Evraz Aktie: Bullen, ihr könnte euch freuen!

KGV ist als Kaufsignal zu werten

Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Evraz mit einem Wert von 3,43 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Metalle und Bergbau“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 27,52 , womit sich ein Abstand von 88 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Evraz: Welche Signale sendet der Kurs?

Die Evraz ist mit einem Kurs von 60 GBP inzwischen -86,53 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung „Sell“. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung „Sell“, da die Distanz zum GD200 sich auf -89,37 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als „Sell“ ein.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Evraz?

Zu viel des Guten – die Aktie ist überkauft

Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Evraz führt bei einem Niveau von 84,87 zur Einstufung „Sell“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 84,09 ein Indikator für eine „Sell“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Sell“.

Sentiment mit Kaufsignal

Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Evraz haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine starke Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung „Buy“ zu. Die Rate der Stimmungsänderung weist eine Veränderung zum Positiven auf. Wir kommen daher für das langfristige Stimmungsbild zum Gesamtergebnis „Buy“.

Sollten Evraz Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Evraz jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Evraz-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Evraz-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Evraz. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Evraz Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Evraz
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Evraz-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Kein Krypto? Wie Sie mit Bitcoin Zinsen verdienen können!

Microsoft Gründer Bill Gates hat erklärt, dass er keine Kr...

Silber: Ultra-Potenzial dank Energiewende – so können Sie profitieren!

Hand aufs Herz: Wenn Sie an Silber denken, was kommt Ihnen d...

Wasserstoff-Aktien: Treibt der Nasdaq 100 auch Nel Asa und Co.?

An den Aktienmärkten ging es am Freitagmorgen wieder etwas ...

Investitionen in Immobilien

Großanleger haben den Markt für gewerbliche Immobilien fas...

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...
Evraz
GB00B71N6K86
1,21 EUR
24,62 %

Mehr zum Thema

Evraz-Aktie: Es wird nicht besser!
Lisa Feldmann | 14.05.2022

Evraz-Aktie: Es wird nicht besser!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
12.05. Evraz-Aktie: Jetzt auch noch Sanktionen! Peter Wolf-Karnitschnig 464
In den letzten Wochen ist es recht still um den Stahlkonzern Evraz geworden. Seit März werden die Aktien des Konzerns, dessen größter Anteilseigner der berühmte russische Oligarch Roman Abramowitsch ist, nicht mehr an der Londoner Börse gehandelt. Bislang verhängte die britische Regierung lediglich Sanktionen gegen Abramowitsch persönlich. Hat sich das jetzt geändert? Großbritannien verhängt direkte Sanktionen Ja, das hat es.…
11.05. Evraz-Aktie: Geht es jetzt wieder nach oben? Johannes Weber 338
Das Evraz-Unternehmen hat mehrere Produktionsstandorte in Russland. Dies führte aufgrund der Sanktionen gegen Russland zu starken Verlusten beim Aktienkurs. Lange ist der Preis immer weiter geklettert. Zu Beginn der Krise kam es jedoch zu einem Turnaround nach unten. Schnell ist der Preis von 5 Euro gefallen und es hat auch nicht lange gedauert, bis die 2,5 Euro erreicht wurden. Nachdem…
Anzeige Evraz: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 8232
Wie wird sich Evraz in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Evraz-Analyse...
22.04. Evraz-Aktie: Luft nach oben! Aktien-Barometer 792
Die Evraz-Aktie hat in der Year-to-date-Betrachtung abgebaut: An der FTSE ist der Titel seit Januar um 86,55 Prozent abgesackt. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens wieder aufwärts: Der Titel verbucht in den vergangenen fünf Tagen ein Plus von 52,34 Prozent. 12,59 Prozent hat der Titel jedoch bis 14:17 Uhr MEZ verloren – und notierte zuletzt…
20.04. Evraz-Aktie: Jetzt geht´s los! Aktien-Barometer 759
Die Evraz-Aktie hat in der Year-to-date-Betrachtung abgebaut: An der FTSE ist der Titel seit Januar um 86,55 Prozent abgesackt. In der vergangenen Woche ging es für den Kurs des Unternehmens wieder aufwärts: Der Titel verbucht in den vergangenen fünf Tagen ein Plus von 52,34 Prozent. 12,59 Prozent hat der Titel jedoch bis 19:42 Uhr MEZ verloren – und notierte zuletzt…

Evraz Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Evraz-Analyse vom 29.05.2022 liefert die Antwort

Evraz Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz