Excellon erbohrt 1.633 g/t Silberäquivalent über 0,35 Meter bei Silver City

Quelle: IRW Press

Toronto, Ontario – 9. Februar 2022 – Excellon Resources Inc. (TSX:EXN, NYSE:EXN; FWB:E4X2) („Excellon“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse seiner Diamantbohrkampagne 2021 bekannt zu geben und ein Update zum laufenden Explorationsprogramm auf dem Projekt Silver City in Sachsen bereitzustellen.

Höhepunkte

– Step-out-Bohrungen durchteuften eine bedeutende Silbermineralisierung auf vier Zielen. Die Ergebnisse umfassen:

– 1.633 g/t Silberäquivalent („AgÄq“) über 0,35 Meter (1.470 g/t Ag, 0,2 g/t Au, 2,9 % Pb und 2,1 % Zn) innerhalb von 2,90 Metern mit 257 g/t AgÄq (232 g/t Ag, 0,4 % Pb und 0,3 % Zn) in SC21GVB020 auf Erzgang Peter;

– 1.296 g/t AgÄq über 0,35 Meter (1.260 g/t Ag, 0,2 g/t Au, 0,6 % Pb und 0,3 % Zn) innerhalb von 1,05 Metern mit 592 g/t AgÄq (508 g/t Ag, 0,1 g/t Au, 1,4 % Pb und 1,2 % Zn) in SC21GWO033 auf Grauer Wolf;

– 266 g/t AgÄq über 0,65 Meter (228 g/t Ag, 0,1 g/t Au, 0,7 % Pb und 0,5 % Zn) innerhalb von 1,93 Metern mit 169 g/t AgÄq (137 g/t Ag, 0,3 % Pb und 0,6 % Zn) in SC21GWO030 auf Grauer Wolf; und

– 383 g/t AgÄq über 0,38 Meter (7,0 g/t Ag und 5,0 g/t Au) in SC21REI027 bei Reichenbach

– 24 Diamantbohrungen mit einer Gesamtlänge von 8.360 Metern wurden bisher im Rahmen des Programms niedergebracht, wobei 23 Bohrungen die Zielstrukturen durchteuften, die Ergebnisse aus vier Bohrungen noch ausstehen und im ersten Quartal 2022 drei weitere Bohrungen auf Grauer Wolf niedergebracht werden sollen, um das Programm 2021 abzuschließen.

– Die Überprüfung historischer Daten, die strukturelle und geologische Modellierung sowie die Entnahme von Bodenproben und Prospektionsarbeiten auf der Bräunsdorf-Lizenz sind im Gange; weitere Bodenbeprobungslinien sind für die Lizenzen Oederan, Mohorn und Frauenstein geplant, die zur Verfeinerung der Bohrziele für das Bohrprogramm 2022 verwendet werden.

„Die Ergebnisse unseres Bohrprogramms 2021 bestätigten die Kontinuität der Strukturen, die von den ersten Bohrungen bei Silver City durchteuft wurden“, sagte Jorge Ortega, Vice President Exploration. „Die Bohrungen auf Grauer Wolf und dem Erzgang Peter ergaben hochgradige Ergebnisse über eine Streichlänge von 170 bzw. 300 Metern mit bis zu acht Meter mächtigen Zonen mit hydrothermaler Alteration und Stockwork-Bildungen. Dies sind eindeutige Indikatoren für das Potenzial des Systems, eine wirtschaftliche Mineralisierung zu beherbergen, und unser Ziel besteht weiterhin darin, mächtigere Mineralisierungszonen mit den hohen Gehalten zu identifizieren, auf die wir bisher gestoßen sind. Wir werden auch weiterhin die historischen Explorations- und Bergbaudaten überprüfen und über Tage geochemische Daten im Vorfeld unseres Explorationsbohrprogramms 2022 sammeln.“

Explorationsergebnisse

Die folgende Tabelle enthält die wichtigsten Abschnitte des Explorationsbohrprogramms 2021 bei Silver City mit den bis dato eingegangenen Analyseergebnissen:

Bohrloch-Nr.

