Evotec SE-Aktie: Wichtige Partnerschaft verlängert!

Evotec und Bristol Myers Squibb verlängern und erweitern strategische Partnerschaft im Bereich Proteinabbau.

Partnerschaft verlängert

Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine ursprünglich im Jahr 2018 unterzeichnete Partnerschaft mit Bristol Myers Squibb (NYSE:BMY) im Bereich des gezielten Proteinabbaus verlängert und erweitert hat.

Zusammenarbeit erwies sich als produktiv

Die ursprüngliche Zusammenarbeit hat sich als äußerst produktiv erwiesen und eine vielversprechende Pipeline von molekularen Klebstoffabbauern hervorgebracht. Aufgrund dieses Erfolgs verlängern und erweitern Bristol Myers Squibb und Evotec diese Partnerschaft um weitere acht Jahre, mit dem Ziel, die strategische Allianz weiter auszubauen und zu vertiefen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Evotec?

Bristol Myers Squibb ist auf diesem Gebiet führend

Molekulare Klebstoffabbauer sind kleine, arzneimittelähnliche Verbindungen, die Wechselwirkungen zwischen einer E3-Ubiquitin-Ligase und einem molekularen Ziel induzieren. Diese induzierte Interaktion führt zu einer Ubiquitinierung und einem anschließenden Abbau des angeworbenen Proteins, was zu einer lang anhaltenden therapeutischen Wirkung führt.

Bristol Myers Squibb ist auf diesem Gebiet führend, insbesondere aufgrund seiner einzigartigen Bibliothek von Cereblon-E3-Ligase-Modulatoren (CELMoD®). Im Rahmen der Vereinbarung werden beide Parteien alle Evotec-eigenen Plattformen EVOpanOmics und EVOpanHunter sowie KI/ML-basierte Wirkstoffforschungs- und Entwicklungsplattformen nutzen.

Vorauszahlung in Höhe von 200 Mio. US-Dollar

Evotec erhält eine Vorauszahlung in Höhe von 200 Mio. US-Dollar und rechnet mit weiteren erfolgsabhängigen, kurzfristigen und programmbezogenen Meilensteinzahlungen, sodass sich ein Geschäftspotenzial von 5 Mrd. US-Dollar mit zusätzlichen gestaffelten Lizenzgebühren auf Produktverkäufe ergibt.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Evotec sichern: Hier kostenlos herunterladen

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, sagte: ‚Bristol Myers Squibb ist der Pionier und Branchenführer auf dem Gebiet der molekularen Klebstoffabbauverfahren. Molekulare Klebstoffe sind eine der aufregendsten neuen Modalitäten, da sie zu hochselektiven und wirksamen Abbauprodukten für hochwertige therapeutische Ziele entwickelt werden können, die sogar molekulare Ziele erreichen, die mit herkömmlichen Mitteln als nicht behandelbar gelten. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, unsere strategische Partnerschaft mit Bristol Myers Squibb bis zum Jahr 2030 und möglicherweise darüber hinaus deutlich auszubauen.

Über den gezielten Proteinabbau

Der gezielte Proteinabbau nutzt den natürlichen Mechanismus des Körpers, um Proteine in kleinere Moleküle aufzuspalten („Proteolyse“). Dieser Prozess kann durch eine spezielle Art kleiner Moleküle, die sogenannten „molekularen Kleber“, ausgelöst werden.

Bristol Myers Squibb verfügt über eine umfassende Bibliothek solcher molekularer Klebstoffe, die auf dem Cereblon-E3-Ligase-Modulator („CELMoD®“) basiert. Durch die gezielte Veränderung der Proteinbindungseigenschaften von Cereblon können CELMoD®-Wirkstoffe den gezielten Abbau von krankheitsverursachenden Proteinen fördern.

Evotec kaufen, halten oder verkaufen?

Wie wird sich Evotec jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Evotec-Analyse.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Evotec-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Analyse zu Evotec. Nur heute als kostenlosen Sofort-Download!

Evotec Analyse
  • Konkrete Handlungsempfehlung zu Evotec
  • Risiko-Analyse: So sicher ist Ihr Investment
  • Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Evotec-Analyse an

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz

Trending Themen

Bitcoin: Folgt ein massiver Aufschwung?!

Kryptowährungen, angeführt von Bitcoin, haben ein regelrec...

S&P 500-Aktien: Schreck bei Alphabet, Apple und co.

Der S&P 500 ist derzeit vergleichsweise stabil. Die Tech...

Dividenden-Aktien aus dem MSCI World: Altria und Philip Morris marschieren

Altria Group ist eines der spektakuläreren Dividendenwerte ...

