Fabled Copper entnimmt weiter hochgradige Kupferproben, darunter 25,60% Cu bei der 8A Sichtung

Quelle: IRW Press

Fabled Copper

26. Januar 2022, Vancouver, British Columbia – Fabled Copper Corp. (“Fabled Copper” oder das “Unternehmen”) (CSE: FABL) freut sich, den dritten Satz Ergebnisse des 2021 durchgeführten Oberflächen-Feldarbeiten-Programms auf seinem Muskwa Kupferprojekt bekanntzugeben, das aus dem Neil Projekt (früher als Nordblock bezeichnet) und dem Toro Projekt (früher als Südblock bezeichnet) im Nordwesten von British Columbia besteht. Das Unternehmen besitzt auch Rechte am Bronson Projekt. Siehe Abbildung 1 unten.

Abbildung 1 – Lageplan

Peter J. Hawley, Präsident und CEO, berichtet: "Wir begannen das neue Jahr mit der Bekanntgabe unserer Ergebnisse von der Lady Luck Sichtung im Süden des Neil Projekts, gefolgt von der Mac Sichtung im Norden und bewegen uns nun weiter nach Norden zur 8A Sichtung" (siehe Abbildung 2 unten).

Wie bereits bei den zuvor gemeldeten Ergebnissen der Lady Luck und Mac Sichtungen zu sehen war, weist auch die 8A Sichtung hochgradige Kupferwerte auf. Es wurden erneut 9 Proben mit den Stiefeln auf dem Boden entnommen, und zwar durch die Beprobung der Aderstruktur in großer Höhe über eine vertikale Entfernung von 1.003 Metern, beginnend auf einer Höhe von 1.900 Metern (etwa 1,9 Kilometer vertikal über dem Meeresspiegel).

Von den 9 entnommenen Proben wiesen 5 erwartungsgemäß weniger als 1% Kupfer auf; 4 enthielten mehr als 1% Kupfer, 3 mehr als 10% Kupfer und eine mehr als 20% Kupfer (1% Kupfer = 22,20 Pfund). Siehe Tabelle 1 unten.

Abbildung 2 – Neil Projekt, Lage von 8A

Die Float-Probe Nr. D-723394, die auf der niedrigsten Höhe von 1.900 Metern entnommen wurde, bestand aus weißem Quarz mit Karbonat, mäßig bis reichlich Schluffsteinfragmenten, mäßiger Malachitfärbung und enthielt 1,20% Kupfer. Siehe Tabelle 1 unten.

Die Grabprobe D- 723395 wurde auf derselben Höhe entnommen und bestand aus dem Wandgestein der Mineralisierung, einem schwach gescherten und zerklüfteten Schluffstein mit kleinen Quarzadern und -strängen mit weniger als 1% verstreutem Chalkopyrit, der einen anomalen Kupfergehalt von 0,15% aufwies (siehe Foto 1 und Tabelle 1 unten).

Foto 1 – 8A Sichtung

Eine weitere Grabprobe, D-723396, wurde auf der gleichen Höhe entnommen, besteht aber aus der Kontaktmineralisierung. 60% der Probe bestanden aus Quarz mit Eisenkarbonat, das geringfügige Auflösungshohlräume, Limonitflecken mit weniger als 1% zerstreutem Chalkopyrit und Malachitfärbung enthielt. Die anderen 40% der Probe bestanden aus dem Schluffstein-Wandgestein, das etwas Malachit-Kupfer-Alteration enthielt. Diese Probe wies einen Kupfergehalt von 1,36% auf. Siehe Tabelle 1 unten.

Die Grabprobe Nr. D-723397 war die letzte Probe, die auf der 1.900-Meter-Ebene entnommen wurde, und bestand aus der 8A Ader/Struktur, wo der Quarz auf einer verwitterten Oberfläche schwarz bis dunkel rostrotbraun war, während er auf einer frischen Oberfläche weiß bis messinggelb gefleckt war. Die Mineralisierung bestand aus 8-10% verstreutem Chalkopyrit mit Flecken und weniger als 1% Bornit in Verbindung mit dem Chalkopyrit. Diese Mineralisierungsprobe ergab 14,30% Kupfer. Siehe Tabelle 1 unten.