Abschnitt

Abschnitt(1)

Ag

Pb

Zn

Au

AgÄq(2)

Gebiet

von

bis

Meter

g/t

%

%

g/t

g/t

SC21BRD022

429,33

430,14

0,81

63

0,0

0,0

0,1

73

Bräunsdorf

und

443,78

444,16

0,38

42

0,2

0,2

0,5

87

Bräunsdorf

SC21GVB018

298,62

302,00

3,38

55

0,1

0,2

0,2

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Excellon Resources?

78

Erzgang Peter

einschließlich

299,82

300,60

0,78

89

0,2

0,2

0,4

130

Erzgang Peter

SC21GVB020

333,20

336,10

2,90

232

0,4

0,3

0,0

257

Erzgang Peter

einschließlich

334,56

334,91

0,35

1,470

2,9

2,1

0,2

1,633

Erzgang Peter

SC21GWO030

269,75

271,60

1,85

100

0,2

0,4

0,1

127

Grauer Wolf

einschließlich

271,25

271,60

0,35

440

1,1

1,7

0,4

560

Grauer Wolf

und

284,00

288,00

4,00

44

0,0

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Excellon Resources sichern: Hier kostenlos herunterladen

0,1

0,0

49

Grauer Wolf

einschließlich

287,52

288,00

0,48

110

0,1

0,2

0,0

119

Grauer Wolf

und

293,10

295,03

1,93

137

0,3

0,6

0,0

169

Grauer Wolf

einschließlich

293,10

293,75

0,65

228

0,7

0,5

0,1

266

Grauer Wolf

SC21GWO031

255,42

256,31

0,89

128

0,2

1,5

0,1

189

Grauer Wolf

SC21GWO033

146,95

148,00

1,05

508

1,4

1,2

0,1

592

Grauer Wolf

einschließlich

146,95

147,30

0,35

1,260

0,6

0,3

0,2

1,296

Grauer Wolf

SC21REI027

162,62

163,00

0,38

7

0,0

0,0

5,0

383

Reichenbach

SC21REI028

60,00

61,20

1,20

66

0,0

0,0

0,2

83

Reichenbach

(1) Alle Abschnitte werden als Kernlängen angegeben. Im Zielgebiet sind weitere Bohrungen erforderlich, um die wahre Mächtigkeit zu bestimmen.

(2) Die AgÄq-Werte wurden unter Verwendung der folgenden Rohstoffpreise – 1.800 USD pro Unze Gold, 24 USD pro Unze Silber, 0,90 USD pro Pfund Blei und 1,20 USD pro Pfund Zink – und unter Annahme einer metallurgischen Gewinnungsrate von 100 % berechnet.

Einschließlich Munzig wurde die Mineralisierung jetzt auf einer Länge von 24 Kilometern in Streichrichtung angetroffen.

Die Modellierung der strukturellen Daten auf Grauer Wolf deutete auf das Vorhandensein von fünf mineralisierten Strukturen hin, wobei die Erzgänge Erwachte Hoffnung und Albert eine hochgradige Mineralisierung beherbergen, die aus bis zu acht Meter mächtigen Zonen mit starker Serizit-Alteration mit Stockwork-Bildung und massiven epithermalen Quarzgängen besteht, die blasige Basismetallsulfide und Silbersulfosalze beherbergen. Zusätzlich sollen im ersten Quartal 2022 drei Step-Out-Bohrungen auf Grauer Wolf niedergebracht werden, die die Mineralisierung 420 Meter in Streichrichtung und bis in eine vertikale Tiefe von 225 Meter überprüfen werden.

Vorbehaltlich der jährlichen Genehmigungserfordernisse und unter Berücksichtigung der endgültigen Meterzahlen, die noch festgelegt werden müssen, wird das derzeit vorgeschlagene Bohrprogramm 2022 bei Silver City Step-Out-Bohrungen auf Grauer Wolf, auf dem Erzgang Peter und Reichenbach sowie Folgebohrungen auf den bekannten mineralisierten Strukturen in den Lizenzgebieten Oederan, Mohorn und Frauenstein umfassen, die dem Projekt 2021 hinzugefügt wurden.

