) und Elektromagnetik (EM) sowie die Zusammenstellung von GIS-Daten auf hohem Niveau veranlasste das Team, ein bestimmtes Ziel am Ende der Saison zu untersuchen.

Die Magnetsignatur weist auf ein flacheres lineares magnetisches Merkmal mit hoher Intensität hin, von dem man annahm, dass es sich um magnetische Diabasgänge handelt, die mit Kupfermineralisierung verbunden sein könnten. Die auf den Pol reduzierte Mag-Signatur zeigt, was als tiefliegender magnetischer Körper mit flacheren mafischen (magnetischen) linearen Körpern (Diabas-Gänge mit Kupfer?) interpretiert wird. Die drei Hauptleiter, die Teil des tiefliegenden Magnetkörpers sind, sind so leitfähig, dass sie in der Frühzeit (Kanal 4), in der Mittelzeit (Kanal 10) und in der Spätzeit (Kanal 16), dem am tiefsten eindringenden Kanal, bestehen bleiben. Siehe Abbildungen 4 – 8 unten.

Abbildung 4 – Magnetische Geophysik

Abbildung 5 – Auf den Pol reduzierte Magnetik

Abbildung 6 – Frühzeitige EM-Reaktion

Abbildung 7 – Mittlere EM-Reaktion

Abbildung 8 – Späte Tiefen-EM-Antwort

Nachdem das EM-1-Ziel identifiziert worden war, flogen die beiden leitenden Geologen des Explorationsteams am 6. September 2021 in das Gebiet. Aufgrund des warmen Wetters hatte der Gletscherrückgang zu einer zusätzlichen Freilegung von mindestens 200 Metern in diesem Gebiet geführt. Es ist anzumerken, dass es in diesem Gebiet keine dokumentierten Kupfersichtungen gab.

Die luftgestützte EM-Anomalie (EM-1) befindet sich in einem Tal und liegt 200 m östlich des Baches, der östlich in den Yedhe Creek fließt, am Streichen und etwa 1,5 km entfernt von der Neil Ader-/Brekie-Sichtung. Siehe Abbildung 9, Foto 1 unten.

Abbildung 9 – EM-1 Anomaliestandort und entnommene Kupferproben in %

Foto 1 – EM-1-Standort, beachten Sie die sich zurückziehende Schneekappe.

Zwei Adern wurden an einem nach Nordosten ausgerichteten Hang in der Nähe des Talanfangs, 900 Meter süd-südwestlich der Anomalie, beobachtet. Aus zeitlichen und topografischen Gründen wurden die Aufschlüsse nicht erkundet. Während der Prospektierung hangabwärts, 200 Meter nördlich der Aufschlüsse, wurden 8 Proben (D-723533 – 537 & 539 – 542) von mineralisiertem Quarz-Karbonat-Schwemmgestein in einer Höhe von 1475-1600 Metern entnommen, die von 0,71% Kupfer bis zu 10,55% Kupfer aufwiesen. Siehe Tabelle 1, Foto 2 unten.

Tabelle 1 – EM-1 Oberflächenuntersuchungsergebnisse

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Halo Collective?

Proben-Nummer

Höhe

(Meter)

Probenart

Kupfer

%

D – 723533

1.600

Float

0,98

D – 723535

1.592

Float

1,62

D – 723536

1.576

Float

10,55

D – 723537

1.572

Float

0,71

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Deutsche Post sichern: Hier kostenlos herunterladen

D – 723539

1.540

Float

0,86

D – 723540

1.538

Float

1,23

D – 723541

1.503

Float

0,81

D – 723542

1.475

Float

0,93

Drei der Proben (D-723541, 535 & 536) enthielten mehr als 1,23% Cu, wobei die Probe D-723536 mit massiven Chalkopyrit- und Bornit-Adern einen hohen Kupfergehalt von 10,55% aufwies. Siehe Foto 2 unten.

Foto 2 – Bereich der Probenahme, wahrscheinliche Lage der Ader und den Geologen für den Maßstab beachten.

Darüber hinaus wurden die Fotos, die Probenstandorte und alle Probendaten (36 Elemente) in einem Geo-Tag-Format für die Darstellung in .kml / .kmz-GIS-Systemen wie Google Earth markiert. Siehe Foto 3 unten.