Die Float-Probe Nr. D-723402 wurde 6 Meter oberhalb der zuvor beschriebenen Proben entnommen. Sie wurde von der 8A Hauptstruktur / Adermineralisierung entnommen und bestand aus semimassiven Sulfiden und war auf der verwitterten Oberfläche schokoladenbraun mit grünen und gelblichen Flecken. Auf einer gebrochenen frischen Oberfläche war die Farbe weiß bis messinggelb gesprenkelt, schwammig mit kleinen Auflösungslöchern. Es wurden Flecken von Limonit-Alteration mit feinen Mikroflözen aus graphitischem Schiefer beobachtet und die überall reichlich vorhandene Malachit-Kupfer-Alteration mit 20% Chalkopyrit ergab einen beeindruckenden Kupfergehalt von 25,60%. Siehe Foto 2, Tabelle 1 unten.

Foto 2 – 8A Sichtung – 1.906 Höhenmeter

Die Float-Probe D-723401 wurde in einer Höhe von 1.913 Metern entnommen, also 7 Meter höher als die zuvor beschriebene Probe. Sie bestand aus kargem Schluffstein-Wandgestein mit reichlich weißen Quarz-Karbonat-Adern und -Strängen. Es waren keine offensichtlichen Sulfide vorhanden und ergab erwartungsgemäß 0,02% Kupfer. Siehe Tabelle 1 unten.

Die Float-Probe 723403 wurde in einer Höhe von 1.928 Metern entnommen, also 15 Meter höher als die zuvor beschriebene Probe. Sie bestand aus halbmassiven Sulfiden und war an der Oberfläche schwarz bis rostbraun verwittert und wies eine schlackenartige Textur auf. Die gebrochene frische Oberfläche war weiß bis messinggelb gesprenkelt. Es traten häufig kleinere Löcher auf, die insgesamt eine mäßige Malachit-Kupfer-Alteration aufwiesen. Die Mineralisierung bestand aus 25 bis 30% Chalkopyrit und weniger als 1% Bornit. Diese Probe wies 19,40% Kupfer auf. Siehe Foto 3 und Tabelle 1 unten.

Foto 3 – 8A Sichtung – 1.928 Höhenmeter

Die Float-Probe D-723399 wurde bei 2.001 Höhenmetern entnommen, 73 Meter höher als die oben beschriebene Probe D-723403. Diese Probe einer tauben Schluffsteinbrekzie enthielt eine Quarz-Karbonat-Matrix, die die Schluffsteinfragmente, Karbonatauflösungshohlräume und -löcher wiederherstellt. Es wurden Spuren von Malachitfärbung und Chalkopyrit festgestellt. Diese Probe enthielt erwartungsgemäß 0,08 % Kupfer. Siehe Tabelle 1 unten.

Die Float-Probe Nr. D-723400 wurde bei 2.003 Höhenmetern entnommen, 2 Meter höher als die zuvor beschriebene Probe. Sie bestand aus geschertem und zerklüftetem Schluffstein in Kontakt mit Schiefer, mäßigen Quarzkarbonat-Adern und Strängen entlang von Rutschungen (Indikatoren für Gesteinsverwerfungen) ohne erkennbare Sulfide. Wie erwartet, ergab dies 0,07% Kupfer. Siehe Tabelle 1 unten.

Tabelle 1 – 8A Sichtung, Oberflächenproben 2021

Proben Nr.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei British American Tobacco?

Höhe (m)

Probenart

Kupfer- (Cu) Gehalt %

D – 723394

1.900

Float

0,90

D – 723395

1.900

Grab

0,15

D – 723396

1.900

Grab

1,36

D – 723397

1.900

Grab

14,30

D – 723402

1.906

Grab

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Gazprom sichern: Hier kostenlos herunterladen

25,60

D – 723401

1.913

Float

0,02

D – 723403

1.928

Float

19,40

D – 723399

2.001

Float

0,08

D – 723400

2.003

Float

0,07

– Proben wurden über 1.003 vertikale Meter genommen

– 1% Kupfer pro Tonne = 22,20 Pfund.

Blick nach vorn

Die beeindruckenden Gehalte über 1.003 vertikale Meter (1 Kilometer) der 8A Kupfersichtung rechtfertigen einmal mehr eine Weiterverfolgung in der Saison 2022. Die 8A Ader-/Brekzienstruktur wurde noch nie gebohrt und bleibt in alle Richtungen offen.

QA QC Prozedur

Die von Fabled Copper Corp. gemeldeten Analyseergebnisse der Probenahmen beziehen sich auf Gesteinsproben, die von den Mitarbeitern von Fabled Copper Corp. direkt an ALS Chemex, Vancouver, British Columbia, Kanada, geschickt wurden. Die Proben wurden gemäß der ALS Chemex-Methode PREP-31 zerkleinert, aufgespalten und pulverisiert und anschließend auf das 33-Elemente-Paket ME-ICP61 durch Aufschluss mit vier Säuren und ICP-AES-Finish analysiert. Die ME-GRA21-Methode ist für Gold und Silber mittels Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss, 30 g nominales Probengewicht.

Über-Limit Methoden

Für Proben, die Edelmetall-Schwellenwerte von 10 g/t Au oder 100 g/t Ag auslösen, wird die folgende Methode verwendet:

Au-GRA21 Au durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss mit einer 30 g Probe.

Ag-GRA21 Ag durch Feuerprobe und gravimetrischen Abschluss.

Fabled Copper Corp. überwacht die Qualitätssicherung und -kontrolle (QA/QC) unter Verwendung von kommerziell beschafften Standardkernen und lokal beschafftem Blindmaterial, das in regelmäßigen Abständen in die Probenfolge eingefügt wird.

Über Fabled Copper Corp.

Fabled Copper ist ein Junior-Bergbauexplorationsunternehmen. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen darauf, durch die Exploration und Erschließung seiner bestehenden Kupferprojekte im Norden von British Columbia Werte für seine Aktionäre zu schaffen. Das Muskwa Projekt umfasst insgesamt 76 Claims in zwei nicht zusammenhängenden Blöcken mit einer Gesamtfläche von ca. 8.064,9 Hektar und liegt im Liard Bergbaubezirk im Norden von British Columbia.

Mr. Peter J. Hawley, Präsident und C.E.O.

Fabled Copper Corp.

Telefon: (819) 316-0919

E-Mail: peter@fabledcopper.org

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: info@fabledcopper.org

Deutsche Anleger:

M & M Consult UG (haftungsbeschränkt)

Telefon.: 03641 / 597471

E-Mail: info@metals-consult.com

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen technischen Informationen wurden genehmigt von Peter J. Hawley, P.Geo., Präsident und C.E.O. von Fabled, der eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards für die Veröffentlichungen von Mineralprojekten – ist.

Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

Bestimmte in dieser Pressemeldung enthaltene Aussagen stellen "zukunftsgerichtete Informationen" dar, so wie der Begriff in den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen verwendet wird. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich der Tatsache, dass sich die finanzielle Situation und die Entwicklungspläne des Unternehmens nicht aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern und dass das Unternehmen alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhält.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass Pläne, Schätzungen und die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Informationen prognostizierten abweichen können. Einige der Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, sind unter anderem: Auswirkungen des Coronavirus oder anderer Epidemien, allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada, den USA und weltweit; die Bedingungen der Branche, darunter Schwankungen der Rohstoffpreise; staatliche Regulierung der Bergbaubranche, einschließlich Umweltregulierung; geologische, technische und bohrtechnische Probleme; unvorhergesehene betriebliche Ereignisse; Wettbewerb um oder die Unmöglichkeit, Bohrgeräte und andere Dienstleistungen zu bekommen; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von den Aufsichtsbehörden zu erhalten; die Volatilität der Aktienmärkte; die Volatilität der Marktpreise für Rohstoffe; die mit dem Bergbau verbundenen Haftungen; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme in Bezug auf die Bergbaubranche sowie die anderen Risiken und Ungewissheiten, die für das Unternehmen gelten und wie die in den fortlaufend veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens beim Unternehmensprofil auf http://www.sedar.com dargestellt sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, diese wird von den geltenden Gesetzen verlangt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sollten Nel ASA Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Nel ASA jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Nel ASA-Analyse.

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...