In Vorbereitung auf das Bohrprogramm 2022 hat Excellon zur Orientierung vier Bodenbeprobungslinien über dem Zielgebiet des Erzgangs Peter angelegt, um die geochemische Signatur der Mineralisierung an der Oberfläche zu bewerten und die Wirksamkeit verschiedener Analysetechniken zu beurteilen. Vier weitere Linien wurden im Zielgebiet Grauer Wolf angelegt. Zwei Bodenbeprobungslinien im Zielgebiet Hartha sind derzeit im Gange, weitere acht Linien sollen die in der Vergangenheit abgebauten Erzgänge und geophysikalischen Anomalien in den Lizenzgebieten Oederan, Mohorn und Frauenstein weiterverfolgen. Der Abschluss dieser Arbeiten ist im zweiten Quartal 2022 geplant.

Vom 11. bis zum späten 19. Jahrhundert wurde im Projekt Silver City hochgradiges Silber abgebaut, bis Deutschland 1873 den Silberstandard verließ und das Gold-Silber-Verhältnis zusammenbrach. Historische Aufzeichnungen aus dem Projekt weisen auf eine hochgradige Silberproduktion über beträchtliche Mächtigkeiten im gesamten Revier hin. Excellon hat mit dem ersten modernen Explorationsprogramm begonnen, das sich auf Edelmetalle konzentriert. Einen Überblick über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Projekts Silver City bietet die folgende Filmreihe:

– Berggeschrey: Der sächsische Silberrausch: https://youtu.be/Dsr1eBr0urg

– Die Suche nach dem vergessenen Silber Sachsens: https://youtu.be/resk-b41nL4

– Ressourcenbeschaffung für Deutschlands Zukunft: https://youtu.be/joXiscCw3po

Excellon hält eine Option zum Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Projekt Silver City von Globex Mining Enterprises Inc. (TSX: GMX) (OTCQX: GLBXF) und (FWB: G1MN).

Technische Information und Qualitätskontrolle

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Bohrergebnisse wurden in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) erstellt.

Bohrkernproben aus Silver City werden von ALS Global Loughrea (Irland) vorbereitet und analysiert. Das Labor ist nach ISO/IEC 17025:2017 akkreditiert. Der Erhalt von Analyseergebnissen war in jüngster Vergangenheit von Liefer- und Arbeitskraftengpässen aufgrund von COVID-19 beeinträchtigt. Das Unternehmen unterhält ein umfassendes Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramm (QA/QC), das von einer unabhängigen qualifizierten Person überwacht wird.

Probenahmen und Analysedaten aus Kernproben sowie Berichterstattung werden durch ein QA/QC-Programm, das den besten Industriemethoden entspricht, überwacht. Bohrkernproben in HQ- und NQ-Größe werden von Excellon-Geologen ausgewählt und vor Ort in Hälften geschnitten. Eine Bohrkernhälfte wird vor Ort zu Referenzzwecken einbehalten. Die Probenabschnittslänge variiert von 0,35 bis 1,2 Meter und die Proben werden unter Berücksichtigung geologischer Kontaktflächen ausgewählt. Die Proben werden beschriftet und in versiegelte Plastikbeutel verpackt, die zum Versand in größere Fasertaschen gruppiert werden. Es besteht ein formelles „Chain-of-Custody“-Verfahren zur Sicherheit der Proben vom Projekt bis zum Labor.

Die Proben werden zu ALS Laboratories in Loughrea, Irland, transportiert. Dort werden die Proben dann auf weniger als zwei Millimeter zerkleinert, gefolgt von einer weiteren Zerkleinerung einer 1-Kilogramm-Teilprobe (85 % kleiner als 75 Mikrometer). Die homogenisierten Teilproben werden dann mittels Brandprobe (30-g-Probe) und anschließendem Gravimetrieverfahren auf Silber und mit anschließendem ICP-AES-Verfahren auf Gold analysiert. Hochgradige Goldergebnisse werden mittels Brandprobe (30-g-Probe) und anschließendem Gravimetrieverfahren erneut analysiert. Multi-Element-Analysen der Proben werden nach einem Vier-Säuren-Aufschluss mittels ICP-Analyse für Basismetalle und Multi-Element-Daten durchgeführt.

