Fabasoft Aktie: Sensationelle Entwicklung

Fabasoft im Branchenvergleich: Wer schlägt wen?

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -50,61 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Informationstechnologie“) liegt Fabasoft damit 76,65 Prozent unter dem Durchschnitt (26,03 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Software“ beträgt 26,09 Prozent. Fabasoft liegt aktuell 76,71 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Dividendenrendite sendet Kaufsignal

Die Dividendenrendite misst das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs und wird üblicherweise in Prozent angegeben. Die aktuelle Dividendenrendite für Fabasoft beträgt bezogen auf das Kursniveau 3,95 Prozent und liegt mit 2,33 Prozent über dem Mittelwert (1,63) für diese Aktie. Fabasoft bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten deshalb eine „Buy“-Bewertung.

Fabasoft fundamental unterbewertet

Fabasoft ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Software) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 34,95 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 46 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 65,23 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Fabasoft?

Das Chartbild von Fabasoft in der Analyse

Die Fabasoft ist mit einem Kurs von 21,65 EUR inzwischen +4,04 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung „Hold“. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung „Sell“, da die Distanz zum GD200 sich auf -22,12 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als „Hold“ ein.

Was lässt sich aus der Stimmungslage ablesen?

Fabasoft lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. KonkretDie Aktie hat dabei die übliche Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Hold“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung blieb gering, es ließen sich kaum Änderungen identifizieren, was eine Einschätzung als „Hold“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Fabasoft in diesem Punkt die Einstufung“Hold“.

Klares Stimmungssignal seitens der Anleger?

Fabasoft wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Buy“. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Buy“-Einstufung.

Sollten Fabasoft Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Fabasoft jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Fabasoft-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...
Fabasoft
AT0000785407
22,20 EUR
2,05 %

Mehr zum Thema

Fabasoft-Aktie: Was Sie wissen sollten
Die Aktien-Analyse | 05.06.2022

Fabasoft-Aktie: Was Sie wissen sollten

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
20.05. Fabasoft Aktie: Ist der Tiefpunkt bereits erreicht?Aktien-Broker 12
Unter dem Gleitenden Durchschnitt Der gleitende Durchschnittskurs der Fabasoft beläuft sich mittlerweile auf 32,08 EUR. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 20,55 EUR erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -35,94 Prozent und führt zur Bewertung "Sell". Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 23,66 EUR. Somit ist die Aktie mit -13,14 Prozent…
10.05. Fabasoft AG-Aktie: Wichtige Veränderungen!DPA 30
Was Sie wissen sollten Die Fabasoft AG hat weitere Veränderungen im Vorstand beschlossen; Wodniok wird neues Mitglied, Bauernfeind scheidet zum 30. Juni 2022 aus dem Vorstand aus Auf Grund der Initiative der langjährigen Vorstände und Gründer der Fabasoft AG, Leopold Bauernfeind und Helmut Fallmann, hat der Aufsichtsrat der Fabasoft AG in seiner Sitzung vom 09. Mai 2022 folgendes beschlossen: Leopold…
Anzeige Fabasoft: Kaufen, halten oder verkaufen?Finanztrends 5632
Wie wird sich Fabasoft in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Fabasoft-Analyse...
01.04. Fabasoft Aktie: Ist jetzt Schluss mit lustig?Aktien-Broker 24
Fabasoft derzeit deutlich überkauft Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von - musterhaft - 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Fabasoft führt bei einem…
02.03. Fabasoft Aktie: Steht eine Kurswende an?Aktien-Broker 27
Der Relative Strength Index und seine aktuellen Daten Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier "überkauft" oder "überverkauft" ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Fabasoft-Aktieder Wert beträgt…