Neuste Artikel

DatumAutor
11:38 Rheinmetall-Aktie: Darum bleibt die Aktie eine spannende Investition! Alexander Hirschler
Der absolute Top Performer an den hiesigen Börsenplätzen ist in den vergangenen Wochen und Monaten zweifelsohne die Aktie des deutschen Autozulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall gewesen. Seit Jahresbeginn belaufen sich die Kurszuwächse auf 133 Prozent. Damit ist der Anteilsschein nicht nur mit Abstand bester Performer im MDAX, sondern stellt auch alle anderen Aktien im DAX, TecDAX und SDAX in den Schatten.…
11:28 MSCI World Index: Crash oder Chance? Andreas Göttling-Daxenbichler
Es fühlt sich derzeit oftmals so an, als sei in der Welt so ziemlich alles aus dem Ruder gelaufen. Anfang des Jahres zeigte sich erst langsam Entspannung nach fast zwei Jahren Pandemie, da brachte Russland mit einem unnötigen und völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in der Ukraine schon wieder die gesamte Weltwirtschaft durcheinander. Die Folgen sind verheerend und verstärken ohnehin bereits bestehende Sorgen…
11:15 Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?! Carsten Rockenfeller
Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrechtes Gemetzel hinter sich, und die Verkäufe scheinen nicht zur Ruhe gekommen zu sein. Analysten sind allerdings hoffnungsvoll, dass geduldige Investoren, die bereit sind, den Sturm auszusitzen, entsprechend honoriert werden. Nach dem fast 60-prozentigen Anstieg von Bitcoin im vorigen Jahr hofften die Anleger auf Anschlusskäufe im Jahr 2022. Dies war jedoch nicht der Fall.…
10:55 Europäische Aktien: Vorsichtiger Start! DPA
Flach bis leicht schwächer Europäische Aktien dürften am Donnerstag flach bis leicht schwächer eröffnen, da die Renditen von Staatsanleihen angesichts der Anzeichen dafür, dass die US-Notenbank im Juni und Juli an einer Zinserhöhung um 50 Basispunkte festhalten wird, um die Inflation zu bekämpfen, zulegten. Der Safe-Haven-Dollar bewegte sich in der Nähe eines Einmonatstiefs, da das jüngste Sitzungsprotokoll des FOMC wenig…
10:47 Hot Stock: Dax, Dow Jones, Gold, Nel Asa und Co. - Risiken steigen Bernd Wünsche
Liebe Leser, die Kurse im Dax, MDax, Dow Jones schwanken permanent. Die Sorge vor einer Inflationierung ist groß. Welche Antwort ist die derzeit beste? Nel Asa oder Gold? Zocken oder absichern? Der Feiertag bietet Gelegenheit für einige Gedanken dazu. Nel Asa, Gold oder Dax-Aktien? Die Situation eskaliert Die Gemengelage an unseren Finanzmärkten scheint unüberschaubar. Der Krieg in der Ukraine hält…
10:10 US-Aktien – Amazon: Das gab es noch nie! Achim Graf
Die Papiere von Amazon gehören unter den US-Aktien bislang zu den großen Verlieren des Börsenjahres 2022: Am ersten Handelstag im Januar noch mit 3.408 US-Dollar an der Nasdaq bewertet, fielen die Anteilscheine des Onlineversandhändlers am Dienstag dieser Woche bis auf 2.027 Dollar ab – ein Abschlag von rund 40 Prozent. Der Niedergang der Amazon-Aktie hat gleich mehrere Ursachen. Dass es…
10:00 Automobilbranche: Kritik! Carsten Rockenfeller
Die deutsche Automobilindustrie kritisiert das neue Preisanpassungsrecht für Gas-Anbieter, das die Ampelkoalition in eine Novelle des Energiesicherungsgesetzes einbauen will. Andreas Rade, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Automobilhersteller, sagte, dass mit dieser „einseitigen“ Norm „Gasversorger ihre Mehrkosten bei Gasknappheit vollständig auf Menschen und Konzerne umwälzen können“. Belastungen für die Industrie und soziale Unruhen müssen vermieden werden." Die in jüngster Zeit vom Bundestag…
09:38 Apple-Aktie: Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Bullen an den Markt zurückkehren! Alexander Hirschler
Die Apple-Aktie galt lange Zeit als sicherer Hafen, als Fels in der Brandung, wenn die Märkte durcheinandergewirbelt wurden. Einige Experten sprachen sogar davon, dass es aus Anlegersicht sicherer sei in Apple zu investieren als in einen breit aufgestellten Aktienindex wie den S&P 500. Nun ja, wie man als Anleger mit diesem Ratschlag umgeht, bleibt jedem selbst überlassen. Fakt ist, dass…