Qualifizierter Sachverständiger

Herr Jorge Ortega, P.Geo., Vice President Exploration, fungierte in Bezug auf die Bekanntmachung der wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift NI 43-101.

Über Excellon

Excellons Vision ist es, durch Disziplin und Innovation sowie die Umsetzung strategischer Chancen Werte zugunsten unserer Mitarbeiter, Gemeinden und Aktionäre zu generieren. Das Unternehmen widmet sich derzeit dem Ausbau einer Reihe von wachstumsstarken Edelmetallprojekten: Platosa, ein hochgradige Silbermine in Mexiko, die seit 2005 in Produktion ist; Kilgore, ein Goldprojekt in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium in Idaho mit exzellenten Wirtschaftskennzahlen und einem beeindruckenden Wachstums- und Entwicklungspotenzial; sowie eine Option auf das Projekt Silver City, eine hochgradige epithermale Silberbergbauregion in Sachsen (Deutschland) mit einer 750 Jahre langen Bergbautradition, wo bisher keine Exploration unter Einsatz moderner Technologien stattgefunden hat. Das Unternehmen will die aktuelle Marktlage auch weiterhin dazu nutzen, unterbewertete Projekte zu erwerben.

Zusätzliche Einzelheiten zu den Konzessionsgebieten von Excellon finden Sie unter www.excellonresources.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Excellon Resources Inc.

Brendan Cahill, President & CEO

Jorge Ortega, Vice President Exploration

(416) 364-1130

info@excellonresources.com

www.excellonresources.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die Toronto Stock Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung, die vom Management erstellt wurde, nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit. Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act und Abschnitt 27E des Exchange Act. Solche Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen über Mineralressourcenschätzungen; die zukünftigen Betriebsergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens, einschließlich möglicher strategischer Transaktionen; des Zeitpunkts, des Inhalts, der Kosten und der Ergebnisse von geplanten Arbeitsprogrammen; der Entdeckung und Abgrenzung von Minerallagerstätten/Ressourcen/Reserven; geologischer Interpretationen; geplanter Produktionsraten; möglicher Mineralgewinnungsverfahren und -raten; Geschäfts- und Finanzierungspläne; Geschäftsentwicklungen; und zukünftiger Betriebseinnahmen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen angemessen sind, kann es nicht gewährleisten, dass sich die Erwartungen als wahrheitsgemäß herausstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen können gewöhnlicherweise an Wörter wie glauben, erwarten, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, behaupten und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden und stellen naturgemäß Aussagen dar, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Investoren ausdrücklich darauf hin, dass die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen sind, und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Variationen in der Beschaffenheit, der Qualität und der Menge von etwaigen Minerallagerstätten, die entdeckt werden; eine bedeutende rückläufige Entwicklung der Marktpreise der produzierten Minerale; die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zulassungen oder Zustimmungen einzuholen; die Unfähigkeit des Unternehmens, aus seinen Konzessionsgebieten erfolgreich oder rentabel Minerale zu produzieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, sein geplantes Wachstum fortzusetzen; die Unfähigkeit des Unternehmens, die notwendigen Mittel einzunehmen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umzusetzen. Alle öffentlichen Unterlagen des Unternehmens können unter www.sedar.com eingesehen werden und die Leser werden angehalten, diese Unterlagen zu prüfen. Diese Pressemeldung stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten und darf in keiner Weise als ein solches Angebot verstanden werden.