Rheinmetall-Aktie: Mega-Potenzial abseits der Waffen – ein Überblick!

Es war ein Kursrausch, der seinesgleichen sucht: Zwischen En...

Wie man in Start-ups investiert

Sie würden auf einer Goldmine stehen, wenn Sie nur 1.000 Do...

Energie-Aktien: Wahnsinn bei Shell, PNE und Air Liquide?

Shell konnte am Mittwoch den Handel mit einem Plus von 1,2 %...

Krypto-Wallets für NFTs

NFTs haben im vergangenen Jahr einen enormen Popularitätssc...

Siemens Energy-Aktie: Analyse – der Weg aus der Gamesa-Krise!

Eigentlich sollte Siemens Gamesa als einer der weltweit grö...

Wasserstoff-Aktien: Katastrophe bei Ballard und Nel?

Die Notierungen der Wasserstoff-Aktien sind in den vergangen...
Evotec
DE0005664809
25,17 EUR
-0,36 %

Mehr zum Thema

Evotec-Aktie: Das ist wohl kein Zufall!
Achim Graf | 19.05.2022

Evotec-Aktie: Das ist wohl kein Zufall!

Weitere Artikel

DatumAutorLeser
19.05. Evotec-Aktie: Neue Multi-Target-Allianz! DPA 86
Multi-Target-Allianz in der medizinischen Dermatologie Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809; NASDAQ: EVO) und Almirall S.A. (ALM), ein globales biopharmazeutisches Unternehmen mit Fokus auf Hautgesundheit, gaben heute eine Multi-Target-Allianz in der medizinischen Dermatologie bekannt. Ziel der Unternehmen ist die Entdeckung und Entwicklung neuartiger Therapeutika für schwere Hautkrankheiten, einschließlich immunvermittelter entzündlicher Erkrankungen wie atopischer Dermatitis und nicht-melanomem Hautkrebs wie…
17.05. Evotec-Aktie: Exklusive Partnerschaft! DPA 296
Die Partnerschaft * PARTNERSCHAFT VERBINDET IPSC-BASIERTE BETA-ZELLEN AUS EVOTEC'S QRBETA INITIATIVE MIT SERNOVA'S PROPRIETÄREM IMPLANTABLE CELL POUCH(TM) GERÄT * DAS ZIEL IST DIE ENTWICKLUNG UND KOMMERZIALISIERUNG EINER OFF-THE-SHELF BETA-ZELL ERSATZTHERAPIE FÜR INSULINABHÄNGIGE DIABETES * EVOTEC ÜBERNIMMT STRATEGISCHE EIGENKAPITALBETEILIGUNG VON 20 MIO EUR AN SERNOVA * GEMEINSAME KONFERENZ VON EVOTEC/SERNOVA UND WEBCAST UM 8.30 AM EDT MAY 17, 2022 Evotec SE…
Anzeige Evotec: Kaufen, halten oder verkaufen? Finanztrends 3266
Wie wird sich Evotec in den nächsten Tagen und Wochen weiter entwickeln? Sichern Sie sich jetzt die aktuelle Evotec-Analyse...
16.05. Evotec-Aktie: Das könnte was werden! Andreas Göttling-Daxenbichler 110
In der vergangenen Woche beendete Evotec eine längere Durststrecke mit fehlenden positiven Impulsen durch einen neuen, milliardenschweren Deal mit dem US-Konzern Bristol-Myers Squibb. Bereits im Voraus werden 200 Millionen US-Dollar Abschlagszahlungen geleistet, um im noch jungen Bereich der sogenannten Proteinzerstörer Fortschritte zu erreichen. Abhängig vom Erfolg winken in Zukunft weitere Zahlungen, durch die insgesamt im besten Fall 5 Milliarden Dollar…
13.05. Evotec-Aktie: Sie sind sich sicher! Achim Graf 236
Die Aktie von Evotec legte am Freitag wieder einen deutlichen Sprung nach oben hin. Um mehr als acht Prozent ging es mit den Papieren des Wirkstoffforschungs-Unternehmens im Xetra-Handel nach oben auf 23,13 Euro. Damit allerdings setzt die Evotec-Aktie lediglich die Achterbahnfahrt der vergangenen Tage fort, die sie am Dienstag hoch auf 24,27 Euro geführt hatte, am Donnerstag hinab auf 20,16…

Evotec Analyse

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre Evotec-Analyse vom 27.05.2022 liefert die Antwort

Evotec Analyse

Mit der Anmeldung erhalten Sie kostenlosen Newsletter der
Finanztrends GmbH & Co. KG, MSM GmbH & Co. KG oder Gurupress GmbH.
Hinweis zum Datenschutz