Foto 3 – EM-1- .kml / .kmz Geo-Tags, 36 Elementuntersuchungen

Blick nach vorn

Die positiven Ergebnisse der Prospektion bzw. des Bodentests der geophysikalischen Anomalie EM-1 und der damit in Zusammenhang stehenden Kupferadern werden das Team dazu veranlassen, dieses Gebiet im Sommer 2022 erneut detailliert zu evaluieren und es wird eine potenzielle Drohnenmission durchgeführt, um zusätzliche Daten zu sammeln. Das Unternehmen hat seinen Landbesitz aufgrund positiver Ergebnisse bei der Verarbeitung der Daten aus dem Jahr 2021 um weitere 2.924,43 Hektar vergrößert.

QA QC Prozedur

Die von Fabled Copper Corp. gemeldeten Analyseergebnisse der Probenahmen beziehen sich auf Gesteinsproben, die von den Mitarbeitern von Fabled Copper Corp. direkt an ALS Chemex, Vancouver, British Columbia, Kanada, geschickt wurden. Die Proben wurden gemäß der ALS Chemex-Methode PREP-31 zerkleinert, aufgespalten und pulverisiert und anschließend auf das 33-Elemente-Paket ME-ICP61 durch Aufschluss mit vier Säuren und ICP-AES-Finish analysiert. Die ME-GRA21-Methode ist für Gold und Silber mittels Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss, 30 g nominales Probengewicht.

Über-Limit Methoden

Für Proben, die Edelmetall-Schwellenwerte von 10 g/t Au oder 100 g/t Ag auslösen, wird die folgende Methode verwendet:

Au-GRA21 Au durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss mit einer 30 g Probe.

Ag-GRA21 Ag durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss.

Fabled Copper Corp. überwacht die Qualitätssicherung und -kontrolle (QA/QC) unter Verwendung von kommerziell beschafften Standardkernen und lokal beschafftem Blindmaterial, das in regelmäßigen Abständen in die Probenfolge eingefügt wird.

Über Fabled Copper Corp.

Fabled Copper ist ein Junior-Bergbauexplorationsunternehmen. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen darauf, durch die Exploration und Erschließung seiner bestehenden Kupferprojekte im Norden von British Columbia Werte für seine Aktionäre zu schaffen. Das Muskwa Projekt umfasst insgesamt 76 Claims in zwei nicht zusammenhängenden Blöcken mit einer Gesamtfläche von ca. 8.064,9 Hektar und liegt im Liard Bergbaubezirk im Norden von British Columbia.

Mr. Peter J. Hawley, Präsident und C.E.O.

Fabled Copper Corp.

Telefon: (819) 316-0919

E-Mail: peter@fabledcopper.org

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: info@fabledcopper.org

Deutsche Anleger:

M & M Consult UG (haftungsbeschränkt)

Telefon.: 03641 / 597471

E-Mail: info@metals-consult.com

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen wurden genehmigt von Peter J. Hawley, P.Geo., Präsident und C.E.O. von Fabled, der eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards für die Veröffentlichungen von Mineralprojekten – ist.

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

Bestimmte in dieser Pressemeldung enthaltene Aussagen stellen "zukunftsgerichtete Informationen" dar, so wie der Begriff in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen verwendet wird. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich der Tatsache, dass sich die finanzielle Situation und die Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern und dass das Unternehmen alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhält.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Pläne, Schätzungen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Informationen prognostizierten abweichen können. Einige der Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, sind unter anderem: Auswirkungen des Coronavirus oder anderer Epidemien, allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada, den USA und weltweit; die Bedingungen der Branche, darunter Schwankungen der Rohstoffpreise; staatliche Regulierung der Bergbaubranche, einschließlich Umweltregulierung; geologische, technische und bohrtechnische Probleme; unvorhergesehene betriebliche Ereignisse; Wettbewerb um oder die Unmöglichkeit, Bohrgeräte und andere Dienstleistungen zu bekommen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von den Aufsichtsbehörden zu erhalten; die Volatilität der Aktienmärkte; die Volatilität der Marktpreise für Rohstoffe; die mit dem Bergbau verbundenen Haftungen; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme in Bezug auf die Bergbaubranche sowie die anderen Risiken und Ungewissheiten, die für das Unternehmen gelten und wie die in den fortlaufend veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens beim Unternehmensprofil auf http://www.sedar.com dargestellt sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, diese wird von den geltenden Gesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Sollten British American Tobacco Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich British American Tobacco jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen British American Tobacco-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Neuste Artikel