Vorsorglicher Hinweis für US-Investoren: Die Begriffe „Mineralressource“, „nachgewiesene Mineralressource“, „angedeutete Mineralressource“ und „vermutete Mineralressource“, wie sie auf der Website von Excellon und in den Pressemitteilungen verwendet werden, sind kanadische Bergbaubegriffe, die in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects („NI 43-101“) definiert sind. Diese kanadischen Begriffe sind keine definierten Begriffe gemäß dem Industry Guide 7 der United States Securities and Exchange Commission („SEC“) und dürfen normalerweise nicht in Berichten und Registrierungserklärungen verwendet werden, die von in den USA registrierten Unternehmen bei der SEC eingereicht werden. Die SEC gestattet es US-Unternehmen, in ihren bei der SEC eingereichten Berichten nur jene Mineralvorkommen offenzulegen, die ein Unternehmen wirtschaftlich und rechtlich abbauen oder produzieren kann. Dementsprechend ist zu beachten, dass die Informationen, die die „Mineralressourcen“ des Unternehmens beschreiben, nicht direkt mit den Informationen vergleichbar sind, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die der Offenlegungspflicht gemäß den US-Wertpapiergesetzen unterliegen. US-Investoren wird dringend empfohlen, die Offenlegung in Formblatt 40-F des Unternehmens, das beim Unternehmen angefordert oder online unter http://www.sec.gov/edgar.shtml abgerufen werden kann, genau zu prüfen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sollten Excellon Resources Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Excellon Resources jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Excellon Resources-Analyse.

Trending Themen

Warum die meisten Aktienhändler scheitern!

Erwartungen: Verstehen Sie Ihr Ziel. Verstehen Sie es wirkli...

Anlagemöglichkeiten: Keine Lust auf Aktien?

Falls Sie sich aufgrund der jüngsten Nachrichten über den ...

Dividenden-Aktien: Diese 6 sollten Sie kennen!

In Phasen der Börsenschwäche können Anleger immer noch Re...

Terra-Kollaps: Vitalik Buterin reagiert!

In einem Tweet am Samstag schlug der Ethereum-Experte Anthon...

Vorsorgetipps für Millennials: Darauf solltet ihr achten!

Nehmen wir an, Du fängst jetzt an, 100 Euro pro Monat zu in...

Wohnungsbau: Steigende Hypothekenzinsen!

Mehr Immobilienkäufer nahmen trotz steigender Zinsen Hypoth...

Inflation: Experten reagieren

Der SPDR S&P 500 ETF Trust SPY ist in den vergangenen Ta...

Tether: Löst sich vom Dollar?!

Der führende Stablecoin Tether verlor nach dem Kollaps von ...

NFT-Markt: Ein toter Markt?

Nachdem NFTs den Markt im Jahr 2021 im Sturm erobert hatten,...
Excellon Resources
CA30069C8016
0,49 EUR
-8,29 %

Mehr zum Thema

Excellon Resources-Aktie: Wohin geht die Reise?
Aktien-Barometer | 12.03.2022

Excellon Resources-Aktie: Wohin geht die Reise?

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
23.12.2021 Excellon reicht Fachbericht zum Projekt Silver City ein IRW Press 182
Quelle: IRW Press Toronto, Ontario – 23. Dezember 2021 – Excellon Resources Inc. (TSX:EXN, EXN.WT, NYSE:EXN; FWB:E4X1) („Excellon“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Einreichung eines unabhängigen Fachberichts für das Projekt Silver City im deutschen Freistaat Sachsen bekannt zu geben, der im Einklang mit der Vorschrift National Instrument 43-101 erstellt wurde (der „Fachbericht“). Eine Kopie des Fachberichts ist auf SEDAR…
28.07.2021 Excellon setzt eine zweite Bohranlage in Silver City ein IRW Press 328
Quelle: IRW Press Toronto, Ontario – 28. Juli 2021 – Excellon Resources Inc. (TSX:EXN, EXN.WT; NYSE:EXN; FRA:E4X2) („Excellon“ oder das „Unternehmen“) freut sich, ein Update zu seinem andauernden Bohrprogramm im Projekt Silver City in Sachsen, Deutschland, zu geben.Highlights- Die Bohrarbeiten begannen problemlos am ersten der vier Prioritätsziele des für das Jahr 2021 geplanten Diamantbohrprogramms über 12.000 Meter- Eine zweite Bohranlage…