Europäische Märkte: Starke Tendenz inmitten leicht nachlassender Inflationssorgen!

Trotz einer Reihe schwacher Wirtschaftsdaten haben die europäischen Aktien am Freitag den besten Handelstag seit mehr als drei Monaten erlebt.

Die aggressive Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve, die Bank of England und einige andere Zentralbanken hat Ängste vor einer Rezession geschürt. Fed-Chef Jerome Powell sagte in seiner Anhörung vor dem Kongress Anfang dieser Woche, dass eine Rezession eine „Möglichkeit“ sei, und bekräftigte, dass die Zentralbank an ihrem Ziel, die Inflation zu senken, „festhält“.

Der gesamteuropäische Stoxx 600 stieg um 2,62%

Der britische FTSE 100 kletterte um 2,68%, der deutsche DAX gewann 1,59% und der französische CAC 40 spurtete um 3,23%, während der Schweizer SMI mit einem Plus von 3,54% schloss. Der Stoxx 600 gewann in der Woche rund 2,4%, während der FTSE 100, der CAC 40 und der DAX um 1,9%, 3,2% bzw. 2% zulegten.

Unter den anderen europäischen Märkten schlossen Österreich, Belgien, die Tschechische Republik, Dänemark, Island, Irland, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien und die Türkei mit deutlichen bis moderaten Gewinnen.

Griechenland, Russland und Schweden tendierten schwächer.

Am britischen Markt legten Hikma Pharmaceuticals, Ashtead Group, Croda International, Spirax-Sarco Engineering, Dechra Pharmaceuticals, Prudential, Howden Journey, ABRDN und IHG um 5 bis 6% zu.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Alibaba?

Flutter Entertainment, RS Group, ICP, Pershing Square Holdings, Halma, JD Sports Fashion, Scottish Mortgage, Burberry Group, RightMove, AstraZeneca, Tesco, Diageo, British Land Co, WPP, Aviva und 3I Group gehörten zu den weiteren großen Gewinnern.

Ultra Electronics stiegen in London um fast 13%, nachdem Cobham grünes Licht für die Übernahme des Rüstungsunternehmens erhalten hatte. Centrica und Rolls-Royce Holdings büßten rund 2 % bzw. 1,1 % ein. Aveva Group schlossen leicht schwächer.

Französischer Markt

Am französischen Markt legten Pernod Ricard, L’Oreal, Schneider Electric, Dassault Systemes, Teleperformance, LVMH, Danone, Essilor, Carrefour, Sodexo, Credit Agricole, Veolia, Vinci, BNP Paribas, Kering, Saint Gobain, Bouygues und Publicis Groupe um 3 bis 5,4% zu.

Anzeige

Gratis PDF-Report zu Nel ASA sichern: Hier kostenlos herunterladen

Sanofi kletterten um mehr als 5%, nachdem der Pharmakonzern positive Daten aus seiner Impfstoffstudie bekannt gegeben hatte, in der ein adjuvantierter bivalenter Impfstoffkandidat aus D614 und Beta (B.1.351) untersucht wurde. Valeo fielen um fast 3%. Auch Renault und Air France-KLM gaben deutlich nach.

Deutscher Markt

In Deutschland legten Merck, Sartorius, Siemens Healthineers, Symrise, Puma, Deutsche Bank und Covestro um 4,5 bis 6% zu. Auch Siemens, SAP, Qiagen, Deutsche Post, Deutsche Wohnen, Infineon Technologies, Vonovia, Munich RE, Adidas, Fresenius Medical Care, BASF und HeidelbergCement legten deutlich zu. RWE schlossen fast 3 % im Minus. E.ON, Bayer, Continental und Zalando büßten 1 bis 1,6 Prozent ein.

Das Schweizer Versicherungsunternehmen Zurich Insurance Group legte um 4,2% zu, nachdem es sich mit der Viridium Holding AG über den Verkauf seines traditionellen Lebensversicherungsgeschäfts in Deutschland geeinigt hatte.