DatumAutor
08:45 Adecco-Aktie: Meinungen? Volker Gelfarth
Gut lief es vor allem in Frankreich und Asien. Jedoch hatten wir noch mehr Wachstum erwartet. Unterm Strich konnte ein Gewinn von 586 Mio € ausgewiesen werden. Damit hat es Adecco zwar wieder in die Gewinnzone geschafft, das Ergebnis liegt aber noch unter dem Vor-Pandemieniveau von 2019. Die Dividende soll jedoch bei 2,50 € je Aktie verbleiben. Die Aussichten für…
08:32 NEL ASA-Aktie: Das sind die Gründe! Stefan Salomon
Mit einem Verlust von 2,75% beendete die NEL-ASA-Aktie den Freitagshandel. Der Wochenanfang notierte bei 1,30 Euro, der Wochenschluss liegt bei 1,33 Euro. Das Wochenhoch und -tief wurden bei 1,39 und 1,25 Euro erreicht. Somit pendelte die NEL-ASA-Aktie in der vergangenen Woche mit leicht freundlicher Tendenz hin und her. Der Grund für diese Pendelbewegung darf einfach im Fehlen klarer neuer Impulse…
08:30 Porr-Aktie: Ist das zu glauben? Volker Gelfarth
In den ersten 9 Monaten steigerte der Konzern die Produktionsleistung um 9,4% auf 4,14 Mrd € und den Umsatz um 10,6% auf 3,7 Mrd €. Unter dem Strich standen wieder schwarze Zahlen. Die Auftragslage hat sich ebenfalls deutlich verbessert. Der Auftragseingang stieg um 13,7% auf 4,8 Mrd € und der Auftragsbestand um 14,3% auf den Rekordwert von 7,8 Mrd €.…
08:15 HELMA Eigenheimbau-Aktie: Reagiert die Aktie? Volker Gelfarth
Umsatz und Gewinn übertrafen auch unsere Erwartungen. Abgesehen vom Eigenheimbau haben alle Sparten besser abgeschnitten. Im Eigenheimbau hat zum einen die Corona-Pandemie ihre Spuren hinterlassen, zum anderen konzentriert sich der Konzern verstärkt auf das lukrativere Bauträgergeschäft im Wohnungsbau. Auch die Auftragslage hat sich deutlich verbessert. Der Auftragseingang stieg um 43% auf 446,6 Mio € und der Auftragsbestand um die Hälfte…
08:00 STEICO-Aktie: Passiert dort etwas? Volker Gelfarth
Der Umsatz stieg um 26%, und das operative Ergebnis (EBIT) hat sich auf 67,9 Mio € mehr als verdoppelt. Die EBITMarge lag damit bei 17,5%. Den Gewinn schätzen wir auf 47 Mio €. Die gestiegenen Kosten für chemische Zuschlagstoffe und Energie konnten durch Preiserhöhungen mehr als ausgeglichen werden. Die hohen Preise für Holz haben kaum belastet. Denn STEICO hat für…
08:00 TUI-Aktie: Hohe Erwartungen! Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche beschäftigten sich unsere Autoren in ihren Analysen mit der TUI-Aktie. Ihre Erkenntnisse im Überblick: Der Stand! Zuletzt ging es bergauf mit der TUI-Aktie, was nicht zuletzt an dem frischen Wind liegen könnte, der die Hoffnung auf Besserung mit sich bringt. Die Entwicklung! Am Dienstag ging es mit der TUI-Aktie von knapp über 2,50 Euro bis auf…
07:38 European Lithium-Aktie: Die Bullen feiern einen Achtungserfolg! Alexander Hirschler
Die European Lithium-Aktie ist in den vergangenen Wochen massiv abverkauft worden. Im April türmten sich die Verluste auf mehr als 30 Prozent auf, im Monat Mai stehen bereits Abgaben von fast 17 Prozent zu Buche. Doch es gibt auch einen Lichtblick. In der abgelaufenen Woche hat die Aktie nach insgesamt sechs verlustreichen Wochen wieder ein positives Wochensaldo erreicht. Zwar fiel…
07:00 Amazon-Aktie: Jetzt zum Schnäppchenpreis? Lisa Feldmann
Liebe Leser, letzte Woche haben unsere Autoren berichtet wie es derzeit um die Amazon-Aktie steht. Ihre Analysen in der Zusammenfassung: Der Stand! Der Kursverlust der Amazon-Akte von rund 40 Prozent hat neue Käufer angelockt. Reicht dies aus um die Kurse wieder steigen zu lassen. Die Entwicklung! Nachdem die jüngste Abwärtsbewegung die Amazon-Aktie um rund 40 Prozent - von knapp 3.800…
