Extreme Networks-Aktie: Was können Anleger von den neunen Zahlen erwarten?

Bei Extreme Networks ist es wieder mal soweit: neue Quartalszahlen. Aktionäre greifen die Ergebnisse bereits vorweg, doch mit den Kurszielen im Blick kann sich der Einstieg jetzt lohnen.

Für Extreme Networks stehen bald wieder Zahlen ins Haus. Das Unternehmen wird am 27.04. seinen Quartalsbericht für das 3. Vierteljahr veröffentlichen. Was haben Aktionäre zu erwarten in Bezug auf Umsatz- und Gewinnentwicklung? Welchen Einfluss wird die Bilanz auf die Extreme Networks-Aktie haben?

14 Tage dauert es noch, bis Extreme Networks seinen neuen Geschäftsbericht vorlegten wird. Sowohl Aktionäre als auch Analysten sind hochgespannt auf die aktuellen Zahlen des auf 1,51 Milliarden USD Börsenwert dotierten Unternehmens. Die Konsensschätzung der Analysehäuser läuft auf ein starkes Umsatzplus hinaus: 281,00 Millionen USD soll der Umsatz im 3. Quartal 2022 betragen, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 11,07 Prozent entspricht. Beim operativen Ergebnis (Ebit) erwarten die Experten ein Plus von 13,99 Prozent. Ein Gewinn von 32,60 Millionen USD stünde somit letztlich zu Buche.

Das kann man von den Extreme Networks-Aktionären erwarten!

In Hinblick auf das Gesamtjahr legt der Analystenkonsens nahe, dass sich der Umsatz von Extreme Networks negativ entwickeln wird. 1,13 Milliarden USD wird das Unternehmen demnach in diesem Jahr erwirtschaften, was im Vorjahresvergleich einem Plus von 12,39 Prozent entspricht. Was das operative Ergebnis (Ebit) anbelangt, erwarten die Experten einen Gewinn von 145,00 Millionen USD – eine Steigerung von 31,82 Prozent. Auch der Gewinn je Aktie steigt demnach in diesem Jahr – um 2.050,00 Prozent auf 0,43 USD.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Extreme Networks?

Aktionäre greifen die Schätzungen der Quartalszahlen in Teilen vorweg. So ist der Kurs der Extreme Networks-Aktie in den letzten 30 Tagen um 12,81 Prozent gefallen.

Extreme Networks-Aktie: Ausblick von Analysten und Charttechnik!

Welche Auswirkungen hat die Geschäftsentwicklung von Extreme Networks auf den Aktienkurs? Analysten setzen ihr 12-Monats-Kursziel im Mittel auf 16,30 USD, was 6,94 USD über dem aktuellen Kurs liegt. Anleger können gemäß den Expertenschätzungen innerhalb von 12 Monaten mit einer Rendite von 74,09 Prozent kalkulieren.

Technische Analysen der Extreme Networks-Aktie ergeben jedoch, dass es bei 12,80 USD kurzfristig zu einem Widerstand kommen könnte.

Extreme Networks kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Extreme Networks jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Extreme Networks-Analyse.

Trending Themen

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...

Tiny Home & Co: Ist DIES die Zukunft?

Eine der probatesten Methoden zum Vermögensaufbau ist die I...

Die Pixel-Watch: Ist das etwas für Sie?

Der Tech-Riese Google hat bestätigt, dass der Konzern diese...
Extreme Networks
US30226D1063
9,44 EUR
2,32 %

Mehr zum Thema

Extreme Networks Aktie: Der Kurs sendet Alarmsignale!
Aktien-Broker | Fr

Extreme Networks Aktie: Der Kurs sendet Alarmsignale!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
28.04. Extreme Networks-Aktie: Gewinneinblicke des dritten Quartals! Benzinga 98
Extreme Networks (NASDAQ:EXTR) meldete seine Ergebnisse für das dritte Quartal am Mittwoch, 27. April 2022 um 07:05 Uhr. Ergebnisse Extreme Networks übertraf den geschätzten Gewinn um 16,67% und meldete ein EPS von $0,21 gegenüber einer Schätzung von $0,18. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $32,11 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen den Gewinn pro Aktie…
28.01. Extreme Networks Aktie: Gewinnschätzungen übertroffen! Benzinga 194
Extreme Networks (NASDAQ:EXTR) berichtete am Donnerstag, den 27. Januar 2022 um 07:05 Uhr über die Ergebnisse des zweiten Quartals. Ergebnis Extreme Networks übertraf die Gewinnschätzungen um 23,53% und meldete ein EPS von $0,21 gegenüber einer Schätzung von $0,17, was die Analysten überraschte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um $38,80 Millionen. Vergangene Gewinnentwicklung Im letzten Quartal übertraf das Unternehmen…
Anzeige Extreme Networks: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 6805
Wie wird sich Extreme Networks in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Extreme Networks-Analyse...
28.04.2021 AMD Aktie: Diese 10 Aktien weisen ungewöhnliche Optionsaktivitäten auf! Benzinga 304
Dieser ungewöhnliche Optionsalarm kann Händlern helfen, potenziell große Handelsmöglichkeiten aufzuspüren. Händler suchen oft nach Umständen, wenn die Markteinschätzung einer Option von ihrem normalen Wert abweicht. Ungewöhnliche Handelsaktivitäten könnten die Optionspreise auf hyperbolische oder unterdurchschnittliche Niveaus drücken. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele für ungewöhnliche Optionsaktivitäten im Sektor Informationstechnologie: Symbol PUT/CALL Handelsart Sentiment Exp. Datum Ausübungspreis Gesamter Handelspreis Offenes Interesse Volumen AMD…
10.02.2021 Aller Achtung: 533 Aktien erreichten heute ihr 52-Wochen-Hoch! Benzinga 218
Heute Morgen erreichten 533 Unternehmen neue 52-Wochen-Hochs. Interessante Punkte: Das größte Unternehmen auf Basis der Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch erreichte, war Microsoft (NASDAQ:MSFT). Shineco (NASDAQ:TYHT) war das kleinste Unternehmen nach Marktkapitalisierung, das ein neues 52-Wochen-Hoch markierte. Bio-Path Holdings (NASDAQ:BPTH) machte den größten Sprung nach oben und erreichte mit einem Plus von 367,69% sein 52-Wochen-Hoch. Die folgenden Aktien haben am…