Einzelhandelsumsätze schmilzen

An der Wirtschaftsfront zeigten Daten des Office for National Statistics, dass die britischen Einzelhandelsumsätze im Mai zurückgingen, da die hohen Lebenshaltungskosten die Stimmung der Verbraucher auf ein Rekordtief drückten und die Ausgaben der Haushalte in Lebensmittelgeschäften belasteten.

Die Einzelhandelsumsätze gingen im Mai im Vergleich zum Vormonat um 0,5 % zurück, während sie im April noch um 0,4 % gestiegen waren. Ökonomen hatten einen Umsatzrückgang von 0,7 % prognostiziert, nachdem im April noch ein Anstieg von 1,4 % erwartet worden war.

Stimmung verschlechtert sich

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni stärker als erwartet verschlechtert, da die Unternehmen mit ihrer aktuellen Geschäftslage weniger zufrieden sind und die Aussichten weiterhin pessimistisch einschätzen, so die Umfrageergebnisse des ifo Instituts.

Der Geschäftsklimaindex sank im Juni auf 92,3 von 93,0 im Vormonat. Erwartet worden war ein leichter Rückgang auf 92,9. Der Index der aktuellen Lage fiel auf 99,3 von 99,6. Damit lag er über dem erwarteten Wert von 99,1. Der Erwartungsindex ging von 86,9 im Vormonat auf 85,8 zurück. Ökonomen hatten einen Anstieg des Index auf 87,4 erwartet.

Sollten Valneva Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg?

Wie wird sich Valneva jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Valneva-Analyse.

Trending Themen

Grundlagen der Chartanalyse: Der Momentum-Indikator

In der technischen Analyse ist der Momentum-Indikator ein Maß für di...

Auf diese 6 Aktien sollten Sie achten!

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am vergangenen Samstag den A...

Wie man während der Inflation in Aktien investiert!

Die Aktienkurse neigen zu Schwankungen, je nachdem, wie die Anleger ü...

Warren Buffetts 4 Anlagestrategien, die sich auch für Sie auszah...

Es gibt nur wenige Menschen auf diesem Planeten, die das Innenleben de...

Die Dip-Strategie: Ein Weg, niedrig zu kaufen und hoch zu verkauf...

Im Leben eines jeden Anlegers gibt es Zeiten, in denen die Dinge einfa...

So reduzieren Sie Ihr Risiko mit der richtigen Positionsgröße!

Das Risiko ist eines der wichtigsten Konzepte, das jeder Anleger verst...

Das Golden Cross: Seine Bedeutung in der Chartanalyse

Das Golden Cross ist ein zinsbullischer, technischer Indikator, der be...

Was es bedeutet, eine Aktie zu besitzen!

Das Eigentum an Aktien bezieht sich auf die Rechte, die Aktionäre an ...

Handel mit Aktienoptionen: Strategien für Einsteiger

Aktienoptionen zählen zu den Derivaten und stellen einen Kontrakt zwi...

