x
Finanztrends App Icon
Finanztrends App Kostenlos herunterladen! Jetzt bei Google Play

Evotec-Aktie: Die Zweifel überwiegen!

Obschon Evotec bestens aufgestellt zu sein scheint, ging der Aktienkurs im laufenden Jahr auf Tauchstation.

Auf einen Blick:
  • Um mehr als die Hälfte krachte der Kurs der Evotec-Aktie seit Jahresbeginn in die Tiefe.
  • Ein konkreter Grund dafür findet sich kaum.
  • Sorgen bereitet den Aktionären vor allem der Ausblick.

Es gibt Aktien, bei denen ist es nachvollziehbar, dass ihr Wert sich innerhalb von nicht einmal einem Jahr sich halbiert hat. Es gibt aber auch die Evotec-Aktie, bei der eben diese Entwicklung nur bedingt nachvollziehbar ist. Denn das Unternehmen berichtet immer wieder über neue Partnerschaften und bisher wird auch an der Prognose für das Gesamtjahr festgehalten.

Offenbar trauen die Anleger dem Frieden aber nicht so recht, womit auch ein Ausverkauf des ehemaligen Großinvestors Roland Oetker im Zusammenhang stehen dürfte. Der veräußerte gleich 2,75 Millionen Anteilsscheine und sorgte damit für allerhand Spekulationen an den Märkten.

Was ist los bei der Evotec-Aktie?

In erster Linie wird darauf spekuliert, dass bei Evotec etwas im Busch sein könnte, von dem bisher nur Insider wissen. Konkrete Hinweise darauf gibt es freilich nicht. Doch allein das ungute Bauchgefühl reicht aus, um die Anleger in die Flucht zu schlagen.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Evotec?

Wahrscheinlich werden viele auch nicht zurückkommen, solange nicht wieder mehr Ruhe bei der Evotec-Aktie herrscht. Eine Chance auf Rehabilitierung könnte es schon bald geben. Bereits am 7. November stehen neue Zahlen an und vielleicht auch ein überarbeiteter Ausblick. Kommt es zu keinen unangenehmen Überraschungen, könnte das Selbstvertrauen zu den Bullen zurückkehren.

Das Potenzial ist groß

Evotec Aktie Chart
1T
1W
3M
6M.
1J
5J
max