05:05 Bitcoin: Steht ein massiver Aufschwung bevor? Benzinga
Kryptowährungen, allen voran Bitcoin (CRYPTO: BTC), haben ein Blutbad hinter sich, und die Verkäufe scheinen nicht zum Stillstand gekommen zu sein. Analysten sind jedoch zuversichtlich, dass geduldige Anleger, die bereit sind, den Sturm auszusitzen, angemessen belohnt werden. Bitcoin's Bump-up and Slump Nachdem Bitcoin im Jahr 2021 dank eines späten Anstiegs auf ein Allzeithoch von 68.789,63 $ am 10. November 2021…
05:00 Bitcoin: Mehr Volatilität erwartet! Benzinga
Investor und "Shark Tank"-Star Kevin O'Leary sagt, dass er für Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin (CRYPTO: BTC), optimistisch ist und prognostiziert, dass sie volatil bleiben werden. Absicherung gegen die Inflation? In einem kürzlich geführten Interview sagte O'Leary, dass die Annahme, Bitcoin sei eine Absicherung gegen die Inflation, schlicht und ergreifend falsch sei. Er sagte, dass Bitcoin-Vorhersagen noch nie zutreffend waren und fügte…
01.01.1970 Valneva-Aktie: Immer schön langsam! Cemal Malkoc
Nachdem die Valneva-Aktie zu Beginn der Handelswoche unter die 10-Euro-Marke gerutscht war, kämpfte sie sich im Laufe der Woche wieder leicht nach oben. Auf Wochenbasis kann die Aktie ein Plus von 23,32 Prozent vorweisen. Der Plan der Europäischen Kommission, den Vorabkaufvertrag für den inaktivierten Impfstoffkandidaten VLA2001 von Valneva zu kündigen, hat der Aktie kürzlich einen schweren Schlag versetzt. Doch die…
01.01.1970 Plug Power-Aktie: Eine Ohrfeige für Nel ASA! Cemal Malkoc
Die Aktien von Plug Power sind gegenwärtig im Aufwind. Nach einem Tiefststand von 12,71 Dollar in der vergangenen Woche haben sich die Aktien von Plug Power mit einem Plus von fast 25 Prozent wieder einigermaßen erholt. Vor kurzem hat Plug Power enttäuschende Zahlen für das vergangene Quartal vorgelegt. Die Kurse sind daraufhin massiv abgerutscht. Die YTD-Performance zeigt derzeit einen Verlust…
01.01.1970 Microsoft-Aktie: Der Klügere gibt nach? Cemal Malkoc
Die Microsoft-Aktie hat in der vergangenen Handelswoche weiter nachgegeben. Der Aktienkurs sank um weitere 2,83 Prozent. In diesem Monat hat die Microsoft-Aktie bereits 11,5 Prozent verloren. Dennoch steht der Tech-Riese operativ sehr gut da. Experten sind überzeugt, dass die Cloud-Offensive Früchte tragen wird. Die Kombination aus Cloud-Services und mehr Nachhaltigkeit soll dazu beitragen. So soll ab dem 1. Juni die…
01.01.1970 Alibaba-Aktie: Zuversichtliches Rating! Cemal Malkoc
Die Aktien von Alibaba gerieten in der vergangenen Handelswoche erneut unter Druck. Die Aktien der in den USA notierten chinesischen Unternehmen verzeichneten in dieser Woche in Hongkong deutliche Kursverluste, wobei große Technologieunternehmen wie die Alibaba Group Holding einen Rückgang verzeichneten. In dieser Woche sind die Aktien von Alibaba leicht gefallen und haben 1,05 Prozent verloren. Erneute Sorgen über Pekings Politik…
01.01.1970 BYD-Aktie: Es läuft rund! Cemal Malkoc
Die BYD-Aktie hat in dieser Woche den kürzlich begonnenen Aufwärtstrend aufrechterhalten. In den vergangenen fünf Tagen hat die Aktie fast zehn Prozent zugelegt und notiert nun bei 31,50 Euro. Auf YTD-Basis liegt die Aktie nun 1,79 Prozent im Plus - ein seltener Anblick in diesem turbulenten Jahr. Die Stimmung dürfte sich also deutlich verbessert haben. BYD ist einer der aussichtsreichsten…