Neuste Artikel

DatumAutor
15:01 Apple: Es ist erstaunlich! Andreas Opitz
Noch im Juni sah die Situation nicht sonderlich erbaulich aus. Die Preise purzelten immer weiter zur Unterseite und erreichten ein Tiefstpreis von etwa 129 USD. Damit verlor die Apple-Aktie ca. 30 % von ihrem Allzeithoch. Doch die Bullen ließen sich nicht lumpen und initiierten eine Aufwärtsbewegung in Richtung des Anfang des Jahres generierten Allzeithochs von 182,94 USD. Das ist eine hervorragende…
15:00 Wasserstoff-Aktien: Plug Power legt nach, was macht Nel ASA? Claudia Wallendorf
Liebe Leserin, lieber Leser, Wasserstoff-Aktien liegen auch dank der Energiekrise weiterhin gut im Rennen. Jede weitere politische Entscheidung pro Klimaschutz und erneuerbare Energien gibt Nel ASA, Plug Power und Co zusätzlichen Rückenwind. Finanzexperten sprechen bereits von einem möglichen neuen Wasserstoff-Hype. Was dafür spricht, erfahren Sie im heutigen Newsletter Wasserstoff Briefing. Dass von den Demokraten am vergangenen Sonntag befürwortete Klima- und…
14:55 Allianz: Die Ausgangslage bleibt unentspannt! Andreas Opitz
Genau Anfang Juli haben es die Bären der Allianz-Aktie geschafft, die wichtige charttechnische Unterstützungsmarke von 180 EUR zur Unterseite zu durchstoßen. In diesem Rahmen wurde ein neues Tief bei 168,20 EUR gesetzt. Von dort an können die Bullen bereits für eine minimale Aufwärtsbewegung sorgen. Diese kommt zuletzt ins Stocken! Die große Frage ist nun - wird es der Allianz-Aktie gelingen,…
14:54 Valneva: Unfassbar! Bernd Wünsche
Valneva ist wieder da – die Impfstoff-Aktie hat am Dienstag eine wichtige Hürde übersprungen. In welche Richtung kann es für die Aktie des französischen Impfstoffherstellers nun noch gehen? Die Vorzeichen haben sich kaum geändert. Valneva: Erstaunlich Die Notierungen kletterten im Verlauf des Dienstaghandels auf mehr als 10 Euro nach oben und haben damit zumindest aus der Perspektive der charttechnischen Analysten…
14:53 Steinhoff: Wieder nichts! Andreas Göttling-Daxenbichler
Man rechnet nicht mehr wirklich damit, blickt aber doch immer mal wieder auf die Nachrichtenlage bei Steinhoff. Die nennenswerten Meldungen rund um den kriselnden Möbelkonzern ließen sich in den letzten Monaten an einer Hand abzählen. Daran scheint sich wohl auch nichts ändern zu wollen. Wieder einmal gibt es nichts neues von Steinhoff zu hören, obwohl die Anleger ungeduldig daraf warten,…
14:45 Tesla: Es hat nicht sollen sein! Andreas Göttling-Daxenbichler
Tesla schaffte es kürzlich wieder einmal, die Erwartungen an den Märkten zu übertreffen. Vor allem die Skeptiker des Unternehmens wurden bei den letzten Quartalszahlen mal wieder eines Besseren belehrt. Trotz der vielen Krisen bleibt die Nachfrage auf hohem Niveau und die Gewinne sprudeln nur so. Auch ohne neue Rekorde reichte das den Anlegern aus, um die Tesla-Aktie aus ihren letzten…
14:45 Ballard Power: Nur ein Strohfeuer? Andreas Opitz
Beim Blick auf die Performance der letzten 2 Jahre wird einem schon mulmig. Immerhin ist die Ballard Power im Tief um rund 86 % eingestürzt. Zuletzt kann sich allerdings eine Stabilisierung oberhalb der Marke von 5,75 USD zeigen. Die große Frage ist nun - ist das Low bereits drin? Aus markttechnischer Sicht heraus gesehen muss als großer Hinweis auf eine Trendumkehr…
14:44 Dogecoin ist der Zahlungsgeschwindigkeit von Visa so weit voraus, dass es "lachhaft" ist, sagt der Hauptentwic... Benzinga
Timothy Stebbing, Product Lead bei der Dogecoin Foundation, erklärte, dass Dogecoin (CRYPTO: DOGE)“weit” vor Visa Inc (NYSE:V) in Bezug auf die Zahlungsgeschwindigkeit liegt. Was geschah:In einer Reihe von Tweets am Montag sagte Stebbing, dass Visa 24 Stunden braucht, um Zahlungen abzugleichen, während Dogecoin-Zahlungen innerhalb einer Minute abgeglichen werden. Wenn es also um die Geschwindigkeit von Zahlungen geht, ist Dogecoin Visa so weit voraus, dass es…