08:16 Palantir-Aktie: Der nächste hochkarätige Kunde! Simon Ruic
Der Kreis hochkarätiger Enterprise-Kunden von Palantir wächst weiter. Am Mittwochmorgen gab der Datensammler eine Partnerschaft mit Stellantis bekannt – einem der weltweit größten Automobilhersteller, der unter anderem Marken wie Alfa Romeo, Citroën, Peugeot, Fiat und Opel unter seinem Dach vereint. Stellantis wird den Angaben nach Palantirs Foundry-Betriebssystem bei allen Marken, Geschäftsfunktionen und Werksstandorten des Unternehmens einsetzen. Damit will der Automobilkonzern…
07:38 PayPal-Aktie: Bereit für einen Boden! Alexander Hirschler
Die zarten Erholungstendenzen bei der PayPal-Aktie nach dem jüngsten Zahlenwerk sind in einem weiterhin unter Zinsängsten und Stagflationssorgen leidenden Gesamtmarkt innerhalb weniger Tage wieder abverkauft worden. Anfang Mai rutschten die Kurse unter die horizontale Unterstützung bei 82 Dollar (Corona-Crashtief) und kamen bis auf 71,83 Dollar zurück. An dieser Stelle wurde ein neues 4-Jahres-Tief markiert. PayPal-Aktie notiert fast 75 Prozent unter…
07:30 Ethereum: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz
Erst kürzlich wurde ein Bericht veröffentlicht, nachdem sogenannte Ethereum-Wale wieder vermehrt in den Markt kommen. Dabei werden die Daten der Krypto-Analyse-Firma Santiment genutzt. So werden innerhalb der derzeitigen Abwärtsbewegung große Mengen an ETH eingesammelt. Doch kommt hier die wirklich bald die nächste große Welle? In diesem Artikel soll nun geklärt werden, ob es sich lohnt, Ethereum jetzt zu kaufen. Um…
07:15 Euro: Die Lage spitzt sich zu! DPA
Der Euro gibt nach Der Euro hat am Mittwoch im europäischen Handel gegenüber den wichtigsten Währungen nachgegeben, nachdem die Europäische Zentralbank davor gewarnt hatte, dass eine schnellere geldpolitische Normalisierung durch die großen Zentralbanken weitere scharfe Korrekturen an den Finanzmärkten riskieren könnte, während ein Entscheidungsträger anmerkte, dass der Normalisierungsprozess nicht mit dem Erreichen des neutralen Zinsniveaus gleichgesetzt werden sollte. Weitere Korrekturen…
07:15 Bitcoin: Sollten Sie jetzt kaufen? Andreas Opitz
Auf block-builders.de ist jüngst zu lesen, dass Deutschland als Krypto-freundlichstes Land hervorgeht. Es wurden verschiedene Analysen, wie die Installation von Krypto-Apps oder auch das Google-Suchvolumen, ausgewertet. Zum Ende des Artikels kann festgestellt werden, Deutschland ist nach dem Coincub-Ranking das Krypto-freundlichste Land der Welt. In diesem Artikel soll nun aber geklärt werden, ob es sich wirklich lohnt, den Bitcoin jetzt zu…
07:10 GRENKE AG: Virtuelle ordentliche Hauptversammlung 2022 der GRENKE AG beschließt Dividende und wählt neue Auf... DPA
2022 virtuelle ordentliche Hauptversammlung der GRENKE AG beschließt Dividende und wählt neue Aufsichtsratsmitglieder Baden-Baden, 25. Mai 2022: Die GRENKE AG hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung abgehalten, die erneut als virtuelle Veranstaltung durchgeführt wurde. Die Aktionäre der GRENKE AG beschlossen die Ausschüttung einer gegenüber dem Vorjahr erhöhten Dividende von 0,51 EUR je Aktie (2021: 0,26 EUR). Auch allen anderen Tagesordnungspunkten stimmten…
07:05 Hapag-Lloyd-Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu DPA
Hapag-Lloyd-Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen zu - Beschluss zur Ausschüttung einer Dividende von 35 EUR je Aktie gefasst - Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2021 - Dr. Andreas Rittstieg wird Nachfolger von Nicola Gehrt im Aufsichtsrat - Vier Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat wiedergewählt Die Aktionäre der Hapag-Lloyd AG haben heute allen Tagesordnungspunkten, die auf der virtuellen…