14:32 Nvidia: Katastrophale Nachrichten, so gehen Sie jetzt vor! Jörg Mahnert
Liebe Leserin, lieber Leser, die (Börsen-) Welt könnte so schön sein, wenn sie eben kein Spiegelbild der geschäftlichen Erfolge oder Misserfolge der Unternehmen wäre. Ich gebe zu, dann wäre vieles einfacher. So bekamen gestern die Aktionäre von Nvidia eine eiskalte Dusche. Nvidia: Grafikkarten für Gamer und Krypto-Mining Der amerikanische Konzern Nvidia ist vor allem für seine Hochleistungsgrafikkarten bekannt. Fast jeder…
14:23 Wall Street eröffnet mit negativem Vorzeichen DPA
BRÜSSEL/FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Die Gewinne sowie die Arbeitsproduktivität und -kosten für das zweite Quartal dürften am Dienstag im Mittelpunkt des Interesses stehen. Frühindikatoren aus dem US-Futures-Index deuten darauf hin, dass die Wall Street niedriger eröffnen könnte. Asiatische Aktien beendeten den Handel überwiegend im Plus, während europäische Aktien niedriger notieren. Bis 7.40 Uhr ET gaben die Dow-Futures um 58,00 Punkte, die…
14:11 GameStop: Werden die Bullen das Ruder in der Hand behalten? Andreas Opitz
Erst im Mai handelte die GameStop-Aktie im Unterstützungsbereich von etwa 20,00 USD. Von dieser Zone konnte sich der Preis bereits dreimal weg bewegen. Das zeigt auf, die glatte und deswegen auch psychologisch interessante 20,00er-Marke hat eine gewisse Relevanz. Auf der Oberseite ist der Kurs erst in den jüngsten Handelstagen in der Zone von etwa 50,00 USD eingetroffen. Schon im März…
13:54 Blutbad bei Plug Power? Bernd Wünsche
Die Aktie von Plug Power ist in den ersten Morgenstunden am Dienstag bereits um mehr als 5 % nach unten gerauscht. Die US-Amerikaner werden einen Quartalsbericht vorlegen, der allerdings derzeit noch keine Schlüsse erlaubt. Dennoch: Die Märkte scheinen Sorge zu haben. Die US-Amerikaner haben dabei in den vergangenen Quartalen stets enttäuscht. Die Quartalsberichterstattung war regelmäßig ein kleines Blutbad für den…
13:53 Die Aktie des Tages: Siemens Energy – 3-Mal kaufen! Erik Möbus
Liebe Leser, Siemens Energy fährt weiter hohe Verluste ein. Trotzdem bleibt der Konzern bei seiner Jahresprognose und will weiterhin seine operativen Ziele erreichen. Wäre da nicht die Windkrafttochter Siemens Gamesa. Denn das Tochterunternehmen von Siemens Energy hat das Unternehmen zuletzt noch weiter in den roten Bereich gezogen. Dabei steigen auch die Risiken im angestammten Kraftwerksgeschäft Gas & Power. Diese Faktoren…
13:52 Apple, Microsoft, Nvidia: Der Partysprenger? Andreas Göttling-Daxenbichler
In den letzten Tagen und Wochen ging es bei den US-Tech-Konzernen wieder steil nach oben mit den Aktienkursen. Die meisten der Giganten wie Apple, Microsoft oder Amazon konnten mit guten bzw. besser als erwarteten Zahlen im zweiten Quartal punkten. Die eine oder andere Enttäuschung gab es zwar auch, was bisher aber nicht weiter ins Gewicht fiel. Anders scheint das nun…
13:45 Instone Immobilien-Aktie: Instone Real Estate Group SE DPA
Mitteilung bedeutender Beteiligungen 1. Angaben zum Emittenten Name: Instone Real Estate Group SE Straße: Grugaplatz 2-4 Postleitzahl: 45131 Stadt: Essen Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 391200DINUIRPDZQHX03 2. Grund für die Meldung X Erwerb/Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten Erwerb/Veräußerung von Instrumenten Änderung der Stimmrechtsaufteilung Sonstiger Grund: 3. Angaben zur mitteilungspflichtigen Person Rechtsträger: The Capital Group Companies, Inc. Ort des eingetragenen Sitzes,…